Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Home Über unsPolitik Europawahl 2014Glosse Wirtschaft BierfestivalSport CZ-informacePresseserviceTourismusFestivals PragKlassikAusstellungenBreclavBrünnKlassikPop/RockAusstellungenBudweisJihlavaKarlsbadKöniggrätzKrumauKuttenbergNeuhausOlmütz Ostrau PilsenReichenbergTaborTelcTrautenauTrebicUherske HradisteZlinZnaim mona interviewRemo agGlosse Arbeitsmarkt
header-klein.jpgpowidllogo neu.jpgRechteckRechtecknationalmusum-aussen.jpg
Ausstellungen
Adresse: Vinohradska 1, Prag 1 Anfahrt: Metro A/C oder Straßenbahn 11 zu "Muzeum"
Das Hauptgebäude des Nationalmuseums ist bis 2015 wegen Renovierarbeiten geschlossen.
Nationalmuseum - Neues Gebäude
Adresse: Vinohradska 1, Prag 1 Anfahrt: Metro A/C oder Straßenbahn 11 zum Muzeum Geöffnet: 10:00 - 18:00, jeden ersten Dienstag im Monat geschlossen 10:00 - 20:00 jeden ersten Mittwoch im Monat Eintritt: Voll € 2,50 / Ermäßigt € 1,70 K; Familie €-,4
Nationalmuseum Prag
Diese Langzeit - Ausstellung mit dem Titel "Crossroads der tschechischen und tschechoslowakischen Staatlichkeit" erfasst die wichtigsten Meilensteine der tschechischen Geschichte des 20. Jahrhunderts: Die Veränderungen der Staatlichkeit und ideologischen Ansichten. Die Ausstellung konzentriert sich auf fünf wichtige Meilensteine: * Die Gründung der Tschechoslowakischen Republik im Jahre 1918 * Die Zeit des Münchner Abkommens im Jahr 1938 und die Auflösung der Tschechoslowakei im Jahre 1939 * Die Wiederherstellung der Tschechoslowakei im Jahr 1945 und der kommunistische Staatsstreich - drei Jahre später * Die Gründung der Tschechoslowakischen Föderation im Jahr 1968 * Der Fall des Kommunismus im Jahr 1989 und * Die Auflösung der Tschechoslowakei im Jahr 1992
National Memorial am Vitkov-Hügel U Pamatniku 1900, 130 00 Praha 3 Geöffnet: 10.00-18.00 Uhr Montag, Dienstag geschlossen
946-v-1558_v_expozice_expozice_masaryk_stul_500.jpg944-v-1556_v_expozice_expozice_palach_500.jpg
Völkerkunde-Museum Musaion Letohradek Kinskych, Kinskeho zahrada 98, 150 00 Praha 5
Museum - Antonin Dvorak Ke Karlovu 20, 120 00 Praha 2 Eintritt: Voll € 2,- / Ermäßigt € 1.- ; Familie € 4,- Geöffnet: Di, Mi, Fr, Sa, So 10.00-13:30, u. 14:00 - 17:00 Uhr Do, 11:00 - 15:30 u. 16:00 - 19:00, Montag geschlossen
Am 13 März 2012 wurde das Palais an der Kateinská in der Prager Neustadt, das Antonin Dvorak mit dem Geld seines Amerika-Aufenthaltes erwarb, nach Renovierung wieder geöffnet. Die Villa Amerika, wie Dvorak das Palais selbst getauft hat, wurde teilweise rekonstruiert. Im Erdgeschoß werden einige seltene Gegenstände aus dem Haushalt des Meisters gezeigt, wie sein Schreibtisch oder sein Klavier. Der obere Raum ist als Konzertraum konzipiert und eignet sich vor allem für Kammerkonzerte.
Antonin dvorak.jpg
Wirtschaft
Politik
Tipps
Veranstaltungen
Kultur
nationalmuseum prag.jpgprag nacht.jpgeinkauftipps-glas.jpg
images (1).jpg
Die Ausstellung Die Stadt von K. Franz Kafka und Prag, , die in den einzigartigen Räumlichkeiten der Hergetova cihelna am Kleinseitner Moldauufer installiert wurde, hat schon einen erfolgreichen Weg durch die Welt zurückgelegt. Sie ist 1999 in Barcelona aus der Taufe gehoben worden, in einer der Kunst wohlwollenden Stadt, in der die Würde grauer romanischer Kirchen aus dem frühen Mittelalter mit der bunten Vielfalt der Statuen von Joan Miró gut miteinander auskommen. Das Katalanische Zentrum für zeitgenössische Kultur hat sie als dritte aus einer Ausstellungsserie von Städten weltberühmter Schriftsteller, vom Dublin des Iren James Joyce und vom Lissabon des Portugiesen Fernando Pessoa präsentiert. Ihr geistiger James ist Juan Insua mit seinem Mitarbeiterteam. Der Erfolg der Ausstellung von Barcelona hat im Jüdischen Museum in New York im Jahre 2002, wo ihr ein außergewöhnlich begeisterter Empfang zu Teil geworden ist, den Ruf nach ihrer Wiederholung geweckt. Von New York aus gelangten dann bedeutende Appelle zu uns, die Ausstellung doch auch in Kafkas Geburtsstadt zu veranstalten.
stažený soubor.jpg
HERGETOVA CIHELNA, Cihelná 2b, 118 00 Prag 1-Kleinseite
Öffnungszeiten - geöffnet täglich - 10.00 - 18.00 Eintrittspreis- € 7,50,- Erwachsene
1961-v-lidovy_betlem.jpg1960-n-lidove_kroje.jpg
Eintritt: Voll € 3,- / Ermäßigt € 1,70 Familie € 4,50 Geöffnet: 10.00-18.00 Uhr Montag geschlossen
Der Beitrag jener, die zur akademischen Gemeinde der deutschen Universität Prag gehörten, im Rahmen der hiesigen Universitätsbildung ist im einzelnen noch immer nicht ausreichend gewürdigt worden. Um so mehr bietet sich jetzt die Gelegenheit, an Nathaniel Reich zu erinnern, jenen "akademischen Wanderer" zwischen den europäischen (und schließlich auch amerikanischen) Universitäten, der 1913 in Prag als erster kontinuierliche Lehrveranstaltungen in Ägyptologie anbot. Nach der Gründung der SR fand dieses Fach dank Frantiek Lexa und seiner Schüler auch an der tschechischen Universität eine Heimstatt. Ungeachtet der allgemeinen Atmosphäre (z. B. des sog. Insignienstreits) arbeiteten die Prager Ägyptologen tschechischer und deutscher Muttersprache relativ eng zusammen und pflegten freundschaftlich-kollegiale Beziehungen untereinander. Dem bereiteten freilich die Ereignisse des II. Weltkriegs ein Ende. Philospohische Fakultät Karlsuniversität Prag Prag 1, nam. Jana Palacha 2
100 Jahre Ägyptologie in Prag
BIS MITTE OKTOBER
egyptologie-klein.jpg