header-klein.jpg
powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Wirtschaft
Sport
Tourismus
Über uns
messe-bruenn.jpg
msv11_03.jpg header-klein.jpg messegelände-prag-letnany.jpg
Das AMPER 2019-Team von Messeveranstalter Terinvest konzentriert sich nicht nur darauf, den Fokus der Messe auf aktuelle Themen wie Industrie 4 und das immer beliebter werdende Internet der Dinge (IoT) zu legen und zu erweitern, sondern auch auf die Entwicklung erfolgreicher Begleitprojekte wie AMPER SMART CITY, AMPER START oder AMPER BEWEGUNG. Im Rahmen der Amper werden auch die Gewinner des prestigereichen Wettbewerbes "GOLDEN AMPER" ausgezeichnet. 

Die Messeveranstalter können auf ein sehr erfolgreiches letztes Jahr aufbauen. 2018 zählte die AMPER über 43.000 Besucher und 590 Aussteller aus 29 Ländern. Die AMPER 2018 bestätigte auch das wachsende Interesse des Auslands, aus dem ein Drittel der Aussteller und mehr als 13 % der Gesamtbesucher kamen.

Die AMPER-Messe erfreut sich einer langjährigen Zusammenarbeit mit Österreich, dessen Aussteller traditionell zu der drittgrößten Aussteller-Nation aus dem Ausland gehören. Die Wirtschaftskammer Österreich nimmt im Rahmen von Advantage Austria jedes Jahr mit einem Gemeinschaftsstand teil. 
Bild: Terinvest
Bild: Powidl.eu/Stefan Weiß
Adressen und Jahres-Messeprogramm Tschechien 2018/19:

PRAG:

Výstaviště Holešovice:
Prag 7, Areál Výstaviště 67

 Výstaviště Letňany:
Prag 18, Beranových 667


BRÜNN:

Messe Brünn:
Brünn, Výstaviště 1


OLMÜTZ:

Výstaviště Flora:
Olmütz, Wolkerova 17


BUDWEIS:

Výstaviště Č.Budějovice:
Budweis, Husova 523


OSTRAU:

Výstaviště Černa Louka
Ostrau, Výstaviště Č. Louka
AMPER 2019 in Brünn im Zeichen von Industrie 4 und IoT

Vom 19. bis 22. März 2019 findet zum siebenundzwanzigsten Mal die größte und bedeutendste Internationale Fachmesse Mitteleuropas für Elektrotechnik und Elektronik statt. Dabei handelt es sich um eine umfassende Präsentation von Innovationen in den ausgestellten Bereichen, deren Richtung den Besuchern einen Einblick in die Zukunft der Technologie bietet. Die AMPER-Messe in Brünn ist ein Treffpunkt für Wissenschaftler, Techniker und Handwerker, die Raum für professionelle Interaktion, Technologie und Gedankenaustausch gibt.
Die AMPER-Messe ist zu einem Fixpunkt im Messekalender von Brünn geworden.
Radoslav Klepáč (Dir. f. int. Beziehungen Messe Brünn), Elisabeth Zöckl (2. v r.; domus communications), Romana Šilhánková (r.; Auslandsabteilung Messe Brünn) am Stand der Thermen Luhačovice und Jáchymov
Die Daten des Tschechischen Statistikamts (ČSÚ) zeigen, dass Tschechen meistens mit dem Auto in den Urlaub fahren und auf die Dienste von Reisebüros und -agenturen zurückgreifen. In den letzten Jahren ist jedoch das Interesse an Exotik, Rundreisen und Euroweekends gestiegen. Inspiration schöpfen, die Welt in Bildern kennenlernen oder ein neues Reiseziel aussuchen können die Menschen auch auf den Tourismusmessen Go und Regiontour in Brünn.

"Im Jahr 2017 verzeichneten Reisebüros Rekordumsätze beim Verkauf von Pauschalreisen. Dieser Trend setzte sich auch 2018 fort", sagte Vladimír Dolejš, Präsident des Verbandes der Reisebüros in der Tschechischen Republik. Das Reisen wird somit zu einem wichtigen Haushaltsposten. Bereits im Jahr 2017 unternahmen die Tschechen fast 6,3 Millionen Auslandsreisen. Kürzere Reisen außerhalb der Tschechischen Republik mit rund drei Übernachtungen machten rund 1,3 Millionen davon aus. Mit mehr als 28 Millionen Reisen haben wir auch unser Heimatland viel durchreist, wobei 20 Millionen auf kürzere Aufenthalte entfielen. Dieser Trend hat sich auch 2018 fortgesetzt.

Auch Senioren reisen immer mehr. Die tschechische Bevölkerung altert, und besonders steigt die Zahl aktiver Senioren, die weder im Alltagsleben noch auf Reisen gesundheitlich eingeschränkt sind. Diese stetig wachsende Zielgruppe ist für Reisebüros sehr interessant, weshalb sie spezielle Angebot für sie bereithalten. "Ein Senior ist ein idealer Kunde. Er hat viel Zeit, ein regelmäßiges Einkommen und Lust zum Reisen. Darüber hinaus verschiebt sich die Aktivitätskurve bei Senioren auf ein höheres Alter. Daher haben wir auch 80-jährige Kunden, die aktiv reisen", sagte Petr Krč, Geschäftsführer und Produktchef des Reisebüros Atis, das hauptsächlich Urlaubsreisen in der Tschechischen Republik, der Slowakei und in Ungarn anbietet. Er schätzt auch, dass die Altersgruppe 55+ bereits 55 Prozent der ATIS-Kunden ausmacht und dieser Anteil weiter wächst. "Sich auf diese Gruppe zu konzentrieren und Aufenthalte speziell für ältere Menschen anzubieten, zahlt sich für uns aus", fügt Krč hinzu. Senioren haben auch keine Angst vor exotischen Reisezielen. "Es gibt Kunden, die in teureren Urlaub investieren", sagte Kateřina Náglová vom Reisebüro Delfín travel, das sich ausschließlich auf Senioren spezialisiert.

Die Messe Regiontour ist seit langem eine Plattform, die sich auf die Präsentation der gesamten Tschechischen Republik und damit auf die Unterstützung des Inlandstourismus konzentriert. Zum Beispiel gab die Agentur CzechTourism bakannt, bis ins Jahr 2022 die Tschechische Republik auf diesen Messen mittels eines neuen Messestands präsentieren. Die Slowakei ist dabei eines der meistbesuchten ausländischen Reiseziele für tschechische Touristen. "Mähren ist für die Slowakei ein Einzugsgebiet im Rahmen des aktiven Tourismus. Die Einwohner Mährens reisen mehrmals im Jahr in die Slowakei und interessieren sich intensiv für das Land. Sie suchen neue Zielorte, Sehenswürdigkeiten und Produkte. Deshalb nimmt die Slowakei wieder an den Brünner Tourismusmessen teil", erklärte Klára Badinková, Direktorin der tschechischen Vertretung des slowakischen Fremdenverkehrsamtes.

Beispielsweise hält die erwähnte Region Bratislava auch für Liebhaber der Gastronomie einige Erlebnisse bereit. "Die Region Bratislava präsentiert auf ihrer Ausstellung die schönsten Orte und traditionelle Speisen der Region. Vier Tage lang können Besucher die Region kennenlernen und die lokalen Spezialitäten aus Bratislava, den Kleinen Karpaten, Záhorie und Podunajsko probieren", sagt Andrea Ambrózy, Leiterin der Marketing- und Eventabteilung der Firma Turizmus regiónu Bratislava. Es gibt natürlich auch Ausflugstipps.

Auch zahlreiche Tourismusregionen aus dem benachbarten Österreich waren auf den Brünner Messen vertreten. Die Österreicher freuen sich über stetig steigende Besucherzahlen aus der Tschechischen Republik. Die Palette reicht hier vom Sport- und Aktivurlaub über den sanften Tourismus bis hin zu Kulturreisen.
amper2019
"Dieses Jahr präsentieren sich am Österreichstand die Firmen AdoptSMT Europe GmbH, Banner GmbH, CETEC Systems Sondermaschinen-Vertriebs GmbH, Coil Innovation GmbH, COPA-MEC - Energietechnik GmbH, DATA GmbH oder PIK-AS Austria eU. Neben dem gemeinsamen Stand sind österreichische Unternehmen vor allem in den Bereichen Komponenten und Module sowie in der Energietechnik und Kabelproduktion im Handel vertreten. Die Messeveranstalter sind stolz darauf, dass die Zusammenarbeit mit Österreich jedes Jahr wächst", so Šárka Štosková, Projektleiterin der AMPER. Ihre Teilnahme am 27 Jahrgang der AMPER haben bis jetzt sowohl traditionelle tschechische und ausländische Unternehmen als auch aufstrebende Unternehmen  auch aus China, Indien, der Türkei und Polen bestätigt.
terinvest-sarka
Bild: Terinvest
Šárka Štosková,
AMPER-Projektleiterin 
Tourismusmessen Go und Regiontour: 
Tschechen brechen Reiserekorde

Mit den Messen Go und Regiontour startet Tschechien traditionell in die neue Messesaison. Die Regiontour ist das tragende Projekt zur Förderung des heimischen und des Incoming-Tourismus in der Tschechischen Republik, an ihr beteiligen sich die wichtigsten Subjekte und Personen mit Entscheidungsvollmachten im Tourismus des Landes und der einzelnen Regionen. Die Go konzentriert sich auf Outgoing-Tourismus. Neben heimischen Reisebüros und -agenturen beteiligen sich an ihr Anbieter von Reiseservices in beliebten ausländischen Destinationen sowie ausländische Tourismuszentralen.
Messe AMPER - 19.-22.3.2019 auf dem Messegelände Brünn - BRNo, Výstaviště 1
20190118_151653_resized