header-klein.jpg powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Homepage
header-klein.jpg
2020 / 2021: GRUNDDURCHGANG
images (1).jpg
19.11.2020
Tschechische Eishockey-Liga
Meisterschaft-Fußball: Fortuna:Liga 2019/2020
fortunaliga Download
1.
Slavia Praha
7
20:2
19
2.
Sparta Praha
7
21:9
18
3.
Viktoria Plzeň
7
19:11
16
4.
S. Olomouc
7
11:7
14
5.
FC Liberec
7
12:7
13
6.
FK Pardubice
7
8:6
13
7.
MFK Karviná
7
9:8
12
8.
Slovácko
7
10:7
11
9.
FK Jablonec
7
9:7
10
10.
FC Zlín
7
10:11
9
11.
Baník Ostrava
7
10:7
8
12.
Bohemians P.
6
8:9
7
13.
FK Teplice
7
9:15
6
14.
Ml. Boleslav
7
6:12
5
14.
FC Opava
7
6:12
5
16.
Z. Brno
7
6:17
4
17.
Č. Budějovice
6
5:14
3
18.
FK Příbram
7
4:22
1
Fußball:
3. Runde EL: Erfolge für Prager Clubs, Debakel für Liberec
OGC Nizza, Celtic Glasgow... Es sind große Namen, die bei den EL Drittrundenbegegnungen gegen die Prager Clubs das Nachsehen haben. Slavia rang in einer harten Partie - es gab acht Gelbe Karten - die Franzosen zu Hause mit 3:2 nieder. Nachdem Jan Kuchta in der Anfangsphase die Führung erzielen konnte, glich Amine Gouiri in der 33. Minute aus. Kurz vor der Pause ging Slavia wieder durch Abdellah Sima in Führung. Kuchta traf in der 71. Minute erneut zum 3:1, bevor Dan Ndoye in Minute 90 den Endstand von 3:2 fixierte. Slavia führt nun die ausgeglichene Gruppe C an.
Bild: Slavia Praha
22.10.20
Nations League: Tschechien ist erstklassig!
Großer Jubel bei der tschechischen Nationalmannschaft im leeren Stadion von Pilsen. Das Team rund um Trainer Jaroslav Šilhavý schaffte mit einem 2:0 im Bruderduell mit der Slowakei den Aufstieg in die oberste Gruppe der Nations League. Die Tschechen verloren zwar zweimal gegen die Schotten (1:2 zu Hause, 0:1 auswärts), konnten aber alle anderen Gegner jeweils zweimal bezwingen: Slowakei 3:1 A, 2:0 H und 2:1 A und 1:0 H. Tschechien glänzte dabei nicht immer, machte aber verlässlich die nötigen Punkte.

Nations League, Gruppe B2, Endstand:

1. Tschechien (12), 2. Schottland (10), 3. Israel (8), 4. Slowakei (4)
19.11.2020
Bild: Fotbal.cz
Noch deutlicher fiel der 4:1-Auswärtssieg von Sparta Prag gegen den Traditionsverein Celtic Glasgow aus. Der Schütze des Abends war Lukáš Juliš. Der 25-jährige Spartaner netzte bei den Schotten gleich dreimal ein. Den vierten Treffer steuerte Ladislav Krejčí bei.

Leichtes Spiel hatte Hoffenheim gegen das Corona-Lazarett von Liberec. Die Nordböhmen mussten wegen Covid-19 15 Kaderspieler vorgeben. Nur fünf Stammspieler konnten die Reise nach Sinsheim antreten. Ergebnis: ein klares 5:0 gegen die Statistenelf aus Tschechien.
7. Runde:      

                  
FK Jablonec - Z. Brno 0:1 

FK Pardubice - FC Opava 1:0

Č. Budějovice - FC Zlín 1:2

Slovácko - S. Olomouc 0:0

FK Příbram - B. Ostrava 0:4

MFK Karviná - Bohemians P. 2:1

FK Teplice - FC Liberec 1:2

Slavia Prag - Mladá Boleslav 1:0

Viktoria Plzeň - Sparta Prag 3:1


Nachtrag 4. Runde:
Slovácko - FK Příbram 5:1
Europa League:

Gruppe C:     Slavia Prag - OGC Nizza 3:2

Tabelle: 1. Slavia Prag (6) - 2. Leverkusen (6) - 3. OGC Nizza (3) - 4. Be'er Shava (3)


Gruppe H:     Celtic Glasgow - Sparta Prag 1:4

Tabelle: 1. OSC Lille (7) - 2. AC Mailand (6) - 3. Sparta Prag (3) - 4. Celtic Glasgow (1)


Gruppe L:     Hoffenheim - Liberec 5:0

Tabelle: 1. Hoffenheim (9) - 2. RS Belgrad (6) - 3. Liberec (3) - 4. Gent (0)
slavia-beersheva alltogether