Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
header-klein.jpg
powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Wirtschaft
Sport
Tourismus
Über uns
EBEL Logo.jpg header-klein.jpg
2017 / 2018
images (1).jpg
Viktoria Pilsen siegt bei Sparta Prag und eilt der 
Konkurrenz davon
17.10.2017
10. Runde:
Z. Brno - Slovácko 2:1, Mladá Boleslav - FK Teplice 2:2, Liberec -  Dukla Praha 3:0, Zlín - Jihlava 2:1, Sparta Praha - V. Pilsen 0:1, Olomouc -Jablonec  0:0, Bohemians 1905 - Ostrava 2:1
Karviná - Slavia Prag 0:2
tipsport hokej logo.jpg
Viktoria Pilsen ist in der tschechischen Meisterschaft nicht zu stoppen. Zehn Spiele - zehn Siege! Was für ein Meisterschaftsstart und was für ein Comeback von Trainer Pavel Vrba. In der letzten Runde war der Mitkonkurrent um den Meistertitel, Sparta Prag, auf dem Speisezettel der Westböhmen. Zwar zeigten sich die Spartaner nach den letzten schwachen Partien stark verbessert und machten dem Tabellenführer das Leben schwer, Pilsen hatte jedoch das Glück des Tüchtigen und prolongierte mit dem 1:0-Sieg die schwarze Serie von Sparta Prag.
Erster Verfolger der einsam an der Spitze liegenden Viktorianer ist nun wieder Meister Slavia Prag, der mit einem 2:0-Erfolg bei Karviná Platz zwei eroberte, weil Olomouc gegen Jablonec über ein 0:0 nicht hinaus kekommen ist. Ins gesicherte Mittelfeld absetzen konnten sich die Bohemians 1905 von Antonín Panenka. Das Team aus dem 10. Bezirk von Prag besiegte Aufsteiger Ostrava mit 2:1. Spannend ist es bereits jetzt, was den Abstiegskampf betrifft. Ganze sechs Mannschaften stecken bereits mittendrin und sind lediglich einen Punkt voneinander getrennt. Überraschend mit dabei der Europa League-Teilnehmer Mladá Boleslav. Die Autostädter finden nicht aus der Krise. Auch diese Runde reichte es im Heimspiel gegen Teplice nur zu einem 2:2 Unentschieden. Auch Brünn hätte man zu Beginn der Meisterschaft etwas stärker eingeschätzt. Am Tabellenenden befindet sich nun Jihlava. Die Highlander waren die Überlebenskünstler der Liga in den letzten Jahren.
Tschechische Eishockey-Liga
1.
Viktoria Plzeň
10
21:3
30
2.
Slavia Praha
10
15:2
22
3.
SK Olomouc
10
17:7
21
4.
FK Jablonec
10
17:8
17
5.
Slovan Liberec
10
14:10
17
6.
Sparta Praha
10
9:7
15
7.
Fastav Zlín
10
11:11
14
8.
FK Teplice
10
14:15
13
9.
Bohem. Praha
10
7:8
13
10.
Dukla Praha
10
10:18
11
11.
FC Slovácko
10
8:9
8
12.
MFK Karviná
10
9:15
8
13.
Mladá Boleslav
10
9:18
8
14.
Baník Ostrava
10
14:22
7
15.
Z. Brno
10
8:18
7
16.
Jihalva
10
8:20
7
07.09.2017
Der Traum von der WM ist ausgeträumt
Fußball/ WM-Qualifikation
49
1.
Deutschland
10
43:4
+ 39
30
2.
Nordirland
10
17:6
+ 11
19
3.
Tschechien
10
17:10
+ 7
15
4.
Norwegen
10
17:16
+ 1
13
5.
Aserbaidschan
10
10:19
- 9
10
6.
San Marino
10
2:51
- 49
0
Nachdem der tschechische Fußball vor allem mit der Korruptionsaffäre rund um den Ex-Präsidenten Miroslav Palta Schlagzeilen gemacht hat, kommt auch von der sportlichen Seite eine Hiobsbotschaft. Nach der Niederlagen gegen Deutschland und Nordirland ist das Scheitern der Tschechen in der Qualifikation besiegelt. 
Mit einem knappen 1:2 unterlag die Mannschaft von Karel Jarolím dem deutschen Fußball-Goliath. Nach einem schnellen Tor durch Timo Werner in der 4. Minute ging der Favorit erwartungsgemäß in Führung. Tschechien konnte die Partie offen halten und in der 78. Minute durch Hertha BSC-Legionär Vladimír Darida ausgleichen. Zwei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit schoss Mats Hummels die Tschechen mit dem 2:1-Endstand aus dem Bewerb. Die wahren negativen Schlagzeilen lieferten allerdings Teile der deutschen Fans, deren Neonazi-Gegröle noch das Fußballgericht der FIFA beschäftigen wird.

Der Auftritt der Tschechen drei Tage später in Belfast gegen Nordirland stand dann bereits im Zeichen der Resignation. Die desperate Mannschaft war für die WM-Aspiranten von der Grünen Insel eine leichte Beute. Jonny Evans und Chris Brunt stellten bereits in der ersten Halbzeit den Endstand von 2:0 klar.


Ergebniskosmetik in der Zielgeraden

Die letzten beiden Begegnungen bot für das tschechische Team eine Gelegenheit der Ergebniskosmetik. In Baku gelang ein 2:1-Sieg gegen die Mannschaft von Aserbaidschan, in Pilsen wurde ein 5:0-Pflichtsieg gegen Fußballzwerg San Marino eingefahren. Die sechs erworbenen Punkte setzten die Tschechen auf Platz drei der Endtabelle-
01.09. Tschechien - Deutschland 1:2 
04.09. Nordirland - Tschechien 2:0
05.10. Aserbaidschan . Tschechien 1:2 
08.10. Tschechien - San Marino 5:0 
Fussball: Europa League:

Bitterer Abend für Pilsen, Slavia und Zlín können punkten

International läuft es nicht rund für Viktoria Pilsen. Die Westböhmen hätten gegen Lugano die Chance gehabt, sich durch einen Sieg in der Schweiz von den Mitkonkurrenten abzusetzen. Die gut aufgestellten Tessiner machten Viktoria allerdings einen Strich durch die Rechnung und schickten die Tschechen mit 2:3 nah Hause. Pilsen liegt zwar nach wie vor auf Platz zwei in der Gruppe, allerdings punktegleich mit Lugano und Beer Sheva. Erfolgsmeldungen für die beiden anderen tschechischen EL-Teilnehmer: Slavia rang der favorisierten Mannschaft von Villareal ein 2:2-Unentschieden ab, und auch Überraschungs-Cupsieger gab sich gegen Kopenhagen keine Blöße - 1:1.

2. und 3. Runde:
Do. 28.09.2017, Gruppe A: Astana - Slavia Prag 1:1
Do. 28.09.2017, Gruppe F: Lok. Moskau - Fastav Zlín 3:0
Do. 28.09.2017, Gruppe G: Viktoria Pilsen - H. Beer-Sheva 3:1

Do. 19.10.2017, Gruppe A: Villareal - Slavia Prag 2:2
Do. 19.10.2017, Gruppe F: Fastav Zlín - Kopenhagen 1:1
Do. 19.10.2017, Gruppe G: Lugano - Viktoria Pilsen 3:2

Tabellen:  Gruppe A
Fußball WM-Qualifikation
th
Meisterschaft-Fußball: HET-Liga
uefa-el-jpg
Eishockey: EBEL-Saison 2017/2018
Guter Saisonstart von Znojmo Orli
Seit 8. September läuft die Erste Bank-Eishockey-Liga. Znojmo startete gut in die Saison. Der tschechische Vertreter in der Liga, der HC Orli Znojmo, hat sich für den Saisonbeginn noch mit dem 33jährigen Offensivspieler Petr Mrázek von Mladá Boleslav verstärkt. "Unser Interesse für Petr war schon lange da. Nach der Verletzung von Adam Raška mussten wir reagieren und sind froh, uns mit ihm geeinigt zu haben. Er wird in die EBEL gut passen", sagte der Znaimer Sportmanager Rostislav Dočekal. Nach acht Runden liegen die Südmähren auf Rang drei und könne mit dem Saisonstart zufrieden sein.
Die nächsten Spiele:

08.09.: Znaim - Linz 3:2 OT
10.09.: Znaim - Salzburg 4:0
15.09.: KAC - Znaim 3:1
17.09.: Fehervar - Znaim 1:2
23.09.: Znaim - Dornbirn 5:2
24.09.: Znaim - Zagreb 2:3 OT
30.09.: Innsbruck - Znaim 7:1
01.10.: Bozen - Znaim 2:4
06.10.: Znaim - Vienna Capitals 3:4
08.10.: Znaim - Graz 3:0
12.10.: VSV - Znaim 0:2
15.10,: Linz : Znaim 8:3
znojmo2017-2018ebel
Barbora Strýcová gewinnt WTA-Turnier in Linz
Tennis WTA Linz
Die bereits 31jährige Tschechin Barbora Strýcová konnte nach einer Wartezeit von 6 Jahren ihren zweiten WTA-Titel erringen. Die derzeitige Nummer 25 der Welt traf im Finale auf die Slowakin Magdaléna Rybáriková. Die beiden Kontrahentinnen kannten einander gut und man erwartete ein ausgeglichenes Match. Die Tschechin zeigte im Finale jedoch weder ein Herz für die Zuseher noch für ihre Gegnerin. Sie fertigte Rybáriková im Schnellverfahren ab und jubelte über ihren zweiten Titel nach 2011, als sie in den Coupe Banque Nationale in Québec City gewann. "Ich bin sehr glücklich, es ist der zweite Titel meiner Karriere, es ist so schön, es fühlt sich so gut an", sagte Strýcová in der Pressekonferenz nach dem Spiel. "Vielleicht werde ich es morgen erst richtig realisieren, aber ich fühle mich erleichtert, ich fühle mich sehr müde, aber glücklich", so Strýcová weiter. "Ich weiß, dass wir schwere Begegnungen gegeneinander hatten, vor allem vor drei Wochen in Tokio", fuhr Strýcová fort. "Ich wusste, dass es schwierig werden würde, denn wir haben ähnlichen Spielstil, wir gehen beide gern ans Netz, aber ich hatte das Gefühl, dass ich auf dem gleichen Level spielen kann, und vielleicht noch etwas besser".
17.10.2017
19.09.2017
fc-viktoria-plzen-3
 
Gruppe F
Gruppe G
DMMRb8OXcAE8S0u
Foto; wta linz twitter/GPA