header-klein.jpg
powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Wirtschaft
Sport
Tourismus
Über uns
Deutschsprachiges in Tschechien:

Informationen und Programme zu Autorenlesungen, Vorträgen, Vorlesungen und literarischen Veranstaltungen



goetheinstitut-jpg.jpg pragerliteraturhaus.jpg oekf.png oei.gif adalbert-stifter-verein.jpg collegium_bohemicum.jpg sprechtime.jpg pdk.jpg header-klein.jpg
nezval150
Vítězslav Nezval: "Valerie und die Woche der Wunder"

Poetischer Schauerroman, übersetzt von Ondřej Cikán


Die unschuldige Valerie wird von einem geheimnisvollen Vampir heimgesucht, und es wird ganz schön erotisch. Der Roman wurde 1970 von Jaromír Jireš verfilmt.
Die junge Valerie erlebt ihr erotisches Erwachen. Sie wird von einem geheimnisvollen Vampir heimgesucht, verliebt sich zum ersten Mal, Traum und Wirklichkeit verschmelzen zu einer unwiderstehlich spannenden Abfolge von Wundern.
Der tschechische Poetismus wurde zeitgleich mit dem französischen Surrealismus entwickelt und ist "eine Methode, das Leben als Gedicht zu sehen".
Der vorliegende Roman, verfasst 1935, publiziert 1945, diente 1970 als Vorlage für den berühmten gleichnamigen Film von Jaromil Jireš. Am 6. Dezember erscheint diese von Ondřej Cikán ins Deutsche übersetzte Ausgabe im Kētos-Verlag.

Vítězslav Nezval: "Valerie und die Woche der Wunder". Wien (Kētos) 2018
ISBN: 978-3-903124-06-6

Erscheint am 6.12.2018
Er macht Larsson ein Angebot, für eine Auftragsarbeit außerhalb des Polizeidienstes. Schorn hat eine wasserdichte Legende für Larsson vorbereitet. Larsson nimmt an. Er beginnt seine Suche in einer Nachtbar in Ulm. Dort war der Beamte aus München als Undercoveragent gegen die Drogenmafia eingesetzt worden. Zwei Tage später weiß er, dass der Oberkommissar in eine Honigfalle geraten-, und der Frau in ihre Heimatstadt Karlsbad nachgereist ist.

George Tenner: "Fünf Tage in Karlsbad". Berlin (Epubli) 2018
ISBN: 978-3-7467-8208-9
George  Tenner:
"Fünf Tage in Karlsbad"

Als sich Kriminalhauptkommissar Lasse Larsson mit dem Gedanken trägt, den Polizeidienst aus Gesundheitsgründen zu verlassen, erhält er ein Angebot vom Bundeskriminalamt, einen in Tschechien spurlos verschwundenen Beamten des Bayrischen Landeskriminalamtes zu suchen. Obwohl Niclas Schorn, der im BKA einen beachtlichen Aufschwung seiner Karriere zu verzeichnen hat, selbst zu dem Zeitpunkt in Karlsbad in einer parallellaufenden Operation zu tun hat, möchte er einen polizeifremden Ermittler einsetzen.
5tage-karlsbad aufnachnirgendwo
Simone Veenstra: "Auf nach irgendwo!"


Tschechien ist der Schauplatz des aktuellen Romans der deutschen Schriftstellerin, Journalistin und Verlegerin Simone Veenstra.

Der alte Jakob ist mit seinem umgebauten VW-Bus, einigen überholten Straßenkarten und einem Monatsvorrat an Instantkaffee auf der Autobahn unterwegs. Sein Ziel: in Tschechien historische Dampflokomotiven zu fotografieren. 
Auf einer Raststätte liest er Miro auf, einen schweigsamen Jungen, der aus Alltagsgeräuschen Soundschleifen komponiert und die verschollene Jugendliebe seiner Großmutter aufspüren will. Gemeinsam macht sich das ungleiche Paar auf die abenteuerliche Fahrt nach Osten

Die Autorin: Simone Veenstra wuchs in Franken auf und studierte Film, Theater und Literatur. Gemeinsam mit Dorothea Martin gründete sie den Independent-Verlag "Das wilde Dutzend". Heute lebt sie in Berlin und schreibt Romane, Drehbücher, Hörspiele, für Games und Magazine. Für ihre Geschichten geht Simone Veenstra gerne auf Entdeckungstour - in Archiven, Bibliotheken und am liebsten vor Ort.

Simone Veenstra: "Auf nach irgendwo!". München (Heyne) 2019.
ISBN: 978-3-453-42270-4
ostrava-buch
Während in Deutschland Unglücke dieser Art wohl Geschichte sind, wird im Osten Tschechiens, im Gebiet um Ostrava an der polnischen Grenze, weiterhin Steinkohle gefördert und auch nach Deutschland exportiert. Wie im Ruhrgebiet hat auch in Ostrava der Bergbau eine lange Tradition, doch ist die Geschichte und auch die Gegenwart dieser Region, die nur 800 km vom Ruhrgebiet entfernt liegt, in Deutschland kaum bekannt. Das vorliegende Werk will ein Bild der Hauptstadt dieses Reviers zeigen und die historischen und sozialen Einflüsse nachzeichnen, die Ostrava geprägt haben. Die Zeitspanne reicht dabei von der Industrialisierung im Habsburgerreich über den Aufschwung während der Unabhängigkeit der Tschechoslowakei nach 1918 und der kommunistischen Ära bis zur postindustriellen Zeit heute.

Michael Leidner: "Ostrava. Ein Portrait der Stadt in 10 Kapiteln". Norderstedt (BoD) 2019.
 
ISBN: 978-3748189145
Michael Leidner: "Ostrava.

Ein Portrait der Stadt in 10 Kapiteln"

Am Tag, an dem das letzte im Ruhrgebiet geförderte Stück Kohle feierlich an den Bundespräsidenten überreicht wurde, wurde bekannt, dass in Karviná mindestens 13 Bergleute bei einer Methangasexplosion in 800 m Tiefe ums Leben gekommen sind. 
austerninprag
Richard Swartz: "Austern in Prag - Leben nach dem Frühling"

Ins Deutsche übersetzt von Andrea Zederbauer.

Ein junger Mann im Prag der 70er-Jahre, nach der Niederschlagung des Prager Frühlings: Richard Swartz erzählt von Nähe, Not und Lüge in einer Diktatur. 
Mit dem Diplom einer Stockholmer Eliteschule in der Hand sucht Richard Swartz Anfang der siebziger Jahre in Osteuropa nach einem Weg, sich dem väterlichen Willen zu entziehen. Ein Prager unter Pragern will er sein, den Alltag mit ihnen teilen. Der Mangel regiert – vom Toilettenpapier bis zur Moral. Anders als viele seiner Generation hält er den Sozialismus nicht für reformierbar. Er trifft auf Gastgeber, die Austernlöffel auslegen, obwohl es seit Jahrzehnten keine Austern gibt in Prag, einer Stadt, von der seine Freundin Jarka behauptet, dass in ihr nur Hunde gut und anständig leben könnten. Richard Swartz erzählt von menschlicher Nähe und großer Zuneigung, aber auch von Not und Lüge.

Erscheinungsdatum: 18.2.2019

Richard Swartz: "Austern in Prag. Leben nach dem Frühling." Wien (Zsolnay) 2019

ISBN: 978-3552059320