header-klein.jpg powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Der erste tschechische Best-of-Europe-Wanderweg führt 
durch Südböhmen
 Skiurlaub in Tschechien zum Greifen nah
Foto::Tourismusverein Toulava
Südböhmen tritt ins Jahr 2020 mit dem Eintrag auf die Liste der besten Wanderwege Europas "Leading Quality Trails Best of Europe". Das Projekt wurde in Zusammenarbeit von der Region Südböhmen, dem touristischen Gebiet Toulava und dem Klub tschechischer Touristen - dem größten Touristenverein in Tschechien!
upload_4d8af3e683fc0dd177368ae2190f4330
Der südböhmische Wanderweg führt durch das Tal der Lužnice durch die reizvolle Landschaft des Gebiets namens Toulava aus Planá nad Lužnicí über Tábor und Bechyně bis Týn nad Vltavou.  Es ist der erste Wanderweg in der Tschechischen Republik, der diese Auszeichnung trägt. Damit ein Wanderweg auf die Liste eingetragen wird, wird er u.a. an folgenden Kriterien geprüft: Terrain-Oberflächen, Sehenswürdigkeiten und Attraktionen unterwegs sowie Verfügbarkeit von  touristischen Dienstleistungen. 

Dank der 55 km langen Wanderroute zählt Tschechien zu aktuell 10 europäischen Ländern, die über das LQT-Zertifikat verfügen. Aktuell stehen 19 Wanderwegen auf der LQT-Liste, die meisten befinden sich in Deutschland und Griechenland.  

Der Produktmanager von Toulava Jan Sochor freut sich über den Erfolg und sieht optimistisch auch die Zukunft: "Man kann die Auszeichnung mit einem UNESCO-Eintrag vergleichen. Die Beispiele mit solchen Projekten im Ausland zeigen, dass ein solches Angebot Touristen anlockt, die sich in der Region länger aufhalten und nicht nur ausgelastete Touristenzentren in etablierten Orten besuchen, sondern im Gegenteil die Touristensaison in die weniger ausgelasteten Monate im Frühling und Herbst verlängern.“  Der Weg durch das Tal des Flusses Lužnice durch Toulava beginnt in Planá nad Lužnicí. Der blaue Wanderweg führt am Flussufer entlang nach Sezimovo Ústí, von wo aus er am Aussichtsturm Hýlačka vorbei zum Waldpark Pintovka führt und weiterhin mit der gelben Markierung nach Tábor. Hier schließt sich der historische Příběnická-Weg an, der 1899 als einer der ältesten Wanderwege Südböhmens gegründet wurde. Das Flusstal setzt sich dann auf dem roten Weg nach Bechyně fort, ferner mit Aussichten auf die Stadt Bechyně und weiter auf dem roten Weg entlang des Flusses nach Týn nad Vltavou, wo die Lužnice in die Moldau mündet.