header-klein.jpg powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Foto Wikipedia
LOHNSPIEGEL:
Löhne & Gehälter
in Tschechien

lohnspiegel
Nächste Termine:
pragueforum.jpg cz-nano.png
Powidl
msv11_03.jpg
deutsch.jpg
somavedic-uran-klein
Anzeige/Inzerce
Wirtschafts-veranstaltungen
cz-euwahl2019
Der Energieversorger Bohemia Energy mit rund 900.000 Kunden streicht die Segel
20.10.2021
newsletter-bild
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
"Es war die schwerste Entscheidung, die wir treffen mussten. Wir haben Bohemia Energy vor mehr als 15 Jahren gegründet und unser Ziel war es immer, ein zuverlässiger und rentabler Energieversorger zu sein. Das Vertrauen von mehr als einer Million Kunden war eine große Verpflichtung und hat uns angetrieben, den bestmöglichen Service zu bieten", sagte Jiří Písařík, der heutige Eigentümer von Bohemia Energy. Nach Angaben des Strommarktbetreibers belieferte der Konzern Ende August über 600.000 Kunden mit Strom und fast 300.000 mit Gas, nur in Tschechien.

Für die Kunden von Amper Market, das ebenfalls zur Gruppe gehört, sucht Bohemia Energy nach einer Lösung, heißt es in der Ankündigung. "Ich möchte mich bei den Kunden von Amper Market, möglicherweise auch Europe Easy Energy, für die Komplikationen entschuldigen. Ich habe den Amper-Market 2018 zu 100 Prozent an Bohemia Energy verkauft", twitterte der ehemalige Amper Market-Eigentümer Jan Palaszczak.

Kunden haben 6 Monate Zeit, sich einen neuen Anbieter zu suchen
Bohemia Energy erklärte, dass die Priorität der gesamten Gruppe nun darin besteht, die Kunden beim Übergang zu einem neuen Anbieter zu unterstützen und die für sie am besten geeignete Lösung zu finden. Sie können weiterhin Kontakt-Hotlines oder E-Mails nutzen, während die Websites der einzelnen Unternehmen kontinuierlich mit allen notwendigen Informationen aktualisiert werden, so B-E. "Ein neuer Vertrag mit einem Lieferanten muss innerhalb von sechs Monaten abgeschlossen werden. Jeder Strom- oder Gasverbrauch nach dieser Frist gilt als unzulässig und birgt nicht nur die Gefahr einer Unterbrechung der Energieversorgung, sondern auch die Gefahr der Rückforderung von Schadensersatz und möglicherweise die Demontage des Strom- oder Gaszählers", schreibt die Energieregulierungsbehörde auf ihrer Website.

Ob die Übernahme glatt verläuft liegt auch in der Verantwortung von Bohemia Energy. Das Unternehmen behauptet, seinen Verpflichtungen gegenüber Kunden, Mitarbeitern, Banken und Lieferanten nachzukommen. Sie verwehren sich strikt dagegen, dass sie unlautere oder betrügerische Geschäftspraktiken anwenden würden. 
Das Industrieministerium und die ERO forderten die Bohemia Energy Group auf, eine rechtzeitige außerordentliche Abrechnung der Strom- und Gaslieferungen an alle ihre Kunden zu gewährleisten und den Lieferanten der letzten Instanz detaillierte Informationen über die Verbrauchsstellen der Kunden bereitzustellen.

Das bekannt gegebene Ende der Bohemia Energy Group betrifft auch rund 700 Mitarbeiter. "Alle werden aus organisatorischen Gründen gemäß dem Arbeitsgesetzbuch entlassen", sagte Unternehmenssprecherin Hana Novotná gegenüber der ČTK.

Die Großhandelspreise für Strom und Gas haben in letzter Zeit Rekordhöhen erreicht, wobei die Preise einiger Anbieter um mehrere zehn Prozent oder sogar um ein Vielfaches gestiegen sind. Abgesehen von den Auswirkungen auf die Verbraucher hat die Situation auch einigen Lieferanten Probleme bereitet. Vor einigen Tagen hat sich Bohemia Energy auch aus dem slowakischen Markt zurückgezogen, wo das Unternehmen Slovakia Energy rund 300.000 Kunden hatte. 

Der Umsatz der Bohemia Energy Group stieg im vergangenen Jahr im Vergleich zum Vorjahr um sieben Prozent auf 23,1 Milliarden CZK (904 Mio. Euro). Nach den in der Bilanz veröffentlichten Ergebnissen stieg der Nettogewinn der Muttergesellschaft Bohemia Energy um ein Drittel auf 647,2 Mio. CZK (25,3 Mio. Euro). Der Eigentümer des Unternehmens, Jiří Písařík samt seiner Familie, ist laut der letztjährigen Rangliste des Magazins Forbes mit einem Vermögen von 7,3 Milliarden CZK (285,7 Mio. Euro) der 32. reichste Tscheche.
Business People Team With World Map.jpg
Löhne in Tschechien
Branchenübersicht - neue Daten 2020
AKTUALISIERT
Bild: Facebook/Bohemia Energy
Bohemia Energy, die größte Gruppe von Anbietern alternativer Energien in der Tschechischen Republik, steht vor dem Aus. Die Gruppe mit rund 900.000 Kundenstandorten hat beschlossen, ihr Geschäft zu schließen und die Kunden von Bohemia Energy, Comfort Energy, Energie CS, Europe Easy Energy und X Energie mit Strom und Gas freizugeben. B-E wird bei der Energieregulierungsbehörde beantragen, die Lizenzen aller genannten Unternehmen zu widerrufen. Nach Angaben des Unternehmens müssen die Kunden nicht befürchten, ohne Energie dazustehen, da sie vom so genannten Versorger der letzten Instanz, dem Hauptversorger im Verteilungsgebiet, beliefert werden. Der Grund dafür ist nach Angaben des Unternehmens der anhaltende extreme Anstieg der Energiepreise auf den Großhandelsmärkten.
Endstand
27,12%
27,79%
15,62%
9,56 %
ANO
SPOLU
PIRATEN/STAN
SPD
Sitze
72
71
37
20
ENCO2WrWoAAH3LO
2.11., 19h
Restaurace Sněmovna
Prag 1, Jakubská 5

3.11., 18.30
Restaurace U Medvídků
Prag 1, Na Perštýně 7

8.-12.11.
Messe Brünn
Brünn, Výstaviště 1

____________________

____________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

12.11., 19h
Sacré Cœur
Prague 5, Holečkova 31

24.11., 15h
Science & Technology Park
Pilsen, Teslova 1202

____________________

____________________