Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
header-klein.jpg
powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Wirtschaft
Sport
Tourismus
Über uns
Wirtschafts-veranstaltungen
msv11_03.jpg
Business People Team With World Map.jpg
Foto Wikipedia
Löhne in Tschechien
cz2017
Lotterieanbieter Sazka als Vorreiter für 
Open-Banking
Sazka erlaubt neuen Kunden, ihre Identität durch Internet-Banking zu verifizieren. Die Vorgangsweise des Glückspielunternehmens könnte auch bei anderen Unternehmen Schule machen. Bankkonten könnten zu "virtueller Bürgern" werden und auf diesem Weg würde es einfacher werden, Verträge im Internet abzuschließen.
02.07.2018
deutsch.jpg
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
cz-nano.png pragueforum.jpg
Nächste Termine:
lohnspiegel
LOHNSPIEGEL:
Löhne & Gehälter
in Tschechien

eu-flag
PSD2
Um im Internet ein Konto bei Sazka zu eröffnen, musste man in der Vergangenheit noch in eine Annahmestelle gehen und mit seinem Personalausweis oder Reisepass seine Identität bestätigen. Dies schreibt das Lotteriegesetz in Tschechien vor, was der Vermeidung von Geldwäsche dienen soll. 
Ein Prozedere, das viele Menschen von einer Anmeldung abgehalten hat. "Es gab keine Lösung auf dem Markt, die eine einfache und sichere Online-Authentifizierung ermöglicht hat", erklärt Sazka-Sprecher Václav Friedmann. In den vergangenen Wochen hat Sazka begonnen, alternative Lösungen für künftige Kunden anzubieten. Nun kann man sich über die Sazka-Site online anmelden. Im Set-up muss man allerdings zustimmen, dass die eigene Bank an Sazka die Daten zur Identifizierung weitergeben darf. "Um die Identität zu verifizieren, kann das Geldinstitut mit der Erlaubnis des Kunden die Daten an Sazka weitergeben. Es ist nicht mehr notwendig, in eine Filiale zu gehen", so Friedmann weiter.

Nach Angaben von Friedmann haben Tausende Benutzer das Service bereits genutzt. Vertreter der Česká spořitelna sprechen von über Hunderten von Transaktionen pro Tag. Die momentane Lösung kann zurzeit von Kunden der Česká spořitelna, Air Bank und Monet genutzt werden. "Bis Ende des Jahres möchten wir den größten Teil des Bankenmarktes in der Tschechischen Republik abdecken", sagt Friedmann.

Das Online-Banking-Konto könnte als "virtueller Bürger" funktionieren. Neben Sazka sind auch andere Unternehmen an dem System interessiert. "Wir sind in Verhandlungen mit anderen Unternehmen aus verschiedenen Branchen, von denen wir glauben, dass sie dieses Service benötigen", sagte Martin Medek, Leiter des offenen Bankwesens der Česká spořitelna. Einige Abkommen sollen bereits vor dem Abschluss stehen. Auch andere Banken sprechen über Pläne, dieses Service zu erweitern. "Wir verhandeln derzeit mit Partnern aus verschiedenen Segmenten", sagt Jakub Švestka, Sprecher der Moneta Money Bank. "Diese Dienstleistungen müssen sich nicht nur auf Lottogesellschaften beschränken. Wo Authentifizierung gefragt ist, können digitale Lösungen genutzt werden", erklärt Martin Medek. "Ein Beispiel könnten Energieversorger sein, die Identitäten überprüfen müssen, wenn sie Kunden transkribieren", sagt er.

Mehrere Unternehmen haben jedoch berichtet, dass die Überprüfung der Identität über das Bankkonto seine Grenzen hat. "Wir prüfen und verhandeln derzeit mit potenziellen Partnern", sagt Robert Chmelař, Marketingleiter des Energieversorgers von Bohemia Energy. Ihm zufolge ist es nicht klar, ob die Legitimation durch die Bank die Unterschrift unter einen Vertrag ersetzen könne. Die Überprüfung durch Online-Banking könnte jedoch zumindest die Rekrutierung neuer Kunden vereinfachen und somit für Bohemia Energy von Vorteil sein.

Für Kunden ist die Identitätsüberprüfung bei Sazka kostenlos. Die Unternehmen, die das Service nutzen, müssen aber dafür bezahlen. "Der Geschäftspartner wird auf der Basis eines Vertrages belastet", sagt Jakub Švestka von der Moneta Money Bank. Über die Zahlungsbedingungen herrscht bei allen Teilnehmern einheitliches Schweigen.

Die Einführung des offenen Bankwesens wird teilweise durch das neue Zahlungssystemgesetz erzwungen, das die europäische Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 vorschreibt und das in die tschechische Gesetzgebung bereits überführt wurde. Nach dieser Richtlinie müssen Banken bestimmte Elemente des offenen Bankwesens einführen. Die Authentifizierung der Identität findet nicht statt, aber ihre Implementierung hat es einfacher gemacht, die Informationssysteme zu ändern. "Es war eine wertvolle Grundlage für uns, ein weiterer Schritt zur Erweiterung eines funktionierendes Identity Verification Service", kommentierte Jana Karasová, Sprecherin der Air Bank, die Ausgangslage.
4.7., 18.30
Kavárna Adria
Prag 1, Národní 40

4.7., 20h
Pivnice Dobré pivo
Brünn, Starobrněnská 14

5.7., 19.30
Restaurace Zvonařka
Prag 2, Šafaříkova 1
____________________

____________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

14.7., 10h
Troja Botanical Garden
Prag 7, Nádvorní 134

21.7., 14h
Duplex
Prag 1, Václavské nám. 21
____________________

____________________