For the complete experience, please enable JavaScript in your browser.
Home Über unsPolitik Europawahl 2014Glosse Wirtschaft BierfestivalSport CZ-informacePresseserviceTourismusFestivals PragKlassikAusstellungenBreclavBrünnKlassikPop/RockAusstellungenBudweisJihlavaKarlsbadKöniggrätzKrumauKuttenbergNeuhausOlmütz Ostrau PilsenReichenbergTaborTelcTrautenauTrebicUherske HradisteZlinZnaim mona interviewRemo agGlosse Arbeitsmarkt
header-klein.jpgpowidllogo neu.jpgheader-klein.jpg
screenshot-msv.png Rechteck
Networking:
Türkei zu Gast in Brünn Das Anbahnen von Kooperationen auf neuen Märkten möchten die Veranstalter auch durch die alljährliche Wahl eines Partnerlandes der MSV fördern, das seit 2008 als offizieller Partner der jeweiligen Messe ins Rampenlicht gestellt wird. Dieses Jahr ist es die Türkei, ein Land mit boomender Wirtschaft, das sich in Brünn durch rund einhundert Firmen verschiedener Industriebereiche vorstellen wird. Die tschechisch-türkischen Handelsbeziehungen entwickeln sich äußerst aussichtsreich und weisen eine steigende Tendenz auf. Im Laufe der letzten zehn Jahre ist der Umsatz im gegenseitigen Handel auf mehr als das Zehnfache gewachsen und steigt weiterhin, u.a. dank bedeutender Lieferungen tschechischer Energieanlagen. Um den türkischen Markt mit nahezu 75 Millionen Verbrauchern bemühen sich heutzutage Exporteure aus der ganzen Welt. Tschechische Firmen können sich hier vor allem mit traditionellen tschechischen Exportgütern, zum Beispiel Kraftwerken, medizinischen Artikeln oder Teilen für die Automobilindustrie durchsetzen. Die Türkei ist für den tschechischen Export eines der zwölf Schwerpunktländer und nach China der zweitwichtigste Markt in Asien.
tuerkei-msv.png tuerkische flagge.jpg
Auf der MSV stellt sich die Türkei als Land mit einem breiten und hochwertigen Angebot an Industriewaren vor, als erfolgreiches Exportland, das im Export durch Steigern der Konkurrenzfähigkeit auf hochentwickelten ausländischen Märkten die Grenze von 150 Milliarden Dollar durchbrechen möchte, und das in allen Branchen einschließlich des Maschinenbaus. Die Tschechische Republik ist für die Türkei eines der EU-Länder im Fokus des Interesses und zugleich Sprungschanze auf die Märkte Mitteleuropas. Die umfangreiche Präsentation der Türkei auf der MSV 2013 wird deshalb auch vom Regierungsvorsitzenden der Republik Türkei Recep Tayyip Erdogan und vom Wirtschaftsminister Zafer Caglayan unterstützt. Im Rahmen des Projekts Partnerland der MSV findet eine Reihe von Rahmenaktivitäten statt, darunter diverse Wirtschafts- und Technologieforen, und die türkischen Aussteller können um so mehr von der intensiven Publicity profitieren.
bmbf.png bayern-handwerk2.jpg ahk_tschechien.gif advantageaustria-jpg.jpg
Maschinenbaumesse zu Schlüsselthemen der Industrie Die Messeveranstalter erwarten 1500 Ausstellerfirmen aus allen Schlüsselbereichen der Industrie, von Werkzeugmaschinen bis hin zu Elektrotechnik und Automation. "Mit dem Interesse der Firmen sind wir zufrieden, die Messehallen sind schon nahezu ausgebucht. Für jene Firmen, die sich dieses Jahr präsentieren und dafür eine bestimmte Ausstellungsfläche nach eigenen Vorstellungen aussuchen möchten, ist es höchste Zeit sich anzumelden, da es nicht mehr viel freie Flächen gibt", sagt Jiri Rousek, Direktor der MSV.
jiri-rousek.jpg
Messedirektor Jiri Rousek
Kernbereich und Dominante der Maschinenbaumesse ist die Produktkategorie Werkzeug- und Umformmaschinen, in der alle bedeutenden Traditionsaussteller vertreten sind. Die Brünner Maschinenbaumesse ist für sie der geschäftliche Höhepunkt des Jahres, und das nicht nur für den tschechischen Markt. "Jede Messe bringt neue Geschäftskontakte und hilft uns, die Verbindung zu früher gewonnenen aufrecht zu erhalten", sagt Jaroslav Tyc, Inhaber der Maschinenbaufirma Strojirna Tyc, die speziell auf der MSV 2013 ein neues Maschinenmodell vorstellt und den Besuchern auch ihr neues automatisches Wechselkopfsystem präsentieren möchte. Den Werkzeugmaschinen ist die Messehalle P vorbehalten, in der die Besucher die Stände zahlreicher namhafter Aussteller vorfinden, u.a. TOS Varnsdorf, TOS Kurim, Kovosvit MAS, Tajmac- ZPS, Itax Precision, DK machinery, Dayton Progress, Semaco, Mikron Moravia, Yamazaki Mazak, ZDAS u.v.a. Die zweitgrößte Produktkategorie stellen Materialien und Komponenten für den Maschinenbau. Auch hier präsentieren sich Marktführer, allen voran der Konzern ArcelorMittal, der jedes Jahr auf der Brünner Maschinenbaumesse ausstellt und letztes Jahr fast dreitausend Besucher an seinen Messestand locken konnte. Von weiteren Stahlanbietern stellen sich zum Beispiel Union ocel, Ferona, U.S. Steel Kosice oder Karla vor. Nummer drei nach der Ausstellerzahl ist der Bereich Elektronik, Automation und Messtechnik mit Firmen wie Mitutoyo, Balluff, KUKA, National Instruments, ABB oder Olympus Czech Group. Selbstverständlich ist auch die Marke Siemens vertreten, sie war auf allen bisherigen Maschinenbaumessen in Brünn präsent. "Unsere bereits traditionelle Teilnahme an dieser Ausstellung, deren Bedeutung weit über die Grenzen der Tschechischen Republik hinausreicht, ist für uns eine willkommene Gelegenheit für Treffen mit bestehenden und potenziellen Kunden, die sich für Spitzentechnik zum Steuern von Werkzeugmaschinen interessieren", sagt Jiri Karas, Direktor des Geschäftsfelds Motion Control. Siemens wird an seinem Stand u.a. Software und Dienstleistungen für das Product Lifecycle Management vorstellen. Zu sehen sein wird auch das Laufrad einer Wasserturbine oder das automatische Getriebe DQ200, das in Wagen der Marken Skoda, VW, Seat und Audi Verwendung findet. "Diese beiden Komponenten mit höchsten Ansprüchen an Genauigkeit verbindet Präzisionsbearbeitung auf Werkzeugmaschinen mit Sinumerik-Steuerungen von Siemens," ergänzt Karas. Marktführer sind auch in einer weiteren stark besetzten Produktkategorie anwesend, in der Kunststoffverarbeitung, wo Firmen wie Arburg, Engel, Wittmann, Kubousek, Radka oder Mapro ausstellen. Völlig neu konzipiert wurde die Präsentation von Transport und Logistik. Die diesbezügliche frühere Messe Transport a Logistika wurde in zwei Teile aufgeteilt. Während innerbetriebliche Logistik auf der MSV verbleibt, gehen Logistik und Verkehr zur neuen Verkehrsmesse Eurotrans über. Zur Intralogistik gehören vor allem Lagerung, Handhabung und innerbetrieblicher Transport, die auf der Transport a Logistika zu den am stärksten vertretenen Bereichen gehörten. Die erste Verkehrsmesse EUROTRANS findet parallel zur MSV statt, jedoch nur an drei Tagen, von Dienstag, dem 8. Oktober bis Donnerstag, den 10. Oktober. Untergebracht wird die EUROTRANS in der Halle G2, die auch das Konferenzprogramm beherbergen wird. Die Brünner Maschinenbaumesse läuft vom 7.-11.10.2013 MSV im Internet: http://www.bvv.cz/de/msv/msv-2013
SIDE-EVENTS: 7.-11.10., Halle P: Präsentation "Bayerisches Handwerk" 7.-11.10-, Halle B Stand 31 Kooperations- gespräche BMFB 7.-11.10-, Halle V Stand 99 Präsentation österreichischer Unternehmen Infos 8.10., 9.30 Hotel Voronez I Brünn, Krizkovskeho 47 Technologieforum CZ 8.10., 13.30 Hotel Voronez I Brünn, Krizkovskeho 47 Kooperations- gespräche "Lichttechnik und Technologien aus Sachsen"
oesterreichfahne.jpg