Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
header-klein.jpgpowidllogo neu.jpg
Home
Politik
Wirtschaft
Sport
Tourismus
Über uns
19_1501.jpgEBEL Logo.jpg header-klein.jpg
Bild: HC Znojmo Orli
Fussball Synot-Liga
Sparta im Siegesrythmus - Slovacko mit Traumstart
Sparta Prag ist als einzige Mannschaft noch ungeschlagen. Der Titelfavorit gewann das Prager Derby gegen Dukla klar mit 2:0. Viktoria Plzen hatte gegen Tabellenvorletzten Sigma Olomouc erneut Probleme und konnten den 2:0-Sieg erst in der Schlussphase durch zwei Tore von Michal Duris (86. und 90. Min. Elfmeter) fixieren. Einen Traumstart in die Meisterschaft hat bisher der FC Slovacko. Die "Slowaken" rangieren nach dem 2:1-Sieg in Jihlava, im Moment auf Rang Zwei. Ein Tabellenrang, den sie schon ewig nicht mehr inne hatten. Die bisherige Überaschungsmannschaft Aufsteiger Fastav Zlin musste gegen Mlada Boleslav Lehrgeld zahlen und bekam gleich fünf Tore eingeschenkt. Endstand: 2:5. Ein Lebenszeichen gab es auch wieder von Slavia Prag. Die Hauptstädter siegten beim Tabellenschlusslicht Banik Ostrava mit 3:1 und befreiten sich zwischenzeitlich aus der Abstiegszone.
1.
Sparta Praha
5
12:3
13
2.
1.FC Slovacko
5
10:9
10
3.
FC Slovan Liberec
5
10:6
9
4.
FC Fastav Zlin
5
6:8
9
5.
FK Jablonec
5
9:6
8
6.
FC Viktoria Plzen
5
8:6
8
7.
FK Slavia Praha
5
10:6
7
8.
Mlada Boleslav
5
13:12
7
9.
1. FK Pribram
5
10:9
7
10.
FC Zbrojovka Brno
5
4:7
7
11.
FK Teplice
5
8:9
5
12.
Dukla Praha
5
7:9
5
13.
Bohemians 1905
5
6:7
4
14.
Vysocina Jihlava
5
2:7
4
15.
SK Sigma Olomouc
5
5:9
3
16.
FC Banik Ostrava
5
5:12
1
Meisterschaft 2015 / 2016
4. Runde, 21.08.2015 Jihlava - Slovacko 1:2 Boleslav -Zlin 5:2 Bohemians - Pribram 1:1 Ostrava - Slavia Praha 1:3 Liberec - Teplice 2:0 Brno - Jablonec 0:3 Plzen - Olomouc 2:0 Sparta Praha - Dukla P. 2:0
fotbal.jpg
Bild: FC Viktoria Plzen
Moto GP 2015
Moto-GP in Brno scheint für die nächsten 5 Jahre gesichert
Beim letzten Rennen schrieb der Motorrad Grand-Prix in Brünn am Masaryk-Ring Geschichte. Jorge Lorenzo stellte mit 1'54.989 einen neuen Streckenrekord auf. Mit 248.000 Zusehern gab es zusätzlich einen neuen Besucherrekord. Die positivste Meldung kam jedoch von Bildungsministerin Katerina Valachova, die verkündete, dass der Grand Prix zumindest für die nächste 5 Jahre gesichert sei.
Katerina Valachova konnte mit der Moto-GP-Agentur Dorna Sports eine Einigung erzielen. Bisher wurde vor jedem Grand Prix regelmäßig um die Finanzierung gestritten. Das soll sich nun ändern. "Es ist ein wichtiger Tag. Ich bin froh, dass der Motorrad- Grand Prix in Brno weiterhin existieren wird", gibt sich Carmelo Ezpeleta, Leiter von Dorna Sports zufrieden. Gerüchte zufolge gibt es aber noch Altlasten von etwas über 4 Millionen Euro gegenüber Dorna Sport. Dazu gab es keine Stellungsnahmen. Fakt ist aber, dass zur finanziellen Absicherung der Veranstaltung eine Allianz gegründet werden soll. Bestehen soll die Allianz aus Republik, der Stadt Brünn, dem Land Südmähren und dem Südmährischen Tourismus. Grundsätzlich sind alle Beteiligten im Moment mit der Lösung glücklich, allerdings muss vorerst abgeklärt werden, wie und von wem die Außenstände der Veranstaltungen 2014 und 2015 beglichen werden. Das ist die Voraussetzung dafür, dass der Grand Prix auch wirklich abgesichert ist.
1493165_953537_czech_masters_web_banner_ticketpro_360x360px.jpg
27.07.2015
Fussball WM-Auslosung
Tschechien trifft auf den Weltmeister
14-06-03-Česko-Rakousko-Olomouc-053.jpg
Bild:Wikipedia
GRUPPE C / WM Qualifikation 2016 / 2017
Deutschland
940.png
Tschechien
1333_f2no9uggyuli1rltmaz4smovum9p.png
Norwegen
923_20150511380.png
Nordirland
1312_20150511021.png
Aserbaidschan
1326_20150409593.png
San Marino
1336_20150511660.png
Das tschechische Nationalteam bekommt es in der Weltmeisterschaftsqualifikation 2016 / 2017 mit Weltmeister Deutschland zu tun. Geht man nach der Papierform, ist für die Tschechen eigentlich nur der zweite Platz möglich. Mit Norwegen haben die Tschechen aber ein weiteres sehr unangenehmes und unberechenbares Team in der Gruppe. Die Norweger werden sich sicherlich auch Außenseiterchancen einräumen, und ebenso auf den begehrten zweiten Platz schielen. Nordirland ist wie alle britischen Nationalmannschaften immer für die eine oder andere Überraschung gut, und sollte nicht unterschätzt werden. Alles in allem sollte jedoch bei Normalform der zweite Platz für die Tschechen eingermaßen sicher erreichbar sein. Für die direkte Qualifikation dürfen sich die Tschechen aber gegen die schlagbaren Gegner kaum einen Ausrutscher leisten.
Bitteres Ende für die tschechischen Champions
Sparta-Praha-vs-CSKA-Moskva-620x330.jpg
Kaum hat die internationale Saison für Tschechiens Champions-League-Aspiranten Viktoria Pilsen und Sparta Prag begonnen, ist der Traum von der höchsten Liga auch schon wieder zu Ende. Meister Pilsen konnte seinen 2:1-Auswärtssieg gegen Maccabi Tel Aviv nicht verteidigen und musste sich zu Hause mit 0:2 geschlagen geben. Auch Sparta konnte die gute Ausgangsposition nach dem 2:2 gegen ZSKA in Moskau nicht nutzen und unterlag in einem torreichen Match mit 2:3.
10.08.2015
Fussball / Champions-League Qualifikation
Pilsen war gegen die gut aufgestellten Israelis im Angriff viel zu harmlos. Gefährliche Situationen vor dem Tor Maccabis waren Mangelware und die Pilsner waren zu sehr darauf aus, das Ergebnis aus dem Hinspiel über die Bühne zu bringen. Diese Taktik rächte sich im letzten Abschnitt der Begegnung: Aus einem Elfmeter erzielte Eran Zahavi das 0:1 in der 76. Minute, sechs Minuten vor Schluss besiegelte der israelische Goalgetter das Ende des tschechischen Meisters in der Champions League. Auch bei Sparta Prag brachte die Runde nur lange Gesichter. Nach einem respektablen 2:2 in Moskau schienen nach zwei schnellen Toren durch Ladislav Krejci (6.) und Kehinde Fatai (16.) bereits die Weichen Richtung nächster Runde gestellt zu sein. Den Russen gelang es aber nach dem Anschlusstreffer in der 34. Minute durch Ahmed Musa, das Spiel zu drehen. Der Nigerianer sorgte schließlich in der 51. Minute für den Ausgleich, bevor Alan Dzagojew in der 76. Minute den Abschied der Prager aus dem Elitefußball fixierte.
Europa-League Spiele: Ajax Amsterdam : FK Jablonec 1:0 Viktoria Plzen : Vojvodina Novisad 3:0
Slovan Liberec : Hajduk Split 1:0 Sparta Praha : FC Thun 3:1
24.08.2015
logo-amd-50-stin.png
24.08.2015
Valachova_Katerina_188x252.jpg
Bildungsministerin Katerina Valachova