Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Home Über unsPolitik Europawahl 2014Glosse Wirtschaft BierfestivalSport CZ-informacePresseserviceTourismusFestivals PragKlassikAusstellungenBreclavBrünnKlassikPop/RockAusstellungenBudweisJihlavaKarlsbadKöniggrätzKrumauKuttenbergNeuhausOlmütz Ostrau PilsenReichenbergTaborTelcTrautenauTrebicUherske HradisteZlinZnaim mona interviewRemo agGlosse Arbeitsmarkt
header-klein.jpgpowidllogo neu.jpg
GAMBRINUS Liga Fussball 29. Runde 2013/14 Stand 25.05.2014 Jablonec-Bohemians 1:2 Olomouc-Znojmo 2:0 Plzen-Brno 1:1 Boleslav- Sparta 0:4 Teplice-Ostrava 0:0 Slavia-Slovacko 1:1 Dukla P.-Liberec 3:1 Bohemians-Dukla P 3:2 Jihlava-Pribram 3:0
gambrinus-liga.jpgeuropa-league.jpggambrinus-liga.jpg1304643544598.jpg logo - Tipsport extraliga 003.jpg
Nur "Blech" für das Tschechische Eishockey-Team
1 Sparta P. 29 76 2 Plzen 29 65 3 Boleslav 29 50 4 Liberec 29 47 5 Teplice 29 43 6 Slovacko 29 40 7 Jihlava 29 37 8 Dukla P. 29 35 9 Jablonec 29 34 10 Brno 29 34 11 Ostrava 29 32 12 Pribram 29 31 13 Slavia P 29 30 14 Boh. P. 29 29 15 Olomouc 29 28 16. Znojmo 29 27
S
P
Bild: Creative Commons Attribution 3.0 Unported
26.05.2014
Znojmo übernimmt die Rote Laterne und muss um den Klassenerhalt bangen
In den oberern Regionen der Liga herrscht bereits seit einigen Runden Klarheit. Um so spannender verläuft der Abstiegskampf. Fünf Mannschaften können eine Runde vor Schluß noch den Weg in den "Keller" antreten. Die schlechtesten Karten hat Aufsteiger Znojmo. Die Südmährer können den Klassenerhalt nicht mehr aus eigener Kraft schaffen. Sie müssen auf eine Niederlage von Olomouc und den Bohemians 1905 aus Prag hoffen und selbst gegen Dukla Prag gewinnen. Mittendrin im Abstiegsstrudel befindet sich auch der Traditionsklub Slavia Prag von Milliardär Petr Kellner.
Nichts wurde es mit einer Medaille für die tschechische Eishockey-Nationalmannschaft bei der WM in Minsk. Ab dem Semifinale war das Tor der Gegner wie vernagelt. Selten sah man bei einer Weltmeisterschaft ein Team, dem das Pech sprichwörtlich an den Kufen klebte. Im Grunde waren sowohl die Semifinalbegegnung als auch das Spiel um Platz 3 ausgeglichen, nur mit dem Unterschied, dass die Tschechen den Puck einfach nicht im gegnerischen Tor unterbrachten. Oldboy Jaramir Jagr (42 Jahre) rackerte wie in seinen besten Zeiten, doch auch ihm gelang es nicht, die Torsperre zu durchbrechen. Lattenschüsse, Stangenschüsse und einige Situationen, wo der Puck nur Zentimeter vor der Torlinie liegenblieb, dokumentierten die schwarze Serie der Tschechen. Was man dem Team von Trainer Vladimir Ruzicka vielleicht ankreiden kann ist, dass der Spielaufbau oft zu schleppend erfolgte und vor allem die Schwächen im Power-Play, wo das Team in der Statistik bei den schlechtsten Mannschaften des Turnier rangierte. Alles in allem war die Vorstellung und auch das Ranking besser als im Vorjahr, als es nur zu Platz 7 reichte.
Eishockey-Ikone Jagomir Jagr sagt dem Nationalteam "Na shledanou"
Eigentlich war es zu erwarten. Noch nie sah man bei einer Eishockey-WM einen derart aufgebrachten Jagomir Jagr. Man merkte dem Oldboy an, dass er unbedingt eine Medaille noch zum Abschluss seiner Karriere haben wollte. Doch seine Mitspieler kamen auf sein Niveau nicht heran, und so ging Jagr leer aus. "Das war mein letztes Spiel für die Tschechische Republik. Ich werde zwar nächste Saison noch in der NHL spielen, aber nicht mehr für Tschechien", sagte der sichtlich frustierte 42- jährige Stürmer nach dem 0:3 der Tschechen gegen Schweden im Spiel um Platz Drei bei der WM in Minsk.
Eishockey WM
Fussball Gambrinus Liga
Bild:Jagomir Jagr
Die Spitznamen der beiden tschechischen Beachvolleyballerinnen klingen zugegeben etwas nach Sushi- spezialitäten. Dahinter verbergen sich die frischgebackenen Siegerinnen des FIVB Prague Open, Kristyna Kolocova und Marketa Slukova. Das tschechechische Duo wurde bereits bei den olympischen Spielen in London mit einem 5. Platz auffällig. Auf der vorjährigen Welttour gelang ihnen ein 4.Platz beim Grand-Slam in Berlin, was bis Prag die beste Platzierung der beiden "Teenager" war.
Bild:.www.facebook.com/kolocovasluk ova.beachvolleyproteam
"KIKI" und "MAKI" gewinnen das FIVB Prague Open
800px-Vladimir_Ruzicka_and_Czech_ice_hockey_team_2010.jpg
Vladimir Ruzicka mit dem Weltmeister-Team 2010
SWE.pngCZE.png
Schweden - Tschechien
3 : 0
(2:0, 0:0, 1:0)
fcb53707e5b4044a.jpg
Bild: Banik Ostrava
Beach Volleyball
stažený soubor.jpg
17.6.2014 Ostrava
SEMIFINALE
CZE.png
Finnland - Tschechien
3 : 0
(0:1, 0:1, 0:1)
FIN.png
SPIEL UM PLATZ 3
10313052_703921679668147_4277748131392088816_n.jpg
Nun schafften sie es erstmals auf das "Stockerl", und das gleich in die Mitte. Im Finale kämpften sie das deutsche Duo in drei Sätzen (18, -16, 12) nieder.
Jagr Bild.jpg
Mit der Tschechischen Eishockeynationalmannschaft gewann Jagr bei den Olympischen Winterspielen 1998 in Nagano die Goldmedaille, 2005 und 2010 die Eishockey- Weltmeisterschaft. Bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin konnte er mit der Mannschaft die Bronzemedaille gewinnen. Am 27. Februar 2006 gab Jagr seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt. Zur Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren 2009 in der Schweiz gab er sein Comeback im Trikot der tschechischen Auswahl, und bei der Weltmeisterschaft 2010 gewann er Gold. Bei der Weltmeisterschaft 2011 errang Jagr mit der tschechischen Mannschaft Bronze. In der ewigen NHL-Torschützenliste liegt das Mitglied der internationalen Eishockey- Ruhmeshalle als bester noch aktiver Profi mit 705 Treffern in 1473 Partien auf Platz Sieben. Damit ist der Tscheche bester Nicht-Kanadier der NHL-Geschichte, obwohl er zwischenzeitlich einige Jahre nicht in Nordamerika, sondern in der osteuropäischen KHL in Russland aktiv war.
tschechien-oesterreich.jpg
Eishockey
facr.jpg oefb.png
STADION OLMÜTZ (OLOMOUC)