header-klein.jpg powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Wirtschafts-veranstaltungen
Foto Wikipedia
deutsch.jpg
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
cz-nano.png pragueforum.jpg
Nächste Termine:
lohnspiegel
LOHNSPIEGEL:
Löhne & Gehälter
in Tschechien

Deutsche Sprache in der Abseitsfalle?
bvv
cz-euwahl2019
Mit neuen Akzenten startet der deutsch-tschechische Jugendaustausch in seinen mehrjährigen Themen-Schwerpunkt "Jugend gestaltet Zukunft". Insbesondere die Aspekte Beteiligung, Demokratie und Diversität rücken dabei in den Mittelpunkt der bilateralen Jugendarbeit. Tandem, das Koordinierungszentrum für den deutsch-tschechischen Jugendaustausch der Bundesrepublik Deutschland und der Tschechischen Republik, plant für die kommenden Monate regelmäßige Expertenforen und Seminare zu bestimmten Themen wie Medienkompetenz, Migration, Klimawandel und Beteiligung der Jugend an der Demokratie. Zusätzlich werden im Oktober Jugendliche beider Länder zu einem grenzübergreifenden Mediencamp eingeladen, um mit Journalist:innen, Influencer:innen und Pressefotograf:innen gemeinsame Projekte zu erarbeiten.

"Wir arbeiten schon seit vielen Jahren an Schlüsselthemen", erklärte Thomas Rudner, Leiter der deutschen Tandem-Organisation, auf der Pressekonferenz vorab. "Das Motto 'Jugend gestaltet Zukunft' wurde vom deutsch-tschechischen Jugendrat als Fokusthema für die kommenden Jahre ausgewählt. Ziel ist es, junge Menschen dazu zu bringen, aktiv nach Lösungen für gesellschaftspolitische Fragen zu suchen." "Gleichzeitig sollen sie ein kritisches Urteilsvermögen entwickeln", ergänzt Lucie Tarabová, seine tschechische Kollegin von Tandem Pilsen.
Das Interesse der Jugendarbeit am Schwerpunkt ist groß: An der virtuellen Kick-Off-Veranstaltung, welche simultan deutsch-tschechisch gedolmetscht wurde, nahmen über hundert Fachleute teil. Auf dem virtuellen Podium war auch Dr. Christian Lüders vertreten, ehemaliger Leiter der Jugendabteilung des Deutschen Jugendinstituts. Auf dem Tandem-Auftakt stellte er die neusten Forschungsergebnisse und Trends aus dem aktuellen 16. Kinder- und Jugendbericht der Bundesregierung vor.

Die junge Generation wurde auf der Eröffnungsveranstaltung durch Barbora Kvasničková vertreten, die von 2019 bis 2020 als junge Delegierte der Tschechischen Republik bei den Vereinten Nationen tätig war. "Ich hatte die einmalige Gelegenheit, das internationale und tschechisch-diplomatische sowie politische Umfeld kennenzulernen. Ich bin überzeugt, dass das Engagement junger Menschen ständig zunimmt", betonte Kvasničková. "Jeder von uns kann etwas Sinnvolles tun."

Das vierstündige Programm fand auf der brandneuen kostenlosen Online-Plattform DINA.international statt. Auf Initiative der deutschen Fach- und Förderstellen der internationalen Jugendarbeit wurde sie in den letzten Monaten speziell für Organisationen entwickelt, die in internationaler Zusammenarbeit tätig sind. Auf DINA können Fachkräfte oder internationale Jugendgruppen gemeinsam an Projekten arbeiten, sich im Video-Call treffen, Dokumente austauschen, chatten oder sich vernetzen. "DINA ist dabei vollkommen datenschutz-konform, werbefrei und zudem noch kostenlos", so Rudner. "DINA ist damit das ideale Instrument, um auch in Pandemiezeiten die internationale Begegnung zu ermöglichen."

Tandem bietet nicht nur eigene Veranstaltungen im Schwerpunkt an, sondern vergibt auch an Organisationen und Akteure Fördermittel aus dem Kinder- und Jugendplan des Bundes. Ein konkretes Beispiel für die deutsch-tschechische Zusammenarbeit in der Praxis kam von Valentina Eimer, Geschäftsführerin des deutschen-tschechischen Theaternetzwerks Čojč. Im Mai plant sie ein szenisches Projekt für junge Menschen über Radikalisierung während der Corona-Krise, welches schließlich auf einer Online-Plattform aufgeführt werden soll. Die Bedeutung solcher Aktivitäten machte die Kulturschaffende deutlich: "Die Ereignisse und Erfahrungen des letzten Jahres verdeutlichen, dass sowohl die deutsch-tschechische Zusammenarbeit als auch das Engagement für das kulturelle Leben in beiden Ländern wichtig sind. Das Čojč Theaternetzwerk Böhmen-Bayern will sich weiterhin dafür einsetzen und kreative Jugendbegegnungsprojekte im Rahmen des Tandem-Schwerpunkts durchführen."

Mit Hinblick auf die Akteure der internationalen Jugendarbeit, sprach Tarabová ihren Dank für die gute Zusammenarbeit aus: "Die internationale Jugendarbeit lebt vom Engagement der Lehrer und Lehrerinnen, der Spezialisten für die Jugendarbeit, der Freiwilligen und nicht zuletzt von den der aktiven Jugendlichen."

Text: Tandem
Deutsch-tschechischer Jugendaustausch: "Jugend gestaltet Zukunft"
Tandem, das Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch, startete am 23. März mit einer Fachtagung in seinen neuen Schwerpunkt "Jugend gestaltet Zukunft". Tandem fördert damit die Auseinandersetzung der deutsch-tschechischen Jugendarbeit mit Megatrends und gesellschaftspolitischen Herausforderungen. Die neue Online-Plattform DINA ermöglicht dabei Schulen, Jugendgruppen und Fachkräften auch in Corona-Zeiten den kostenlosen und datensicheren Austausch untereinander - ob per Video-Chat oder vernetzter Projektarbeit.
newsletter-bild
AUFGRUND DER AKTUELLEN NOTSTANDSMASSNAHMEN MUSS DIE RUBRIK 

"WIRTSCHAFTS-VERANSTALTUNGEN" 

LEIDER AUSFALLEN
25.03.2021 
Gesundheitsminister Blatný
Bild: Stanislav Krupař
deutsch-tschechische-jugend
Business People Team With World Map.jpg
Löhne in Tschechien
Branchenübersicht - neue Daten 2020
AKTUALISIERT