Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
header-klein.jpg
powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Wirtschaft
Sport
Tourismus
Über uns
messe-bruenn.jpg
msv11_03.jpg header-klein.jpgmessegelände-prag-letnany.jpgmessegelände-prag.jpg
Rekordbesuch bei Messe Stainless in Brünn

Nach vorläufigen Daten aus der Statistik besuchten die Messe STAINLESS zum ersten Mal in der Geschichte mehr als zweitausend Fachbesucher. Nach zwei Tagen im Pavillon des Brünner Messezentrums wo sich der Welthandel mit Edelstahl ein Stelldichein gab, bestätigte die STAINLESS ihre Position als die internationale Fachmesse im Portfolio der Messe Brünn AG. Vier Fünftel der Aussteller sowie etwa vierzig Prozent der Besucher kamen aus dem Ausland.
bvv-thyssen-jpg
Als hoch spezialisierter internationaler Treffpunkt für Hersteller, Zulieferer, Händler, Verarbeiter und Anlagenanbieter aus der Edelstahlbranche ist die STAINLESS die ideale Präsentations- und Kommunikationsplattform, insbesondere für jene, die sich für den tschechischen, slowakischen, österreichischen und polnischen Markt interessieren. Auf dem Brünner Messegelände bietet sich ihnen die einzigartige Gelegenheit, Kontakte zu potenziellen Kooperationspartnern und Abnehmern anzubahnen und zu festigen.
Dieses Jahr fand die STAINLESS bereits zum neunten Mal statt. Ihre ersten Auflagen wurden in Ostrava, dem nordmährischen Zentrum der Hütten- und Schwerindustrie veranstaltet, 2009 mussten die Aussteller jedoch in größere Räumlichkeiten umziehen, konkret in die Halle B des Brünner Messegeländes. Auch diese genügt mittlerweile nicht mehr dem steigenden Interesse der Aussteller – dieses Jahr befindet sich die STAINLESS bereits zum zweiten Mal in der modernen Halle V. Ihr Interesse an einer Teilnahme bekundeten 142 Aussteller aus 24 Ländern. Neben traditionellen Ausstellern aus Deutschland, der Tschechischen Republik, Italien, Indien oder Polen sind unter ihnen auch neue Firmen aus Russland, Schweden, Slowenien, Kroatien und Norwegen. Von den bedeutendsten sind zum Beispiel ThyssenKrupp, ACERINOX, Aperam, Italinox, Marcegaglia Stappert, Maxim Tubes oder India Steel Works zu nennen.

Auf der Messe traditionell am stärksten vertreten sind Aussteller aus der Edelstahlbranche, ferner Firmen mit Hüttenprodukten aus Edelstahl, Maschinen, Anlagen, Ausstattung für die Aufbereitung und Verarbeitung von Edelstahl sowie mit Edelstahlprodukten. An der STAINLESS nehmen vor allem Anbieter von Material und Produkten für die weitere Verarbeitung teil, so dass es nicht viele Exponate zu sehen gibt, auch aufgrund des großen Umfangs der Produkte in der Regel nur kleine Muster oder Exponate. Trotzdem bringen manche Aussteller auch Neuheiten aus ihren Sortimenten mit. BIBUS METALS stellt ein Edelstahlrohrsystem des deutschen Herstellers Dockweiler AG aus, das für superreine Anwendungen bestimmt ist. Dank ihres höchstmöglichen Niveaus bei Oberflächenqualität und Reinheit sind diese Erzeugnisse für Produktionsstätten der Bereiche Halbleiter, Pharmazeutik, Biotechnologien, Kosmetika, Dosierung von Chemikalien und ähnliche Hightech-Produktionen bestimmt. Seit Anfang 2016 ist die Dockweiler AG der erste und einzige Hersteller von Edelstahlrohren und -rohrkomponenten gemäß ASME-BPE-Spezifikation in Europa, und BIBUS METALS ist der offizielle Anbieter ihrer Produkte in der Tschechischen Republik und in der Slowakei. Die deutsche Firma SCHWER FITTINGS bietet auf der STAINLESS 2017 neue patentierte Edelstahl-Verschraubungen an. Ihre Neuheit ZeroCon zeichnet sich dank der Verwendung des gleichen Werkstoffs für Dichtung und Flanschverbindung durch hervorragende Dichtheit aus. Diese neueste Generation von Verschraubungen verhindert Materialablagerungen oder Bildung von Bakterienkulturen oder -filmen, ist wartungsfrei und leicht zu installieren. Die robusten und trotzdem feine und kompakte Verbindungen ist geeignet für Einsätze unter hohem Druck, kritischem Vakuum oder bei extremen Temperaturen, wie sie zum Beispiel in der chemischen, pharmazeutischen, biologischen, Halbleiter-, Nahrungsmittel-, Lackier- oder Offshore-Industrie oder in den Anwendungsgebieten Vakuum- und Fluidtechnik auftreten. Die chinesische Firma STARFIT China Ltd., vertreten durch die deutsche Gesellschaft HAGE, stellt auf der Messe Edelstahlverschraubungen zum Anschließen von Badezimmerbatterien an die Wasserleitung aus. Gegenüber den früher verwendeten Werkstoffen Kunststoff, Kupfer oder Messing bieten sie hohe Korrosionsresistenz und einen hohen ästhetischen Wert. Im Jahr 2015 stellten sich in Halle V 139 Aussteller aus neunzehn Ländern vor. Die Teilnehmer der letzten Messeauflage werteten die Messe äußerst positiv. Sie hoben die Qualität der gewonnen in- und ausländischen Kontakte zu potenziellen Kunden hervor und betonten die Bedeutung der Messe als Treffen mit Vertretern verschiedenster Firmen der Edelstahlbranche. Für westeuropäische Aussteller ist die STAINLESS in Brünn das Tor zu den Ländern Mittel- und Osteuropas.

Stimmen zur Messe Stainless 2017:

Deven Choudhary, Export und Exekutive, Divine Tubes, Indien: In Brünn stellen wir zum ersten Mal aus, da wir mit der Produktion von nahtlosen Rohren begonnen haben und diese den Kunden in Europa vorstellen möchten. Ich meine, diese Messe ist hervorragend für Osteuropa, da diese Region in Zukunft weiter wachsen wird und für uns interessanter werden kann als der Markt in Westeuropa, der nachlässt und auf dem zu große Konkurrenz besteht. Die Leute, die zu uns an den Stand kommen, sind ernsthafte Interessenten, mit denen wir über unsere Produkte und die Qualität unseres Angebots diskutieren können. Wir sind hier zufrieden. Die Organisation ist perfekt, eine Sache vermisse ich jedoch – vegetarisches Essen.

Tomáš Rýpar, CEO, Schwer Fittings, Tschechien: Wir sind regelmäßig hier, so dass ich vergleichen kann, und ich mus sagen, die diesjährige STAINLESS gefällt mir am meisten von allen vorangegangenen, ob nun in Brünn oder früher in Ostrava. Sie ist die bislang größte, und zu uns kamen die meisten Kunden, und das wirkliche Interessenten und vielleicht künftige Kunden. Organisation und Service sind nach wie vor gleich hochwertig, aber hinsichtlich Größe der Messe und Besucherzahlen ist dies hier wirklich ein Aufschwung. Ich bin sehr zufrieden.

Izabella Suchorzyńska , Managerin für Marketing und Entwicklung des Verkaufs, Nova Trading, Polen: Unsere Firma ist auf dieser Ausstellung schon seit der ersten Auflage in Ostrava anwesend, wo wir Hauptpartner waren, und jedes Jahr präsentieren wir uns mit einem größeren Stand. Dieses Jahr sind wir auf einer doppelt so großen Fläche wie vor zwei Jahren. Wir treffen hier eine Menge unserer Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner und führen mit ihnen Gespräche, an beiden Tagen sind wir wirklich sehr ausgelastet. Für die Messe Brünn ist es eine relativ kleine Messe, aber für unsere Branche ist es ein großes Ereignis. Aus der ganzen Welt kommen hier Leute zusammen, die im Bereich Edelstahl etwas bedeuten. Für unsere Firma ist es eine äußerst nützliche Gelegenheit, da wir keine Zeit mit Weltreisen vergeuden, sondern hier alle an einem Ort treffen. Für uns ist es die interessanteste Veranstaltung, und in zwei Jahren werden wir hier bestimmt nicht fehlen.

An der IDET selber nahmen 390 Ausstellerfirmen aus 30 Ländern teil, davon waren 40 aus dem Ausland. Innerhalb von drei Tagen passierten über 26 Tausend Besucher die Tore des Messegeländes. Am Samstag wurde auf dem Messegelände der Tag der Sicherheit veranstaltet, ausgerichtet auf Präsentationen des integrierten Rettungssystems für die Öffentlichkeit. Die Stände der IDET, mit Ausnahme der Armeetechnik, wurden bereits geschlossen.
Partnerland der IDET war die Türkei, die eine Vorstellung führender türkischer Firmen bot, darunter Aselsan und Rocketsan, die zu den größten Firmen dieser Branche auf der ganzen Welt gehören. Die vielköpfige türkische Delegation wurde vom stellvertretenden Verteidigungsminister Suay Alpay geleitet. Laut seinen Worten eröffnet die Teilnahme der Türkei eine neue Etappe der Beziehungen zwischen den Verteidigungsindustrien beider Länder. Großes Lob sprach er auch bezüglich des Niveaus der ganzen Veranstaltung, der Professionalität der Messe Brünn und des Brünner Messegeländes aus. "Es leben die ehrlichen Rüstungshersteller", schrieb Präsident Zeman in das Gedenkbuch der BVV. „Die Rüstungsindustrie ist eine Industrie wie jede andere, und Rüstungsexporteure sind zu unterstützen wie alle anderen", erklärte er in seiner Eröffnungsrede
Im Zeichen der Sicherheit: IDET, PYROS und ISET


Der Messerverbund IDET – PYROS – ISET ist mit seiner geschäftlichen, politischen und internationalen Bedeutung die nach der MSV zweitwichtigste Veranstaltung dieses Jahres. An der Eröffnung am Mittwoch, dem 31. Mai nahmen der Präsident der Tschechischen Republik Miloš Zeman, der Verteidigungsminister Martin Stropnický, die Befehlshaber der Generalstäbe der Tschechischen und der Slowakischen Republik, Vertreter der Führung des Polizeipräsidiums der Tschechischen Republik und des Generaldirektorats des Feuerwehrretungskorps, ausländischer Verteidigungsministerien und diverser Botschaften teil. Aufgrund einer gemeinsamen Einladung des Verteidigungsministeriums der Tschechischen Republik und der Messe Brünn nahmen an der Messe 15 ausländische Delegationen aus Brasilien, Ägypten, den Philippinen, Frankreich, Kasachstan, Mazedonien, Norwegen, Schweden, Ruanda und den Nachbarländern teil.
Adressen und Jahres-Messeprogramm Tschechien 2017:

PRAG:

Výstaviště Holešovice:
Prag 7, Areál Výstaviště 67

Letňany:
Prag 18, Beranových 667


BRÜNN:

Messe Brünn:
Brünn, Výstaviště 1


OLMÜTZ:

Výstaviště Flora:
Olmütz, Wolkerova 17


BUDWEIS:

Výstaviště Č.Budějovice:
Budweis, Husova 523


OSTRAU:

Výstaviště Černa Louka
Ostrau, Výstaviště Č. Louka
idet-panzer