Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
header-klein.jpg
powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Wirtschaft
Sport
Tourismus
Über uns
messe-bruenn.jpg
msv11_03.jpg header-klein.jpgmessegelände-prag-letnany.jpgmessegelände-prag.jpg
Der Erfolg der 59. MSV spiegelt das Wachstum der Industrie und die Atmosphäre in der Wirtschaft der Tschechischen Republik wider. Das Land gehört derzeit zu den wirtschaftlichen Spitzenreitern der Europäischen Union und wurde bei der Jahrestagung des Industrieverbands der Tschechischen Republik, die traditionell die Maschinenbaumesse eröffnet, als europäischer Wirtschaftstiger bezeichnet.

Auf der Messe war der Optimismus der Aussteller zu spüren, die in Innovationen investiert hatten und mit dem Interesse der Abnehmer und Fachbesucher zufrieden waren. Das starke Besucheraufkommen und die Lust zum Einkaufen sind ein Spiegelbild der steigenden Nachfrage der Industrie nach neuen Lösungen und Technologien. Den Hauptthemen Automation und Industrie 4.0 waren gleich mehrere Konferenzen gewidmet, noch mehr war der Antritt der vierten Industrierevolution jedoch an den Ausstellerständen bemerkbar.

Außerordentlich stark war dieses Jahr das internationale Interesse. Der Anteil ausländischer Aussteller erreichte 50 Prozent, die Firmen reisten aus 32 Ländern der ganzen Welt an. Am stärksten vertreten waren Deutschland, Indien, die Slowakei, Italien, Österreich, Südkorea und China. Ausländische Besucher kamen aus mehr als 50 Ländern, ihr Anteil an den Gesamtzahlen überstieg 10 Prozent. Die Messe wurde von zahlreichen ausländischen Delegationen und Handelsmissionen besucht, die u.a. aus Indien, Japan, Russland, Weißrussland, der Ukraine, Kuba und Deutschland anreisten.

Partnerland der MSV 2017 war Indien, ein Land mit einer schnell wachsenden Wirtschaft und einem riesigen Potenzial an Business- und Geschäftsgelegenheiten. Die indische Delegation unter der Leitung des Handels- und Industrieministers C. R. Chaudhary präsentierte u.a. das Regierungsprogramm "Make in India", das neue Investitionen und Gründungen gemeinsamer Unternehmen fördert. Als Aussteller kamen mehr als 80 indische Firmen aus den Bereichen Metallurgie, Energiewirtschaft, Maschinenbau, Stahl und Eisenproduktion, Industriedesign und allgemeiner Maschinenbau. Mit offiziellen Ständen präsentierten sich auch die chinesischen Provinzen Shenzen und Zhejiang, die Slowakei, Frankreich, Italien, Südkorea, Deutschland vertreten durch vier Bundesländer, Österreich, Polen, Russland und Tatarstan.

Die starke Präsenz asiatischer Länder bestätigte die Stellung der MSV als Schlüsselmesse für asiatische Firmen, als ihr Tor zum mitteleuropäischen Markt.

Die Maschinenbaumesse ist traditioneller Treffpunkt von Politik und Business. Dieses Jahr kamen Präsident Miloš Zeman, Premierminister Bohuslav Sobotka und mehrere Minister mit Bezug zur Wirtschaft, sowie Hauptleute, Botschafter, Senatoren und Parlamentarier, Hochschulrektoren und Vertreter von Fachvereinigungen aus dem In- und Ausland.

Die besten Exponate bewarben sich um die Prestigeauszeichnung Goldmedaille der MSV. Die Wettbewerbsjury verlieh sechs Hauptpreise, die an Produkte der Firmen KSK Precise Motion, ALTEG Bohemia, KOVOSVIT MAS, PRIMA BILAVČÍK, ŠMERAL Brno sowie die Technische Universität Liberec gingen.  Eine Ehrenauszeichnung erhielt die Gesellschaft BRIKLIS.

Teil der MSV 2017 waren die branchenspezifischen Fachmessen TRANSPORT A LOGISTIKA und ENVITECH. Schwerpunkt war die Fachbiennale AUTOMATIZACE – Mess-, Steuer-, Automatisierungs- und Regeltechnik, und große Aufmerksamkeit erweckten auch die Themenausstellungen ElectroPark und 3D-Druck.  In Halle Z fand ein Wettbewerb für CNC-Programmierer statt, an dem 157 Schüler von 36 Fach- und Berufsschulen teilnahmen.

Das äußerst reichhaltige Rahmenprogramm belegte alle Kongresshallen des Brünner Messegeländes. Zu den bedeutendsten Events gehörten die Jahrestagung des Verbands der Industrie der Tschechischen Republik, zwei Konferenzen über tschechisch-indische Zusammenarbeit, die Businesstage Russlands, Weißrusslands und der Ukraine sowie das b2fair-Treffen Kontakt-Kontrakt. Bei Fachkonferenzen wurde über aktuelle Themen wie Industrie 4.0, 3D-Druck, Robotertechnik und Förderung technischer Ausbildung gesprochen.

Im Rahmen der MSV fand erneut die eintägige Messe der Arbeitsgelegenheiten JobFair MSV statt, an der 18 Aussteller aus der Tschechischen Republik und aus dem Ausland teilnahmen und die auch ein Vortragsprogramm beinhaltete.

Auf die Messebesucher warteten dieses Jahr zwei Neuerungen. Im Rahmen der MSV TOUR besichtigten mehr als hundert Interessenten Stände mit technologischen Innovationen entlang im Voraus festgelegter Themenrouten. In Zusammenarbeit mit der Stadt Brünn wurde das Projekt BRNO FAIR CITY ins Leben gerufen, das die Teilnehmer der MSV in die Stadt lockte und ihnen zahlreiche vorteilhafte Angebote unterbreitete – in Gastronomie und bei Veranstaltungen im Stadtzentrum, oder auch in Form von Kongressfahrkarten. Das Benefizprojekt wird in den nächsten Jahren auf weitere Schwerpunktmessen ausgeweitet werden.

Im Pressezentrum akkreditierten sich innerhalb der ersten vier Tage der MSV 399 Medienvertreter aus sechs Ländern.

Die 60. Internationale Maschinenbaumesse findet gemeinsam mit den Fachmessen IMT, WELDING, FOND-EX, PLASTEX und PROFINTECH vom 1. bis 5. 10. 2018 statt.
Adressen und Jahres-Messeprogramm Tschechien 2017:

PRAG:

Výstaviště Holešovice:
Prag 7, Areál Výstaviště 67

Letňany:
Prag 18, Beranových 667


BRÜNN:

Messe Brünn:
Brünn, Výstaviště 1


OLMÜTZ:

Výstaviště Flora:
Olmütz, Wolkerova 17


BUDWEIS:

Výstaviště Č.Budějovice:
Budweis, Husova 523


OSTRAU:

Výstaviště Černa Louka
Ostrau, Výstaviště Č. Louka
MSV BRÜNN: Größtes Konferenzzentrum der Tschechischen Republik im Bereich Industrie

Zur Internationalen Maschinenbaumesse MSV in Brünn kommt man nicht nur wegen Kontakten, Geschäften und Neuheiten an den Ausstellerständen, sondern auch wegen aktuellen Informationen. Technologische Trends, Geschäftsmöglichkeiten und weitere Themen werden Gegenstand mehrerer Dutzend Fachkonferenzen und -seminare sein.

MSV 2017 – mehr Fachleute auf einem prall gefüllten Messegelände

1631 Aussteller aus 32 Ländern und mehr als achtzigtausend Besucher. Dies ist die Bilanz der 59. internationalen Maschinenbaumesse, die vom 9. bis 13. Oktober auf dem Brünner Messegelände stattfand. Das Jahr 2017 bestätigte die Stellung der MSV als bedeutendster Maschinenbaumesse Mitteleuropas und schrieb im Vergleich zu früheren Auflagen bei zahlreichen Parametern Rekordzahlen.
Bild: BVV
msv2017