header-klein.jpg powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Foto Wikipedia
deutsch.jpg
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
msv11_03.jpg
Business People Team With World Map.jpg
cz-euwahl2019 newsletter-bild
Regionalwahlen 2020
in Tschechien

regionalwahlen2020
AUFGRUND DER AKTUELLEN NOTSTANDSMASSNAHMEN MUSS DIE RUBRIK 

"WIRTSCHAFTS-VERANSTALTUNGEN" 

LEIDER AUSFALLEN
Covid-Tests für Tschechien-Aufenthalte 
über 12 Stunden
05.11.2020, 
update 16.11.2020
Die tschechische Regierung hat beschlossen, die Regeln für die Einreise umzustellen. Bislang galten auf der alten Reiseampel sämtliche Staaten der EU mit Ausnahme von Festland-Spanien als "grüne Länder", aus denen keine Gefahr hinsichtlich der Verbreitung des Corona-Virus ausgeht. Ab Montag, dem 9. November verschwindet das Grün von der Europa-Landkarte, somit müssen grundsätzlich Reisende, die sich länger als 12 Stunden in Tschechien aufhalten wollen, einen negativen Test vorweisen oder sich in Quarantäne begeben.  Deutschland galt als "orange", alle anderen Nachbarländer Tschechiens als "rot". UPDATE: Seit 16.11. ist Deutschland ebenfalls rot. Detail am Rande: Einzig der Vatikan wird als "grünes Land" geführt. Sollte also der Heilige Geist auf direktem Weg ohne Zwischenlandung in die Atheisten-Hochburg Tschechien fliegen, so wäre dies ohne Einreisehürden möglich.
Bild: James Gathany - CDC Public Health Image library ID 11162, gemeinfrei
1280px-Sneeze
Notstandsmaßnahmen unter den Erwartungen - Weihnachten im Lockdown?
05.11.2020
Das tschechische Parlament hat den Nationalen Notstand, der am 3. November ausgelaufen wäre, vorläufig bis zum 20. November verlängert. Das ist das Ergebnis eines Kompromisses mit der Opposition, denn die Regierung von Premier Andrej Babiš wollte die gesetzlichen Frist  vollends ausschöpfen und bis zum 3. Dezember verlängern. Die Bilanz von vier Wochen Notstand und zwei Wochen Lockdown fällt eher mau aus. Das galoppierende Wachstum an Neuinfektionen konnte zwar gebremst werden, aber der Blick auf die heutige Statistik mit einem weiteren Rekord bei der Anzahl an positiv Getesteten innerhalb von 24 Stunden lassen an der Sinnhaftigkeit der verhängten Maßnahmen zweifeln.
Bild: Bundesarchiv, B 145 Bild-F038543-0006A / Mehmet, Sonal / CC-BY-SA 3.0
Bundesarchiv_B_145_Bild-F038543-0006A,_Bonn,_VW-Käfer_mit_Weihnachtsbaum
Na shledanou, Weihnachtsgeschäft!
Drei Gesundheitsminister in fünf Wochen 
05.11.2020
Mit Beginn der "zweiten Corona-Welle" ist das tschechische Gesundheitsministerium zum Durchhaus geworden. Nachdem Adam Vojtěch des Dauermachtkampfs mit seinem Rivalen Roman Prymula leid war und das Handtuch geworfen hat, zog am 21. September der Kontrahent ins Ministerbüro ein. Lockdown-Hardliner Prymula stolperte wiederum in die Fotofalle und wurde in einem von ihm selber "geschlossenen" Prager Nobellokal ertappt: Rote Karte. Daraufhin wurde der nächste Politiker von der Ersatzbank geholt und am 29. Oktober ins Amt eingeführt. Der Kinderarzt und Hochschulpädagoge Jan Blatný ist Tschechiens 20. Gesundheitsminister. Genau wie seine beiden Vorgänger gehört er keiner Partei an, wurde aber von der Regierungspartei ANO nominiert.
Bild: Bild: Facebook/Úřad vlády ČR
Nashledanou Weihnachtsgeschäft
blatny
Tschechiens Gesundheitsminister Nummer drei während der Covid-Krise: Jan Blatný
Bayern und Sachsen stellen Tschechien Intensivbetten zur Verfügung
05.11.2020
Der Freistaat Bayern reserviert 100 Intensivpflegebetten für tschechische Patienten. Falls erforderlich, könne das Gesundheits-ministerium auf dieses Angebot zurückgreifen, verkündete Premier Andrej Babiš (ANO) auf einer Pressekonferenz nach Gesprächen mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU). Auch das Bundesland Sachsen hat seine Bereitschaft angekündigt, Coronakranke mit schwerem Verlauf aufzunehmen.
Bild: Facebook/Úřad vlády ČR
Premier Andrej Babiš (ANO)
babis-bayernfahne