Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Home Über unsPolitik Europawahl 2014Glosse Wirtschaft BierfestivalSport CZ-informacePresseserviceTourismusFestivals PragKlassikAusstellungenBreclavBrünnKlassikPop/RockAusstellungenBudweisJihlavaKarlsbadKöniggrätzKrumauKuttenbergNeuhausOlmütz Ostrau PilsenReichenbergTaborTelcTrautenauTrebicUherske HradisteZlinZnaim mona interviewRemo agGlosse Arbeitsmarkt
header-klein.jpgpowidllogo neu.jpg
Synot Liga Fussball 2014/15 Endstand: Ostrava -Dukla P. 1:1 Teplice -H. Kralove 1:3 Sparta P. - Boh. Prag 1:1 Liberec - Budejovice 5:1 Brno - Jablonec 2:3 Boleslav - Jihlava 3:0 Slavia P. -Slovacko 1:3 Pilzen - Pribram 5:2
19_1501.jpgEBEL Logo.jpg header-klein.jpg
1 V. Pilsen 30 72 2 Sparta P. 30 67 3 Jablonec 30 64 4 Boleslav 30 46 5 Pribram 30 43 6 Dukla P. 30 41 7 Teplice 30 38 8 Bohem. P. 30 38 9 Slovacko 30 37 10 Jihlava 30 36 11 Slavia P. 30 34 12 Liberec 30 33 13 Ostrava 30 33 14 Brno 30 33 15 H. Kralove 30 25 16. Budejovice 30 22
S
P
Bild: HC Znojmo Orli
02.07.2015
Fußball
Der tschechische Fussballverband hat eine neue Verbandszentrale
Der FACR-Komplex wurde zum Teil durch das "HatTrick"- Förderprogramm der UEFA für europäischen National- verbände finanziert. Die moderne Anlage umfasst ein vollausgestattetes Trainingszentrum und einem Fussballplatz. Geplant ist, das ehemalige "Stadion der Freundschaft", welches sich im Gelände befindet, wieder in ein modernes Trainingszentrum für die tschechische A- Nationalmannschaft sowie die Jugendnationalmannschaften umzuwandeln.
In Prag-Strahov ist nun der neue Sitz des tschechischen Fussballverbands (FACR). In der Zentrale befindet sich auch die "Hall of Fame" des tschechischen Fussballs. UEFA- Präsident Michel Platini selbst und zahlreiche Mitglieder des UEFA-Exekutivkomitees ließen es sich nicht nehmen, die Eröffnung vorzunehmen.
02.07.2015
Fussball EM U21, Prag
Sportlich suboptimal - Wirtschaftlich ansprechend
Bemalte Gesichter und eine super Stimmung bei der U-21-EM in Prag. Zwar gab es keinen Besucherrekord, aber mit 163.000 Zusehern während des gesamten Turniers wurden die Erwartungen einigermaßen erfüllt. Sportlich kamen die tschechischen Nachwuchskicker allerdings über die Gruppenphase nicht hinaus, was sicherlich auch das Zuseherinteresse beeinflusst hat.
Petr Cech ist Kanonier
Der tschechische Nationaltormann Petr Cech bleibt in London. Cech wechselt von Chelsea zum Stadtrivalen Arsenal. Der Internationale ist überzeugt, mit Arsenal London noch Großes zu erreichen.
Fußball - Viktoria Pilsen Pavel Horvath: Ein Großer im tschechischen Fußball geht
Pavel_Horváth_-_May_2015.jpg
Mit Pavel Horvath gab einer der schillerndsten Sterne am tschechischen Fussballhimmel seinen Rücktritt bekannt. Horvath wurde 5x tschechischer und einmal portugisischer Meister, gewann 6x den tschechischen Pokal, einmal den tschechischen Supercup und den portugisischen Cup. Von Sparta Prag 2008 bereits aussortiert, startet der immer etwas übergewichtige Mittelfeldmann eine unglaubliche zweite Karriere. Er wechselte zu Viktoria Pilsen und war maßgeblich am Aufschwung der Bierstädter, sowohl national als international. Ein Höhepunkt - neben 3 Meistertitel mit Viktoria Pilsen - war der Einzug ins Achtelfinale der Europa- League, wo man Athletico Madrid besiegte und den SSC Napoli in der Ko-Phase mit einem Gesamtscore von 5:0 zurück zum Pizzaofen schickte Pavel Horvath wurde zum besten Mittelfeldspieler der Vorrunde gekürt. Bei der Pressekonferenz diese Woche wurde Horvath von den Jounalisten eine 5-Liter-Flasche Schnaps überreicht, wohl als Anspielung seines nicht immer sportlichen Lebenswandels. Horvath sah sich die Flasche an und kommentierte trocken: "Da wird es heute Abend beim Bier allein nicht bleiben".
Die Verwaltung befindet sich in einem dreistöckiges Gebäude mit Kongressräumen für Vorträge, einem Restaurant und einem Pressezentrum. In den beiden oberen Stockwerken sind die Büroräume untergebracht. In der "Hall of Fame“ spiegelt sich die traditionsreiche Geschichte des tschechischen und tschechoslowakischen Fussballs wider. Einige Bereiche sind Fussball-Legenden wie dem kürzlich verstorbenen Josef Masopust, Josef Bican oder Pavel Nedved gewidmet. Zu bestaunen gibt es auch eine Kopie des Europameisterschaftspokals der Tschechoslowakei von 1976. Neben einer Fotogalerie kann man auch noch historische Trikots der Nationalmannschaft besichtigen.
Das Finalspiel Portugal gegen Schweden im Stadion EDEN war mit 18.867 Zuseher bestens besucht. Knapp über 18.000 Zuseher waren auch beim dritten Spiel, Tschechien gegen Deutschland. Bei insgesamt 15 Partien kamen durchschnittlich 10.866 in die Stadien. In der tschechischen Meisterschaft waren es in der abgelaufenen Saison gerade mal 5000. Zum Rekord reichte es knapp nicht, den hält Israel, wo im Jahre 2013 an die 176.000 Besucher gezählt wurden. "Nach dem Besucherrekord bei der Eishockey-WM sind bei uns alle im Rekordfieber, aber auch wenn es ein zweites Mal nicht geklappt hat, glaube ich,dass wir das Maximale herausgeholt haben", sagte Petr Fousek, der Leiter des Organisationskomitee.
02.07.2015
Petr Cech wurde bereits im Jahre 2003 von Arsenal London umworben. Der Transfer scheiterte aber letztlich an der Arbeitsgenehmigung. Umso mehr freut sich Cech, dass er nun doch noch ein "Kanonier" geworden ist. Der Torhüter stand in der letzten Saison bei Chelsea mehr oder weniger auf dem Abstellgleis. Mit Chelsea gewann Cech unter anderen die Champions League, die Premier League und das nationale Double. Das möchte er nun auch mit Arsenal gewinnen verkündigte Cech bei der offiziellen Presskonferenz: "Die Mannschaft hat das Potential englischer Meister zu werden und hat sich gut entwickelt.
1435683275_P201506300883001.jpgstrahov fotbal.jpgzuseher.jpgcech arsenal.jpgarsenal.jpg
In der letzten Saison hat das Team ausgezeichnet gespielt und wäre möglicherweise in der Tabelle ganz oben gestanden, wenn der Start in die Meisterschaft nicht so schlecht gewesen wäre. Chelsea nach 11 Jahren zu verlassen, war eine harte Entscheidung. Ich habe mir gedacht, dass ich bei den Blaujacken meine Karriere beenden werde. Aber ich bin keiner, der auf der Reservebank sitzen möchte, und so hat mich ein Gespräch mit Arsene Wenger überzeugt, Kanonier zu werden. Er hatte ein gutes Konzept ausgearbeitet und ich möchte meinen Teil zur Verwirklichung beitragen", sagte Cech. Petr Cech konnte Chelsea verlassen, weil er vom russischen Eigentümer Roman Abramovich freigegeben wurde. Wäre es nach Chelsea-Trainer Jose Mourinho gegangen hätte Cech noch bleiben müssen.