Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
header-klein.jpg
powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Wirtschaft
Sport
Tourismus
Über uns
RechteckRechteck
"Vysocina lebt Kultur" Nicht nur auf der Autobahn durchfahren - verweilen, staunen und die vielzähligen kulturellen Schätze der Region genießen - das rät der Tourismusdirektor der Region Tomas Cihak bei der Präsentation der Aktion "Vysocina lebt Kultur" im Wiener Tschechischen Zentrum. Die Ausstellung "Die verschwiegene Moderne / Illusionen und Träume", die bis 7. Oktober in der Regionalgalerie Vysocina in Iglau zu sehen ist, erinnert an Werke von tschechischen, deutschen und jüdischen Schriftstellern, die von 1880 bis 1930 entstanden sind, und zeigt Gemälde und Zeichnungen von Protagonisten der europäischen Moderne und der Avantgarde - Gustav Klimt, Egon Schiele, Oskar Kokoschka und Edvard Mucha. Die Schau behandelt auch das Schicksal der Kunstwerke und deren Erschaffer in den bewegten Zeiten Europas. Die meisten dieser Künstlerpersönlichkeiten passten nicht in das damalige Bild der Gesellschaft - die Werke wurden lange Zeit verdrängt und verschwiegen.
Vysocina - Kulturregion im Herzen Tschechiens
Die Böhmisch-mährische Hochlandregion (Vysocina) präsentierte in Wien die kulturellen Highlights 2012
schiele.jpg
Tina Bauer-Pezellenova Egon Schiele / Golgota (um 1917)
Rekorde und Akkorde Die historische Stadt Pilgrams (Pelhrimov) wartet am 8. Juni mit einem "Abend der Rekorde" auf dem zentralen Masarykplatz auf. Rekorde und Rekordversuche werden präsentiert, dazwischen gibt es ein anspruchvolles musikalisches Rahmenprogramm. In Trebitsch (Trebic) schwelgt der 1. Veteranen- Club in Erinnerungen und präsentiert am 9. Juni unter nostalgischen Swing-, Jazz- und Bluesklängen historische Automobile.
pelhrimov.jpg
Pilgrams, Masarykplatz
Tanz und Folklore Freunde der Blasmusik kommen am 17. Juni in Saar (Zdar nad Sazavou) voll auf ihre Kosten. Das Regionsfestival der Blechblasmusik im Hof des Kinsky-Schlosses sorgt für Trompetenecho im ganzen Land. Einen Abschiedstanz für den Sommer gibt man am 7. September auf dem Iglauer Masarykplatz. Den besten Tänzern winken herrliche Preise beim Tanzwettbewerb.
tanz-tschechien.jpg
Bild: Tancirna Trest
Alles Kartoffel! Brambory ("Brandenburger") nannt man in Tschechien die Erdäpfel. Beim 14. Kartoffelfest von Trebitsch, heuer am 15. September, feiert man die Erdfrucht und hat auch gleich viel Musik mitgebracht. Folklore-Ensembles aus ganz Tschechien, sowie ein Handwerksjahrmarkt warten auf die Besucher.
brambor-trebic.jpg
Tag der offenen Ateliers An verschiedenen Orten in der Vysocina öffnen am 6. und 7. Oktober Künstler die Türen zu ihren Ateliers und lüften das Geheimnis ihres künstlerischen Schaffens. Nähere Informationen zum Tag der offenen Ateliers finden Sie unter www.vysocina-kultura.cz.
tag-der-offenen-ateliers.jpggm2012.jpg header-klein.jpg