header-klein.jpg powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Foto Wikipedia
LOHNSPIEGEL:
Löhne & Gehälter
in Tschechien

lohnspiegel
Nächste Termine:
pragueforum.jpg cz-nano.png
Powidl
msv11_03.jpg
deutsch.jpg
somavedic-uran-klein
Anzeige/Inzerce
10.09.2020
Wirtschafts-veranstaltungen
Business People Team With World Map.jpg
Löhne in Tschechien
cz-euwahl2019
Im Durchschnitt verlor jeder tschechische Haushalt im Frühjahr etwa 13.000 Kronen (490 Euro) aufgrund der landesweiten Maßnahmen im Zusammenhang mit der Covid-19-Epidemie. In diesem Zeitraum reduzierte sich für mehr als die Hälfte (57 Prozent) der in Tschechien lebenden Menschen das Einkommen, oder sie waren mit erhöhten Ausgaben konfrontiert. Für einige Haushalte kam beides zum Tragen. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage, die MindBridge Consulting unter tausend Befragten für das gemeinnützige Bildungsprojekt "Financial Literacy Day" durchgeführt hat.
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
Das Corona-Sanktionen betrafen, häufiger als der Landesdurchschnitt, die Menschen aus Prag (67 Prozent) und kleine Unternehmer (72 Prozent). Laut der Umfrage waren  die Senioren am wenigsten betroffen.

Insgesamt mussten fast die Hälfte (43 Prozent) der Haushalte einen Einkommensverlust hinnehmen. Ein Fünftel der Tschechen (21 Prozent), gaben Einbußen von 32.000 CZK (1.206 Euro) an, sie waren gleichzeitig von erhöhten Ausgaben und reduzierten Einkommen betroffen. "Die niedrigsten finanziellen Verluste im wurden bei den Senioren verzeichnet. Tschechische Senioren gehören hiermit zu den stabilsten Bevölkerungsgruppen", sagte Lucie Baslová, Dozentin des Projekts Financial Literacy Day und Finanzberaterin von Partners Financial Services.

Mehr als ein Drittel der Tschechen musste auf Grund von Covid-19, außerplanmäßig tiefer in die Tasche greifen, und die durchschnittlichen Zusatzkosten betrugen für sie fast 8.000 CZK (301 Euro). Rund die Hälfte der Befragten bestätigte Mehrausgaben bis zu 2.000 CZK (75 Euro), mehr als ein Fünftel gab an, um die 5.000 CZK (188 Euro) an Zusatzausgaben gehabt zu haben.. 

Die Umfrage zeigte auch, dass drei Viertel der Menschen die Ausgaben reduzierten, um die Verluste wettzumachen, 22 Prozent sparten "taktisch", und die restlichen sechs Prozent mussten auf Rücklagen zurückgreifen oder sich Geld leihen. Junge alleinstehende Personen und Personen mit Universitätsabschluss waren besser aufgestellt, was auch mit den höheren Einkommen zu tun hat.

Die Umfrage vom August ergab weiters, dass die Menschen in den Privathaushalten bei Einkommensverlusten von ihren Ersparnissen durchschnittlich sieben Monate leben könnten, 15 Prozent länger als ein Jahr und 40 Prozent nur Reserven für maximal zwei Monate haben. "Die Mindestreserve sollte mindestens drei Monate betragen", betonte Baslová.
Bilder: ČNB
5000_lic 5000_lic 2000_lic 1000_lic
Die Corona-Epidemie hatte bisher relativ geringe Auswirkungen auf die tschechischen Haushalte
16.9., 8.30
Bustour - Abfahrt vor DTIHK
Prag 1, Václavské nám. 40

19.9., 14h
Golfclub Hodkovičky
Prag 4, Vltavanů 546

7.10., 18.30
Restaurace U Medvídků
Prag 1, Na Perštýně 7
____________________

____________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

16.9., 9h
British Chamber
Prague 1, Václavské nám. 19

23.9., 9.30
AmCham
Prague 1, Dušní 10

____________________

____________________