Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
header-klein.jpg
powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Wirtschaft
Sport
Tourismus
Über uns
Wirtschafts-veranstaltungen
msv11_03.jpg
Business People Team With World Map.jpg
Foto Wikipedia
Löhne in Tschechien
cz2017
Die Prager Börse öffnet START-Market für kleinere Unternehmen
START ist ein Markt für kleine, innovative Unternehmen im Wert von mehr als einer Million Euro, die neues Kapital aufnehmen wollen, oder deren Eigentümer sich teilweise oder vollständig aus dem laufenden Geschäft zurückziehen wollen, um ihre bestehenden Aktivitäten zu kapitalisieren. Der Vorteil von START gegenüber anderen ähnlichen Märkten in Europa sind minimale Kosten für den Emittenten. Der Preis für neues Kapital ist daher, im Vergleich zu anderen Formen der Finanzierung oder des Ausstiegs, wettbewerbsfähig.

09.05.2018
deutsch.jpg
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
cz-nano.png
pragueforum.jpg
Nächste Termine:
lohnspiegel
LOHNSPIEGEL:
Löhne & Gehälter
in Tschechien

Der Handel auf dem START-Markt ist nicht kontinuierlich wie auf anderen Märkten der Prager Börse. Stattdessen findet viermal im Jahr eine Auktion an vorgegebenen START-Tagen statt. Unternehmen, die daran interessiert sind, Kapital zu beschaffen, oder ihr Geschäft ganz oder teilweise zu verkaufen, respektive eine Kombination aus Kapitalbeschaffung und Verkauf eines Teils des Unternehmens anstreben, können sich für die Versteigerung anmelden. 
Während der Auktion erfüllt das Angebot des Emittenten die Nachfrage der Anleger. 
Um die Wahrscheinlichkeit erfolgreicher Auktionen zu erhöhen, haben Anleger die Möglichkeit, das Unternehmen zu analysieren, und die Unternehmen müssen ihre aktuelle Situation und ihre Zukunftspläne präsentieren. An START-Tagen haben Unternehmen, die zum ersten Mal Investoren auf sich aufmerksam machen wollen, oder bereits auf dem START-Markt gehandelt werden, die Möglichkeit, sich registrierten Investoren in einer Videokonferenz über die START-Website oder direkt in den Räumlichkeiten der Auktion vorzustellen (Der Standort wird immer mit dem Datum der Auktion bekannt gegeben). START-Tage finden 4 mal im Jahr statt.


start_informace_podstranka
START bietet sowohl Emittenten, als auch Anlegern Chancen. Es richtet sich insbesondere an professionelle Anleger, die eine Partnerschaft in erfolgreichen Unternehmen anstreben, einen bedeutenden Anteil oder die volle Kontrolle über die Unternehmen erlangen wollen. Die Anleger sind erfahrene Einzelanleger mit starkem Kapital oder solche aus privaten oder Risikokapitalfonds.

Die ersten drei Unternehmen treten in den Markt der Prager Börse ein
Seit Anfang des Monats konnten Anleger Aufträge zum Kauf ihrer Aktien erteilen. Primoco UAV, Prabos plus und Fillamentum sind die ersten drei Firmen, dessen Neuemissionen von der Tschechischen Nationalbank genehmigt wurden.
Unbemannte Flugzeuge, 3D-Druckerpatronen und Stiefel
Alle drei dieser Unternehmen, die dieses Monat in den Aktienmarkt eingetreten sind, wollen mit einer Kapitalaustockung die Weiterentwicklung ihres Unternehmen vorantreiben.
Primoco stellt unbenannte Flugzeuge her und steht für die lizenzierten Flugzeugtypen One 100 und One 150. "Für Primoco ist der Börsengang ein sehr wichtiger Moment in der Geschichte des Unternehmens. Mit zusätzlichem Kapital ist es möglich, unsere Flugzeuge weltweit zu entwickeln, zu testen, zu zertifizieren und erfolgreich zu verkaufen. Wir produzieren und verkaufen Flugzeuge, die in der Größe keine globale Konkurrenz haben. Wir werden einen Anteil von 15 Prozent des Unternehmens an neuen Aktien ausgeben und erwarten uns etwa 200 Millionen Kronen (7,64 Mio. Euro), die hauptsächlich für den Bau einer neuen Produktionsanlage mit einer Kapazität von 250 Flugzeugen pro Jahr verwendet werden sollen", sagte Ladislav Semetkovský, CEO und Gründer von Primoco.

Ein anderes Unternehmen, das nach neuen Investoren sucht, ist Fillamentum. Im fünften Jahr fertigt das Unternehmen mit Sitz in Hulín, Dekors für 3D-Drucker an. Wie die unbemannten Flugzeuge ist auch der 3D-Druck ein Sektor, der Zukunft hat. Nach den Worten des Direktors von Fillament ging man an die Börse, um mit der Entwicklung Schritt halten zu können und die Position der Firma zu festigen. Für ein Fünftel seiner Anteile erwartet Josef Doleček bis zu 30 Millionen Kronen (1,176 Mio. Euro). "Wir arbeiten in einem Bereich, der sehr fortschrittlich ist, insbesondere wenn wir über 3D-Druck sprechen. Dank unserer Erfahrung in der Verarbeitung von polymeren Materialien konnten wir die Welle der 3D-Drucke nicht nur erfassen, sondern auch in diesem Bereich sehr trendy machen. Um unsere Position auch in Zukunft behaupten zu können, wollen wir die Möglichkeit nutzen, Kapital für die weitere Entwicklung an der Börse zu beschaffen", sagte Josef Doleček, CEO von Fillamentum.

Der dritte Emittent im Bunde ist Jaroslav Palát, Mitinhaber der Schuhfabrik Prabos, die Schuhe an die Armee und Polizei liefert und eine Fabrik in der Ukraine eröffnen will. Palát möchte die Hälfte seines Anteil von 15 Prozent verkaufen, wobei ein Drittel des Geldes außerhalb von Prabos investiert werden wird und der Rest wieder in das Unternehmen zurückfließen soll.



23.5., 16.30
Palais Schwarzenberg
Prag 1, Hradčanské nám. 2

4.6., 14.30
Galerie Mánes
Prag 1, Masarykovo nábř. 1

4.6., 18h
Stopkova pivnice
Brünn, Česká 5
____________________

____________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

15.5., 11h
AmCham offices
Prag 1, Dušní 10

19.5., 13h
Becketts Pub
Prag 2, Londýnská 22

____________________

____________________