header-klein.jpg powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Wirtschafts-veranstaltungen
Business People Team With World Map.jpg
Foto Wikipedia
Löhne in Tschechien
Branchenübersicht - neue Daten 2020
deutsch.jpg
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
cz-nano.png pragueforum.jpg
Nächste Termine:
lohnspiegel
LOHNSPIEGEL:
Löhne & Gehälter
in Tschechien

Deutsche Sprache in der Abseitsfalle?
bvv
cz-euwahl2019 newsletter-bild
AKTUALISIERT
Nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan rückt die Tschechisch-Afghanische Handelskammer in den Fokus der Öffentlichkeit. Die Kammer wurde 2005 gegründet, um tschechische Produkte in Afghanistan bekannt zu machen und den Handel zwischen den beiden Ländern zu fördern. Laut der zentralen Evidenz an Exekutionen fordern Gläubiger in acht Verfahren, teilweise über einen Zeitraum von zehn Jahren, Millionen an Kronen ein. Offiziell hat die Kammer aber kein Vermögen, der Kontostand beträgt Null und laut Nachrichtenserver Aktualne.cz kennt sie niemand an der Adresse, die im Handelsregister aufscheint. 
Rätsel um Tschechisch-Afghanische Handelskammer
09.09.2021
Das wirft Fragen auf, da die Kammer von der Regierung finanziert wurde und auch größere Unternehmen wie die Firma Imex - bekannt durch die Munitionsexplosion in Vrbětice - in die Organisation eingezahlt haben. Der Rüstungsbetrieb Imex ist mit über zwei Millionen Kronen (78.700 Euro) einer der Hauptgläubiger der Handelskammer. Vor etwa 13 Jahren hat Imex diesen Betrag an die Organisation als Anzahlung geleistet, um Pistolen und Munition nach Afghanistan exportieren zu können. Letztendlich wurde der Export jedoch von der tschechischen Regierung nicht genehmigt. "Trotz mehrmaliger Aufforderung hat die Kammer weder die Kaution zurückgezahlt, noch einen Nachweis erbracht, wofür sie das Geld ausgegeben hat, daher verhängte das Gericht eine Exekution des Betrages. Der Exekutor konnte aber nichts erreichen, da kein Verantwortlicher gefunden werden konnte", erklärte der Jurist von Imex, Radek Ondruš.

Mittlerweile wurde eine zweite Kammer mit ähnlichem Namen gegründet, die "Tschechisch-Slowakisch-Afghanische Handelskammer (ČSAOK)". Deren Vizepräsident ist ident mit dem Präsidenten der älteren "Tschechisch-Afghanischen Gemischten Handelskammer (ČASOK)", nämlich der seit 1991 in Tschechien lebende, gebürtige Afghane Fawad Nadri. Nadri ist langjähriger Geschäftspartner von SPD-Chef Tomio Okamura, welcher auch Gründungsmitglied und Ehrenpräsident der neueren ČSAOK ist.

Nadri behauptete, für keine Schulden in der Vergangenheit verantwortlich zu sein. "Ich habe keine Provisionen angenommen. Ich hatte nicht einmal das Zugriffsrecht auf das Bankkonto", behauptete er gegenüber den "Hospodářské noviny". Ein ehemaliger Kollege der Kammer sei schuld. Imex-Jurist Ondruš widerspricht vehement: "Alle Details des Vertrages, einschließlich der Beträge, wurden ausschließlich von Herrn Nadri mit den Eigentümern von Imex ausgehandelt." Auch die Statuten der Kammer seien eindeutig. Sie wird von ihrem Präsidenten vertreten - und das sei immer noch Fawad Nadri, meinte Ondruš.

Nach dem Abzug der NATO-Soldaten und der Machtübernahme der Taliban ist ungewiss, ob und in welcher Form der bilaterale Handel mit Afghanistan weitergehen wird. Nadri wurde im Zuge der jüngsten Ereignisse in Kabul von Medien als Experte interviewt. Er kam 1991 im Zuge seines Studiums an die Landwirtschaftliche Universität nach Prag. 2005 gründete er die ČASOK, nach eigenen Angaben hat er 2011 seine Tätigkeit für die Kammer beendet, formell fungiert er aber immer noch als Präsident. Neben ihm soll auch noch eine gewisse Alexandra Rudyšarová mitgewirkt haben. Sie war 2013 Kandidatin der Zeman-Partei SPO für die Parlamentswahlen.

2020 gründete er gemeinsam mit Okamura die neue ČSAOK. Diese Kammer arbeitet mit dem Außen- und Handelsministerium Tschechiens zusammen, private Partner sind unter anderem die Firma Variel, die vom Miteigentümer der Flo Banka, Petr Marsa, kontrolliert wird, sowie das Rüstungsunternehmen Excalibur International der Familie Strnad.
NETWORKING IN TSCHECHIEN:
cz afg. kammer
18.9., 14h
Golfclub Hodkovičky
Prag 4, Vltavanů 546

6.10., 18.30
Restaurace U Medvídků
Prag 1, Na Perštýně 7

7.10., 9h
DTIHK Pilsen
Pilsen, Riegrova 1

____________________

____________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

22.-23.9.
Cubex Centre
Prague 4, Na Strži 63

30.9., 17h
Hotel Jalta
Prague 1, Václavské nám. 45

____________________

____________________