header-klein.jpg
powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Wirtschaft
Sport
Tourismus
Über uns
Foto Wikipedia
Kleinaktionäre der Česká spořitelna werden abgefertigt
Die "Anteilsverwaltungssparkasse" (AVS) ist nun zu 35,5 Prozent an der Česká spořitelna (ČS) beteiligt und hält zusammen mit der Erste Group 94,4 Prozent der Stimmrechte. Die Kleinaktionäre werden ausbezahlt und die Bank wird von der Börse genommen.
Die Kleinaktionäre haben damit keine Möglichkeit mehr, die Aktie zu handeln. Angeboten werden den Kleinaktionären 375 CZK pro Aktie. Laut Angaben der AVS liegt das Angebot um 22 % über dem sechsmonatigen, gewichteten Durchschnittskurs der ČS-Aktien. Den Antragsbedingungen der Börsenaufsichtsbehörde folgend, hat ein unabhängiger tschechischer Sachverständiger eine Bewertung der Česká sporitelna vorgenommen und den Kaufpreis in Höhe von rund 311 CZK pro Aktie errechnet. Der von der AVS gebotene Preis liegt nach eigenen Angaben der AVS um 21 % über diesem Kaufpreis und übertrifft auch alle sonstigen gesetzlichen Mindestpreisanforderungen, die im Rahmen eines Pflichtangebotes zum Tragen kommen würden. Entsprechend dem beabsichtigten Übernahmeangebot wird die AVS damit den Aktionären eine Prämie in Höhe von 1% über dem letzten Schlusskurs bieten, bzw. das 2,3-fache des Buchwerts 2001 bzw. das 12,1-fache des Konsensus der Analysten für den erwarteten Gewinn des Jahres 2002 bezahlen. 
11.10.2018
cz-nano.png pragueforum.jpg
Nächste Termine:
lohnspiegel
LOHNSPIEGEL:
Löhne & Gehälter
in Tschechien

Foto: Gryffindor, GNU Free Documentation License
Wirtschafts-veranstaltungen
msv11_03.jpg
Business People Team With World Map.jpg
Löhne in Tschechien
cz2017
deutsch.jpg
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
somavedic-uran-klein
Anzeige/Inzerce
Zwingen zu verkaufen kann man die Kleinaktionäre allerdings nicht. "Nach tschechischem Recht sei eine zwangsweise Abspaltung nicht möglich", teilte die Sprecherin des Unternehmens mit. Alle jene, die den Verkauf verweigern, bleiben weiterhin im Kreis der Česká spořitelna-Aktionäre.

Die Česká spořitelna ist - entsprechend der Anzahl der Kunden - die größte Bank in der Tschechischen Republik. Die Erste Group, zusammen mit der AVS, halten 94,4 Prozent der Aktien. 0,59 Prozent sind im Besitz von tschechischen Städten und Gemeinden. Der Rest ist Streubesitz. 

Die Erste Group selbst beabsichtigt in Zukunft, parallel zu Wien auch an der Börse in Prag zu notieren. Finanziert werden konnte der Deal durch eine Kapitalaufstockung und den daraus lukriierten Emmisionserlös.
11.10.2018
800px-Erste_österreichische_Spar-Casse_Vienna_Oct._2006_001
16.10., 18h
Grandior Hotel Prague
Prag 1, Ná Poříčí 42

24.10., 9h
Holiday Inn Brno
Brünn, Křížkovského 20

25.10., 18.30
Kavárna Adria
Prag 1, Národní 40
____________________

____________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

24.10., 18h
Slovanský dům
Prag 1, Na příkopě 22

3.11., 10h
Anglo-American University
Prag 1, Letenská 5
____________________

____________________