header-klein.jpg powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Wirtschafts-veranstaltungen
Business People Team With World Map.jpg
Foto Wikipedia
Löhne in Tschechien
deutsch.jpg
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
cz-nano.png pragueforum.jpg
Nächste Termine:
lohnspiegel
LOHNSPIEGEL:
Löhne & Gehälter
in Tschechien

Deutsche Sprache in der Abseitsfalle?
cz2018-praes2png bvv
Slowakischer Präsident verabschiedete sich mit Tschechien-Besuch
Andrej Kiska wird Mitte Juni aus seinem Amt als slowakischer Staatspräsident ausscheiden. Sein letzter Staatsbesuch führte ihn nach Tschechien, wo er auf Schloss Lány von Amtskollegen Miloš Zeman empfangen wurde. Kiska bilanzierte über die Entwicklung der tschecho-slowakischen Nachbarschaftsbeziehungen während seiner Amtszeit und betrieb bei dieser Gelegenheit Lobbying für den gescheiterten Präsidentschaftskandidaten Maroš Šefčovič. Dieser solle in Zukunft - auch durch die Unterstützung der Visegrád-Staaten - ein hohes Amt in der EU bekleiden.
06.06.2019
Bild: Tschechische Präsidentschaftskanzlei
eu-wahl-tabelle
"Manchmal waren wir uns einig, manchmal nicht, was in einer Demokratie völlig normal ist. Wichtig ist aber, dass wir einander vertrauen und nie gegeneinander treten. Ich werde dich vermissen, Andrej!", mit diesen Worten verabschiedete sich Zeman von Kiska, an dessen Stelle in wenigen Tagen die liberale Bürgeraktivistin Zuzana Čaputová treten wird. Kiska bedankte sich bei Zeman und fügte hinzu, dass er keine zwei Länder auf der Welt kenne, die näher beisammen liegen, wie Tschechien und die Slowakei. Kiska wird in der Slowakei in die Tagespolitik zurückkehren. Er will eine neue Partei gründen. Während seiner Präsidentschaft fiel er dadurch auf, dass er in der Flüchtlings- und Migrationsfrage nicht die Visegrád-Linie vertreten hat, sondern sich für Angela Merkels Flüchtlingskurs eingesetzt hat.

Kiska hat das Treffen mit Zeman genutzt, um für seinen Landsmann Maroš Šefčovič zu werben. Der slowakische EU-Kommissar, der im Präsidentschaftswahlkampf gegen Čaputová verloren hat, soll mit Unterstützung der Visegrád-Staaten in ein hohes EU-Amt gehievt werden. Kiska rannte damit bei Zeman offene Türen ein, den der tschechische Präsident war einer der größten Unterstützer Šefčovičs im Wahlkampf. "Der Teufel ist in mich gefahren, als ich ihm das Bonmot spendete, und ihn im Präsidentschaftswahlkampf unterstützt habe. Vielleicht hätte er sonst gewonnen, und er wäre dann Präsident und müsste nicht für die EU kandidieren", scherzte Zeman.
zeman-kiska
Andrej Kiska (links), Miloš Zeman 
11.-13.6.
Güterbhf. Mariánskohorská
Ostrau, Mariánskohorská 38

11.6., 18.30
DTIHK
Prag 1, Václavské nám. 40

12.6., 15.30
U Medvídků
Prag 1, Na Perštýně 5
____________________

____________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

11.6., 17h
Villa Winternitz
Prag 5, Na Cihlářce 10

12.6., 9h
DTIHK
Prag 1, Václavské nám. 40
____________________

____________________