header-klein.jpg powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Wirtschafts-veranstaltungen
Business People Team With World Map.jpg
Foto Wikipedia
Löhne in Tschechien
Branchenübersicht - neue Daten 2020
deutsch.jpg
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
cz-nano.png pragueforum.jpg
Nächste Termine:
lohnspiegel
LOHNSPIEGEL:
Löhne & Gehälter
in Tschechien

Deutsche Sprache in der Abseitsfalle?
bvv
cz-euwahl2019 newsletter-bild
AKTUALISIERT
Vom 10. bis 12. Oktober wird in Prag das 25. Forum 2000 stattfinden. Parallel dazu begleitet das "Festival der Demokratie" die Veranstaltung. An der Demokratiekonferenz, die im Gegensatz zum Vorjahr wieder mit Publikum stattfinden kann, werden über 60 Referentinnen und Referenten teilnehmen. Hauptthema der Vorträge, Podiumsdiskussionen und Arbeitsgruppen ist der Zustand der Demokratien in der Post-Covid-Ära. Das Forum wurde 1996 von Staatspräsident Václav Havel, dem japanischen Philanthropisten Yōhei Sasakawa und dem Friedensnobelpreisträger Elie Wiesel ins Leben gerufen, 1997 wurde die erste Konferenz abgehalten. Die jährlichen Events haben bereits den Dalai Lama, Ex-US-Präsident Bill Clinton oder Sir Nicholas Winton nach Prag gelockt.
Forum 2000 Prag: "Was nun?"
07.10.2021
NETWORKING IN TSCHECHIEN:
Langsam nähert sich die Welt der Post-Covid-Ära. Was nun? Wie kann die globale demokratische Gemeinschaft besser gestärkt werden? Für die Demokratie ist die Pandemie zu einer großen Bewährungsprobe geworden - Herausforderung und Chance zugleich. Einerseits trug Covid-19 zweifelsohne zum demokratischen Niedergang bei. Auf der anderen Seite hat es Kräfte gebündelt, zu neuen Ideen inspiriert und Probleme beleuchtet, die lange im Verborgenen geblieben sind. Es liegt an uns allen, die Chancen der Post-Pandemie-Ära zu nützen und sich von aufkommenden Widrigkeiten nicht einschüchtern zu lassen. Das Treffen des Forums 2000 wird sich damit auseinandersetzen, wie die demokratische Gemeinschaft angesichts der steigenden Herausforderungen zusammenkommen muss, wobei der Schwerpunkt der Debatten auf folgenden Punkten liegt:

• Weltweite Zusammenarbeit der Demokratien
• Die Konkurrenz zwischen Demokratie und Autoritarismus im digitalen Raum
• Die Erneuerung bzw. Wiederherstellung der Demokratie durch die aktive Bürgergesellschaft

Die Eröffnungsworte werden unter anderem von der Soziologin und ehemaligen slowakischen Premierministerin Iveta Radičová kommen. Mit dem EU-Abgeordneten Reinhard Bütikofer steht eine Diskussion zum Thema "Eine neue Realität: Eine demokratische Welt in der Post-Covid-Ära" auf dem Programm. Die afrikanische Frauenrechtlerin Nyaradzo Mashayamombe rückt feministische Aspekte im Panel "Women 4.0: Democratic E(Q)uality?" in den Vordergrund. Der Ökonom Jeffrey D. Sachs von der Columbia University widmet sich in seinem Referat der Frage, inwieweit die Ungleichheit die Demokratie zerstört. Die Frage, wie man auf populistische Strömungen reagiert kann man mit Prof. Jan Zielenka von der Oxford University diskutieren. 

Diese Veranstaltungen sind nur ein kleiner Teil des umfangreichen Programmangebotes auf dem Prager Forum 2000. Der diesjährige Jahrgang hat das öffentlich-rechtliche Fernsehen Česká televize als führenden Medienpartner, der bereits im Vorfeld die Veranstaltungen mit Werbespots unterstützt. Wie im vergangenen Jahr werden auch heuer wieder die Vorträge und Diskussionen im Internet zu sehen sein.
forum2000-1
Bild: Forum 2000
20.10., 17.30
O2 Arena
Prag 9, Českomoravská 17

2.11., 19h
Restaurace Sněmovna
Prag 1, Jakubská 5

3.11., 18.30
Restaurace U Medvídků
Prag 1, Na Perštýně 7

____________________

____________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

12.-13.10.
Clarion Congress Hotel
Olomouc, Jeremenkova 36

13.10., 15h
Science & Technology Park
Pilsen, Teslova 1202

____________________

____________________
Endstand
27,12%
27,79%
15,62%
9,56 %
ANO
SPOLU
PIRATEN/STAN
SPD
Sitze
72
71
37
20