For the complete experience, please enable JavaScript in your browser.
Home Über unsPolitik Europawahl 2014Glosse Wirtschaft BierfestivalSport CZ-informacePresseserviceTourismusFestivals PragKlassikAusstellungenBreclavBrünnKlassikPop/RockAusstellungenBudweisJihlavaKarlsbadKöniggrätzKrumauKuttenbergNeuhausOlmütz Ostrau PilsenReichenbergTaborTelcTrautenauTrebicUherske HradisteZlinZnaim mona interviewRemo agGlosse Arbeitsmarkt
header-klein.jpgpowidllogo neu.jpg
Deutsch- sprachiges in Tschechien: Informationen und Programme zu Autorenlesungen, Vorträgen, Vorlesungen und literarischen Veranstaltungen
goetheinstitut-jpg.jpg pragerliteraturhaus.jpg oekf.png oei.gif adalbert-stifter-verein.jpg header-klein.jpgcollegium_bohemicum.jpg sprechtime.jpg
Wer dann noch kann, wird mit den wunderbaren Mehlspeisen Böhmens verwöhnt Neben dem umfangreichen Rezeptteil wird dieses Buch mit Schaukästen zu den wichtigsten böhmischen Produkten wie Znaimer Gurken, Prager Schinken oder Pilsner Bier und mit einem kleinen Streifzug durch typisch böhmische Lokale in Prag und anderen tschechischen Städten, abgerundet. Gerd W. Sievers/Sassi Z. Horinek: "Böhmische Küche". Graz (Stocker) 2013 ISBN 978-3-7020-1423-0
Gerd W. Sievers/Sassi Z. Horinek: BÖHMISCHE KÜCHE Eine Würdigung der "Guten alten böhmischen Küche" ist soeben erschienen. Der mehrfach ausgezeichnete Kochbuchautor Gerd Wolfgang Sievers hat mit seiner tschechischen Kollegin wieder tief in den Töpfen gekramt und viele schmackhafte Gerichte, die wir noch aus Omas Zeiten kennen, aufbereitet. Natürlich dürfen die bekannten Knödel in all ihren Variationen nicht fehlen, kräftige Suppen und Eintöpfe machen typisch böhmisch Lust auf ein Bier, zu dem unterschiedliche Schmankerln gereicht werden.
boehmischekueche.jpghbt.gif
Arnold Suppan: "Hitler - Benes - Tito" Konflikt, Krieg und Völkermord in Ostmittel- und Südosteuropa Der profilierte Osteuropa-Historiker und Vizepräsident der Österreichischen Akademie der Wissenschaften Arnold Suppan hat eine auf breiter internationaler Quellen- und Literaturbasis erarbeitete Monographie geschaffen, die die schwierige gemeinsame Geschichte der deutschsprachigen Länder mit Bohmen, Mähren, der Slowakei und der südslawischen Staaten in den letzten 100 Jahren seit Ausbruch des Ersten Weltkrieges erörtert. Ein umfassendes, 3bändiges Monumentalwerk auf insgesamt 2060 Seiten, mit 140 Abbildungen und Karten, das sich der sensiblen Thematik aufgrund akribisch recherchierter Fakten und Dokumente annähert.
arnold_suppan_q.jpg
Arnold Suppan: "Hitler - Benes - Tito. Konflikt, Krieg und Völkermord in Ostmittel- und Südosteuropa." Wien (VÖAW) 2013 - ISBN13: 978-3-7001-7309-0
Stanislav Struhar "Das Gewicht des Lichts" Nach dem Tod seiner Mutter begleitete Fabian seinen Onkel auf eine Reise von Wien nach Rom. Dort lernte er Lucilla kennen und lieben, und Rom wurde zu seiner neuen Heimat. Doch erschüttert wieder ein Unglück sein Leben, und er zieht nach Ligurien, um Ferienwohnungen seines Onkels zu betreuen. Von Einheimischen und Einwanderen umgeben, versucht er noch einmal ein neues Leben aufzubauen. Mit seinen Erzählungen erweist sich der gebürtige Tscheche Stanislav Struhar als Meister der leisen Töne und der präzissen Beobachtung, der auch in Liebesdingen genau um die Bedeutung des Wartens auf den richtigen Augenblick weiß.
Stanislav Struhar: "Das Gewicht des Lichts". Klagenfurt (Wieser Verlag) 2014 - ISBN 978-3-99029-088-0
boehmen-hin.jpg
Wolftraud de Concini: Böhmen hin und zurück Der Zweite Weltkrieg geht am 8. Mai 1945 zu Ende. In den darauf folgenden Monaten werden die Angehörigen der deutschsprachigen Minderheit aus ihrer böhmischen Heimat, nun teil der neu gegründeten Tschechoslowakischen Republik, vertrieben.
Dies der historische Hintergrund, vor dem sich ein entscheidendes Kapitel im Leben der Autorin abspielt. Denn Wolftraud de Concini ist eine von den drei Millionen "sudetendeutschen" Heimatvertriebenen. Jahrzehnte nach der Vertreibung kehrt sie in ihr Geburtsland Böhmen zurück: Anstoß zu einer Suche nach ihren Wurzeln, zur Suche nach Antworten auf die Frage, ob dieses Böhmen/Tschechien heute (wieder/noch) ihre Heimat ist, ob sie die Tschechen als Landsleute empfindet, ob sie von ihnen als Landsmännin empfunden wird. Wolftraud de Concini: "Böhmen hin und zurück". Weitra (Bibliothek der Provinz) 2013 ISBN: 978-3-99028-281-6
denemarkova-fleckenerde.jpg
Radka Denemarkova: Ein herrlicher Flecken Erde
Trotz aller körperlicher und emotionaler Wunden führt Gita den Kampf gegen Unrecht und für Verständigung weiter. Ebenso kompromisslos wie ergreifend schildert dieser preisgekrönte Roman die menschliche Seite der unmenschlichen Geschichte. Von den Nazis als Jüdin gequält, von den Tschechen als Kollaborateurin vertrieben, schließlich von den ehemaligen Nachbarn als habgierige Alte abgestempelt - Gita muss in ihrem Leben durch mehrere Höllen gehen. 60 Jahre später kehrt Gita zurück, um die Familie zu rehabilitieren. Und wieder schlägt ihr als ehemalige Großgrundbesitzerin der Hass der Dorfbewohner entgegen.
denemarkova.jpg
Pressestimmen: "Es ist eine beklemmende, schwierige Lektüre, die Radka Denemarkova ihrem Leser 'zumutet' - umso eindringlicher aber wirkt sie nach." (Deutschlandradio) "Der Roman lebt stilistisch von packendem Realismus, der immer wieder symbolisch gedeutet werden kann, ohne symbolschwanger zu wirken [...]. Ein vielschichtiges, komplexes Buch." (Wiener Zeitung) "Radka Denemarkova nimmt sich ihres Themas mit großer Leidenschaft und Kraft an. Ein starkes Buch." (Neue Zürcher Zeitung)
"Radka Denemarkova: "Ein herrlicher Flecken Erde". München (btb) 2014 ISBN-10: 342104404X, ISBN-13: 978-3421044044
9783990290880xxl.jpg