header-klein.jpg powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Wirtschafts-veranstaltungen
Business People Team With World Map.jpg
Foto Wikipedia
Löhne in Tschechien
deutsch.jpg
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
cz-nano.png pragueforum.jpg
Nächste Termine:
lohnspiegel
LOHNSPIEGEL:
Löhne & Gehälter
in Tschechien

Deutsche Sprache in der Abseitsfalle?
bvv
cz-euwahl2019
Am 23. September hat die deutsche Bundesregierung große Teile des Nachbarstaates Tschechien zum epidemiologischen Risikogebiet erklärt. Zwei grüne Flecken auf der rot eingefärbten Landkarte bleiben aber bestehen: die nordböhmische Erzgebirgsregion rund um Aussig / Ústí nad Labem, sowie die Mährisch-Schlesische Region rund um Ostrau / Ostrava. Die Klassifizierung zieht weitgehende Folgen mit sich: Der Grenzverkehr wird aufgrund der Test- oder Quarantänezwanges stark eingeschränkt, für die Einreise nach Deutschland muss im Allgemeinen ein "triftiger Grund" bestehen. Neben der Slowakei ist Deutschland das zweite Nachbarland, das den Reiseverkehr mit Tschechien drastisch erschwert.

Außenminister Tomáš Petříček (ČSSD) reagierte unmittelbar nach der Verkündung der deutschen Maßnahmen mit Verständnis, "angesichts der Corona-Zahlen in Tschechien". "Wir haben in den Verhandlungen mit Berlin Ausnahmen für Berufspendler, LKW-Fahrer und Transitreisende erreichen können. Wir verhandeln weiter über den kleinen Grenzverkehr, also mögliche Ausnahmen für Menschen, die unmittelbar an der Grenze leben", sagte der Außenminister. 10.000 Tschechen pendeln täglich ins benachbarte Bundesland Sachsen, 37.000 arbeiten in Bayern. Hauptberufszweige sind die Gastronomie und das Gesundheitswesen, von denen zahlreiche Betriebe von den tschechischen Mitarbeitern abhängig sind. Im Freistaat Bayern nimmt die Einreisequarantäneverordnung Berufspendler von der Quarantänepflicht aus, wenn sie sich regelmäßig nicht länger als 48 Stunden im Ausland aufhalten und keine Symptome aufweisen. Diese Regelung gilt bis 3. Oktober.

Am Donnerstag, 24. September, verkündete Bundeskanzler Sebastian Kurz, dass die Republik Österreich eine Reisewarnung gegenüber der tschechischen Hauptstadt Prag verhängen werde. Die Maßnahme soll ab kommenden Montag, 0 Uhr, in Kraft treten. Petříček kündigte in einem Interview mit dem öffentlich-rechtlichen Radiosender ČR Radiožurnál an, dass er mit seinem Amtskollegen Alexander Schallenberg konferieren wolle, um für den Prager Tourismus einiges an Schaden abzuwenden. "Ich möchte darauf drängen, dass die Maßnahme keine Auswirkung auf bereits bezahlte Touren hat", sagte Petříček. Hintergrund: bei einer offiziellen Reisewarnung besteht die Möglichkeit, Reisen in dieses Gebiet kostenlos zu stornieren. Dass nun die tschechische Regierung die Größe besitzt, auf eine "Retourkutsche", nämlich die Stadt Wien oder gleich ganz Österreich auf die "Rote Liste" zu setzen, verzichtet, fällt in die Kategorie Hoffnung, die zuletzt stirbt.

Die Slowakei hat bereits vergangene Woche ihre Schwesterrepublik zur Risikozone erklärt. Man muss für einen Grenzübertritt zwar keinen "triftigen Grund" angeben, aber die Einreise in die Slowakei ist nur noch mit negativem Testergebnis oder Quarantäne möglich. Ein "normales", Schengen-konformes Reisen ist derzeit (noch) zwischen Tschechien und Polen möglich.
Tschechien für Deutschland Risikogebiet, Österreich wird Prag auf "Rot" setzen
24.09.2020
Deutschland erklärte Tschechien zum Risikogebiet. Österreich will dasselbe ab kommendem Montag mit Prag machen. Wien ist andererseits seit geraumer Zeit nicht nur für Deutsche tabu, ein Großteil der EU-Staaten warnt vor der alten Kaiserstadt. Österreich führt indes nach wie vor Bulgarien auf der Roten Liste, obwohl das Land dort mittlerweile Infektionszahlen hat, von denen man in Wien nur träumen kann. Für die ungarische Regierung wiederum ist das gesamte Ausland Hochrisikozone. Anhand dieser Beispiele erkennt man, dass es bei den "Ampelspielen" weniger um objektive und transparente gesundheitspolitische Regelungen geht, als vielmehr um innenpolitisch motivierte Muskelspiele, die aber ausnahmslos für alle Staaten sowohl wirtschaftlich, als auch gesellschaftlich enormen Schaden anrichten.
Bild: CzechTourism
d01bdba6-1ffc-4d03-9de2-e60ef51f0587 newsletter-bild
1.10., 20h
Restaurace Zvonářka
Prag 2, Šafaříkova 1

6.10., 19h
Restaurace Sněmovna
Prag 1, Josefská 5

7.10., 18.30
Restaurace U Medvídků
Prag 1, Na Perštýně 7
____________________

____________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

6.10., 9h
British Chamber
Prague 1, Václavské nám. 19

6.10., 17h
Prague Marriott Hotel
Prague 1, V Celnici 8

____________________

____________________