Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
header-klein.jpgpowidllogo neu.jpg
Home
Politik
Wirtschaft
Sport
Tourismus
Über uns
bier2.jpg
Jahrhundertealte
Bierkultur
aus Böhmen und Mähren
Serie
Slow Food aus dem Böhmerwald
Am Rande des Böhmerwaldes liegt das alte Handelsstädtchen Strakonitz (Strakonice). Hier findet sich die heute einzige Bürgerbrauerei in der Tschechischen Republik. Obwohl die Braustätte auf eine Tradition von über sieben Jahrhunderten zurückblickt, hat es die Bürgerbrauerei AG geschafft, sich auf dem heutigen Markt gut zu positionieren und sich vom Massenbetrieb abzugrenzen.
Die Brauerei mit ihrer Marke "Dudak" ist ein Teil der internationalen "Slow Food"-Bewegung und international überall dort präsent, wo unter dem Leitsatz "bouno - pulito - giusto" - also "gut - sauber - gerecht" lokale und unverwechselbare Genussmittel produziert werden. Die Bierprodukte wurden bereits auf hochkarätigen Genussmessen präsentiert - von der "Terra Madre Austria" in Wien bis zur "Good" in Udine. In Strakonice braut übrigens eine Frau: Braumeisterin Dagmar Vlkova.
Dudak benannt nach dem Dudelsackpfeifer
Gut - Sauber - Gerecht
Dabei unterscheidet sich die Bürgerbrauerei von ihrer Geschichte her kaum von anderen in Böhmen: Das Bierbrauen, das seit dem Mittelalter in Strakonitz betrieben wurde, wurde den Bürgern der Stadt nach kräftiger Zahlung in die Kasse des Königs durch das Brauprivileg von 1367 gestattet. 1649 das erste Bürgerbrauhaus errichtet. Im späten 19. Jahrhundert wuchs aufgrund der Industrialisierung die Einwohnerzahl von Strakonice stark an, und es wurde eine 1874 moderne Dampfbrauerei in Betrieb gesetzt. Im Kommunismus wurde die Brauerei den verstaatlichten "Südböhmischen Brauereien Budweis" eingegliedert. Seit 2005 existiert die Mestansky Pivovar a.s. Strakonice als Aktiengesellschaft, wobei die Stadt alle Aktien daran hält.
Die Marke "Dudak" bezieht sich auf die Legende des Dudelsackpfeifers von Strakonitz, der unter dem Galgen seine Lieder gespielt hat soll und an den Königshof gerufen wurde, um die Prinzessin Zulika von ihrer Traurigkeit zu erlösen. Der "Dudak" von Strakonice war auch der Held im bekannten Theaterstück von Karel Tyl, sowie Stoff mehrerer tschechischer Filme. Diese Tradition setzt das Dudak-Bier fort und vertreibt immer mehr Menschen die Traurigkeit. 2012 kam das "Bier der Tschechischen Republik" aus Strakonitz.
Mestansky Pivovar Strakonice (Bürgerbrauerei Strakonitz) Podskalska 324, 386 01 Strakonice obchod@pivovar-strakonice.cz www.dudak.eu
Pivovar_exterier02.jpgS_Dudak_01.jpgstažený soubor (1).jpg
Station 21:
S_Dudak_28.jpg
Tradition seit dem Mittelalter
dudak_black.pngdudak_premium.png
Sortiment: Die Brauerei pflegt ihre traditionellen Biersorten und auch neu kreierte Bierspezialitäten. Der klassische "Dudak" ("Dudelsackpfeifer")-Nektar ist ein 11gradiges Lagerbier, den es auch als ungefiltertes Dudak Premium Lager hell und dunkel gibt. Eine Reminiszenz an die altbayrische Klosterbraukunst sind der halbdunkle "Klostermann" mit seinem süßlichen Karamellaroma und das helle Spezialbier "Velkoprevor" ("Prior"). Klassisch Herb sind der "Kral Sumavy" ("König des Böhmerwaldes"), der am Braustandort Vimperk (Winterberg) im Böhmerwald produziert wird, und das Otavsky zlaty, ein mehrfach ausgezeichnetes helles Lagerbier. Eine bekannte Spezialität aus Strakonice ist der seltene Biersekt, der unter der Marke "Samp" erhältlich ist.
klostermann.pngsvanda_svetle_pivo.pngvelkoprevor.png
bier bearb 72 dpi.jpg
POWIDL
präsentiert
über 40 Bierraritäten aus Tschechien
Täglich Live-Musik
stažený soubor.jpg
WIEN
beer-26722_960_720.png