header-klein.jpg powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Homepage
header-klein.jpg
TABELLE
images (1).jpg
26.08.2021
Tschechische Eishockey-Liga
Meisterschaft-Fußball: Fortuna:Liga 2021/2022
fortunaliga Download
1.
Sparta Praha
6
16:3
16
2.
Viktoria Plzeň
6
9:4
15
3.
Slavia Praha
5
13:4
13
4.
Slovácko
6
7:4
13
5.
Baník Ostrava
6
12:8
12
6.
SK Olomouc
5
16:9
10
7.
FC Zlín
6
9:12
9
8.
Ml. Boleslav
6
8:7
7
9.
Č. Budějovice
6
6:8
7
10.
Bohemians P.
6
9:11
6
11.
Hr. Králové
6
4:8
6
12.
FK Pardubice
6
10:11
5
13.
FK Jablonec
6
4:11
5
14.
MFK Karviná
6
8:13
3
15.
FK Teplice
6
5:14
3
16.
FC Liberec
6
1:10
1
6. Runde:

FC Liberec - FC Zlín 0:1

Slovácko - FK Pardubice 2:1

Baník Ostrava - Ml. Boleslav 1:0

Sparta Praha - Č. Budějovice 1:0

Bohemians P. - FK Teplice 4:2

SK Olomouc - FK Jablonec 4:0

Hr. Králové - Viktoria Plzeň 1:0

MFK Karviná - Slavia Praha 3:3
Internationale Bewerbe 2021-2022:


Europa Conference League:

Gruppe D

Randers - AZ Alkmaar --:--
FK Jablonec - CFR Cluj --:--

Gruppe E

M. Haifa - Feyenoord --:--
Slavia Prag - Union Berlin --:--
WM-Qualifikation: Tschechien hält Platz 2
Tschechien setzt die September-Runden der WM-Qualifikation mit einem Pflichtsieg gegen Weißrussland fort. In Ostrau fixietre der Mittelfeldspieler Antonín Barák in der 34. Spielminute den Endstand von 1:0. Weniger rosig lief es in Brüssel gegen Gruppenfavoriten Belgien. Die Roten Teufel schickten die Tschechen mit einem 0:3 in die Fußball-Hölle. Romelu Lukaku, Eden Michael Hazard und Alexis Saelemaekers trafen ins Tor der Tschechen. Pech am Rande: Tomáš Václik, der sich in der 2. Minute bei einem Duell mit Lukaku verletzt hatte, musste in der 14. Minute ausgetauscht werden.

Tabelle Gruppe E:

1. Belgien (16) | 2. Tschechien (7) | 3. Wales (7) | 4. Weißrussland (3) | 5. Estland (1)
Internationale Ohrfeigen für tschechische Vereine
Kein Club in der Champions League, kein Club in der Europa League. Das ist die matte Bilanz des tschechischen Vereinsfußballs nach den Qualifikationsrunden. Da mag es nur ein schwacher Trost sein, dass der FK Jablonec in der Conference League seine Sache sehr gut gemacht hat und sich gegen die Slowaken aus Žilina mit zwei Kantersiegen (5:1 und 3:0) durchgesetzt hat.

Als zweiter tschechischer Club hat sich Double-Gewinner Slavia Prag für die Conference League "qualifiziert". Nach zweimaligem Ausscheiden, erst in der Champions League-Qualifikation, und jetzt in der Europa League-Qualifikation gegen Legia Warschau (2:2 und 1:2), ist Slavia nun in der dritten Klasse des europäischen Fußballs angekommen. Den enttäuschenden Abend macht Viktoria Pilsen mit dem Ausscheiden gegen CSKA Sofia (2:0, 0:3 n.V.) komplett.