header-klein.jpg powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Wirtschafts-veranstaltungen
Business People Team With World Map.jpg
Foto Wikipedia
Löhne in Tschechien
deutsch.jpg
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
cz-nano.png pragueforum.jpg
Nächste Termine:
lohnspiegel
LOHNSPIEGEL:
Löhne & Gehälter
in Tschechien

Deutsche Sprache in der Abseitsfalle?
bvv
cz-euwahl2019
"Zur grünen Gruppe gehören Gebiete mit vereinzelten Coronavirus-Fällen. Gelb sind Gebiete gekennzeichnet, in denen das Virus beginnt, sich außerhalb klar eingegrenzter Hotspots zu verbreiten. Rot wird ein Bezirk beziehungsweise eine Region gekennzeichnet, in der sich das Virus innerhalb der Gesellschaft ausbreitet", erklärte Vojtěch auf der Pressekonferenz. Das Farbsystem soll den Gesundheitsbehörden in den Regionen helfen, schnell zu reagieren. Bei "Grün" seien keine Sonderregelungen erforderlich, die "normalen" Gepflogenheiten wie Abstandsregeln und Desinfektionshygiäne würden ausreichen. 

"Gelb" bedeutet, dass präventive Maßnahmen ergriffen werden. Welche das sind, sollte von der Art des Ausbruchs abhängen und vor Ort entschieden werden. Chef-Epidemiologe Rastislav Maďar erläuterte: "Das kann auch Beschränkungen und Verbote mit sich bringen, die niemanden überraschen sollten. Die Einschränkung der Teilnehmerzahl bei Massenveranstaltungen, eine Verkürzung der Öffnungszeiten in Gastronomie, Tanzclubs und Diskotheken sowie etwa die Einführung der Zwei-Meter-Abstands-Regel." Eine Rote Ampel würde dann weitere Einschränkungen mit sich bringen, bis hin zu einer Ausgangssperre, ergänzte Maďar.

Ladislav Dušek, Vorstand des Instituts für Informationen und Statistiken im Gesundheitsbereich, sagte, derzeit drohe keine unkontrollierte Ausbreitung des Virus. "Die epidemiologische Lage ist in Tschechien im Ganzen gut. In den meisten Bezirken gibt es keine oder nur vereinzelte Erkrankungsfälle. Es lässt sich von lokalen Infektionsherden sprechen. Das sind jetzt Prag, neu Jihlava, zum Teil der Mittelböhmische Kreis und auch der Mährisch-Schlesische Kreis, wo sich die Lage aber inzwischen beruhigt hat", sagte Dušek am 27. Juli.

Während die Zahl der Corona-Infizierten in Tschechien in den vergangenen Wochen angestiegen ist, blieb die Zahl jener Menschen, die aufgrund von Covid-19 in Spitälern behandelt werden müssen, gering. Die Regierung hat vergangenen Samstag dennoch einige vorbeugende Maßnahmen verfügt. Bei Veranstaltungen mit über 100 Teilnehmern herrscht nun Maskenpflicht, zudem wurde die maximale Teilnehmerzahl von 1000 auf 500 beschränkt. "Wir sehen in den Großveranstaltungen das höchste Risiko. Dabei kommen viele Menschen, die sich nicht kennen, an einem Ort zusammen. Studien haben zudem gezeigt, dass sich die Infektion schneller verbreitet, wenn Menschen schreien oder singen", sagte Gesundheitsminister Vojtěch.
Gesundheitsminister Vojtěch präsentierte Tschechiens "Corona-Ampel"
30.07.2020
Die Covid-19-Infektionen, die in den vergangenen Wochen in Tschechien festgestellt worden sind, hatten ihren Ursprung in lokalen Clustern. Die Regierung setzt daher - anders als zu Beginn der Corona-Krise - weniger auf landesweite Restriktionen, sondern vermehrt auf regionale und lokale Maßnahmen. Gesundheitsminister Adam Vojtěch präsentierte am 27. Juli die "Corona-Ampel", mit der die Infektionslage auf Bezirksebene analysiert wird, von Grün (wenig Risiko) über Gelb bis Rot (hohes Risiko mit lokalen Ausgangssperren). Am Tag der Präsentation war die Ampel in Tschechien auf Grün, lediglich Prag und die mährisch-schlesischen Bezirke standen auf Gelb.
Bild: Facebook/Adam Vojtěch 
Gesundheitsminister Adam Vojtěch 
vojtech2020
4.8., 19h
Restaurace Sněmovna
Prag 1, Jakubská 5

5.8., 17.45
Žluté lázně
Prag 4, Podolské nábř. 3

27.8., 18h
Schiff Grand Bohemia
Prag 1, Dvořákovo nábř.

____________________

____________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

10.9., 18.30
Base Chruchill II
Prague 2, Italská 67

24.9., 9h
British Chamber
Prague 1, Václavské nám. 19
____________________

____________________