header-klein.jpg powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Foto Wikipedia
LOHNSPIEGEL:
Löhne & Gehälter
in Tschechien

lohnspiegel
Nächste Termine:
pragueforum.jpg cz-nano.png
Powidl
msv11_03.jpg
deutsch.jpg
somavedic-uran-klein
Anzeige/Inzerce
Wirtschafts-veranstaltungen
cz-euwahl2019
Sotio investiert weiter in die Krebsforschung und erwirbt Lizenzen von Koreanern 
17.11.2021
newsletter-bild
Wie Sotio in einer Pressemitteilung informierte, erhält das Unternehmen durch die Vereinbarungen das Exklusivrecht zur Entwicklung von bis zu fünf neuen Produkten im Bereich der so genannten Antikörper-Wirkstoff-Konjugate (ADCs). Diese sind Träger von Zytostatika - Substanzen, die Krebszellen zerstören. Diese Träger können eine Tumorzelle anvisieren, sich an ihre Oberfläche binden und eine hohe medikamentöse Wirkung in ihr freisetzen, ohne gesunde Zellen zu schädigen. Die Vereinbarung beinhaltet auch den Zugang zur patentierten Technologie von LegoChem.

"Die Vereinbarung ermöglicht es Sotio, seine eigenen in der Entwicklung befindlichen Antikörper mit der ADC-Plattform von LegoChem zu kombinieren, um neue Produkte gegen Krebs zu entwickeln", schrieb das Unternehmen in der Pressemitteilung.

Sotio muss für die Rechte kurzfristig etwa 29,5 Mio. USD zahlen, aber die Koreaner haben gemäß den Vereinbarungen Anspruch auf zusätzliche zukünftige Zahlungen. Das hängt davon ab, wie sich die Technologie weiterentwickelt und schließlich auf dem pharmazeutischen Markt platziert werden kann. LegoChem verspricht sich von der Zusammenarbeit insgesamt rund eine Milliarde Dollar, heißt es in der Presseerklärung.

Im Rahmen der Zusammenarbeit wird Sotio für die Forschung und Entwicklung vor und nach den klinischen Studien sowie für die eventuelle Vermarktung der ADC-Produkte verantwortlich sein. Der koreanische Partner wird mit dem Unternehmen in der Forschung zusammenarbeiten und auch die für die Nutzung der patentierten Technologie erforderlichen Komponenten herstellen. "Diese Zusammenarbeit ist ein weiteres Beispiel dafür, wie die Stärken unserer ADC-Plattform dazu beitragen können, das Marktpotenzial für unsere Partner zu erhöhen. Sotio ist ein idealer Partner für uns aufgrund seiner Expertise und seiner strategischen Präsenz in der ADC-Produktentwicklung", verlautete LegoChem CEO Yong-Zu Kim ebenfalls per Pressemitteilung. 

Die Wissenschaftler von Sotio entwickeln seit mehreren Jahren Produkte auf ADC-Basis. Sie haben sie in der Vergangenheit im Rahmen einer Partnerschaft mit der Schweizer Firma NBE-Therapeutics lizenziert. In einem dieser Programme, das die Wirksamkeit der in der Entwicklung befindlichen Produkte bei Magen- und Bauchspeicheldrüsenkrebs untersucht, plant Sotio sogar, noch in diesem Jahr einen Antrag auf den Beginn der ersten klinischen Studie zu stellen.

Die Entwicklung neuer Krebsmedikamente ist ein äußerst riskantes und teures Unterfangen. Unternehmen wie Sotio kaufen vielversprechende Forschungsprogramme in einem sehr frühen Stadium und entwickeln sie weiter. Von Dutzenden solcher Programme ist am Ende oft nur eines erfolgreich, und dieses eine muss die früheren Kosten decken und sollte zusätzliche Gewinne bringen. Es dauert meist mehrere Jahre, bis ein vielversprechendes Produkt eine Reihe von Patientenversuchen durchlaufen hat, um die richtige Dosierung, Sicherheit und Wirksamkeit zu überprüfen. Klinische Versuche kosten Hunderte von Millionen Dollar mehr, sodass sich Biotech-Firmen in dieser Phase in der Regel mit globalen Pharmaunternehmen zwecks gemeinsamer Finanzierung zusammentun. Wenn sich das Produkt in den klinischen Prüfungen bewährt, können die Lizenznehmer eine Zulassung für das neue Arzneimittel beantragen. Innovative Krebsmedikamente gehören zu den teuersten auf dem Markt. Gelingt es ein wirksames Medikament am Markt zu platzieren, winken dem Unternehmen Einnahmen in Milliardenhöhe. 

Biotech-Unternehmen und Biomedizin
In der Biomedizin werden z. B. patienteneigene Zellen anstelle herkömmlicher chemischer Medikamente verwendet oder Geneingriffe vorgenommen, die das Immunsystem zur Bekämpfung von Krankheiten aktivieren. Die Wissenschaftler hoffen, dass dieses relativ junge medizinische Gebiet es ermöglicht, beispielsweise Krebs zu heilen oder beschädigte Teile von Organen wiederherzustellen. Den Biotechnologieunternehmen ist es zu verdanken, dass die internationale Pharmaindustrie in der Lage war, in kürzester Zeit Impfstoffe gegen Covid-19 zu entwickeln, was auch dazu geführt hat, dass dieser Bereich in der Öffentlichkeit stärker wahrgenommen wird und für Investoren attraktiv ist.

Das koreanische Unternehmen LegoChem konzentriert sich auf die Entwicklung einer neuen Generation von Medikamenten auf ADC-Basis. Das 2006 gegründete Unternehmen entwickelt auch Krebsmedikamente unter Verwendung seiner eigenen patentierten Technologien. Sie entwickelt auch Antibiotika und Antifibrotika.

Sotio wurde vor 11 Jahren von Petr Kellner, dem Inhaber des Finanzunternehmens PPF, gegründet. Die Idee stammt von dem Immunologen und heutigen Direktor, Radek Špíšek, und seinen beiden ehemaligen Kolleginnen von der 2. medizinischen Fakultät der Karlsuniversität, Anna Šedivá und Jiřina Bartůňková. Kellners ursprüngliche Vision war es, dass Sotio ein vielversprechendes Krebsmedikament findet und es durch eine Reihe von klinischen Studien zur Marktreife bringt. Doch die Wissenschaftler rieten Kellner Jahre später von dieser Strategie ab, weil sie zu riskant war: Die Erprobung innovativer Medikamente an Patienten kostet Milliarden von Kronen, und ein schlechtes Ergebnis kann die gesamte Investition zunichte machen. Nach Angaben von HN hat PPF bereits mehr als 10 Milliarden CZK in Sotium investiert.

Petr Kellner kam im März dieses Jahres bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben, so dass der Strategiewechsel von Špíšeks Team mit dem derzeitigen PPF-Chef Ladislav Bartoníček vollzogen werden muss. Geplant ist, dass sich Sotio mit starken Partnern aus der Pharmaindustrie den Weg zu den fertigen Medikamenten erkämpft. Um sich in der Branche besser zu etablieren, plant das tschechische Unternehmen auch den Aufbau eines Standorts in Boston, USA, wo es die weltweit größte Konzentration von Biotech-Unternehmen gibt.

Das Unternehmen steht heuer in einem entscheidenden Jahr. Unter anderem, weil ein Produkt mit dem Namen SOT101 eine wachsende Chance hat, das erste kommerzielle Krebsmedikament zu werden. Das Medikament befindet sich in sogenannten klinischen Studien der Phase II in der Tschechischen Republik, den USA, Frankreich und Spanien und hat bisher eine vielversprechende Wirksamkeit bei Patienten mit fortgeschrittenen und metastasierenden Haut- und Lungentumoren gezeigt.
Business People Team With World Map.jpg
Löhne in Tschechien
Branchenübersicht - neue Daten 2020
AKTUALISIERT
Sotio, ein tschechisches Biotech-Unternehmen, das von dem Finanzier Petr Kellner gegründet worden ist, erwirbt die Rechte an einer Reihe von Forschungsprogrammen, die in Zukunft zur Entwicklung neuer Krebsmedikamente führen könnten. Die Lizenzen für die Programme stammen von dem südkoreanischen Unternehmen LegoChem Biosciences. Sotio wird im ersten Teil des Vertrags rund 29,5 Mio. USD (744 Mio. CZK) in die Hand nehmen.
Bild: Sotio
Sotio
1.12., 14.30
Jüdisches Rathaus
Prag 1, Maiselova 18

1.12., 18.30
Restaurace U Medvídků
Prag 1, Na Perštýně 7

2.12., 9.30
Arkády Pankrác
Prag 4, Na Pankráci 86

____________________

____________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

24.11., 9h
AmCham Prague
Prague 1, Dušní 5

24.11., 18h
British ChoC
Prague 1, Václavské nám. 19

____________________

____________________
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien