Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
header-klein.jpg
powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Wirtschaft
Sport
Tourismus
Über uns
Messen
Wirtschafts- veranstaltungen
ahk_tschechien.gif advantageaustria-jpg.jpg pragerrunde.png swissclub.png Business People Team With World Map.jpg
Löhne und Gehälter
deutsch.jpg business-over-breakfast.png dtsw.jpg
Was hat die EU-Mitgliedschaft Tschechien bisher gebracht?
Mit der EU kamen Investitionsströme ins Land, aber die Lebensqualität wird nur langsam besser
fryday-afterwork.jpg mansprichtdeutsch.jpg Rechteck logo-prager boerse.gif
Entwicklung der Immobilienpreise in Tschechien
mietpreisindex.PNG bauhelm.jpg
29. April 2014
skoda-auto-jpg.jpg
Neue Liste 2013
30.4., ab 15.00 "Treffpunkt Unternehmen" Lintech Domazlice, Zizkova 16 6.5., ab 14.30 DTIHK Mitgliederversammlung Hotel andel's Prag 5, Stroupeznickeho 21 7.5., ab 18.30 Swiss Club Monatstreff Kavarna Adria Prag 1, Narodni 40 14.5., ab 19.00 Entwicklungen & Trends in der Energiewirtschaft Tschechiens KOSTENPFLICHTIG! Holiday Inn Brno Brünn, Krizovskeho 20 ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN IN PRAG: 22.5., ab 17.30 Netherland Chamber: Flower Power Spring Party Il Giardino Prag 5, Mozartova 1 24.5., ab 11.00 Bilingual People Clarion Congress Hotel Prag 9, Freyova 33 EUROPA-INFO- VERANSTALTUNGEN IN ÖSTERREICH "Frische Mittel - Neue Förderlandschaft bis 2020" KOSTENPFLICHTIG! 6.5. - ab 9.00 Wien 4, Schaumburggasse 20 "Europa-Matinee": Herausforderungen für Wirtschaft und Sicherheit in Europa 8.5. - ab 9.45 Wien 4, Favoritenstraße 15a Anmeldung: v.kanduth@polak.at "Erwerb von landwirtschaftlichen Grundstücken in Tschechien durch EU- Bürger" 8.5. - ab 15.00 Wien 1, Schauflergasse 16 Anmeldung: recht@lk-oe.at
header-klein.jpg
Business People Team With World Map.jpg
Löhne und Gehälter (CZ)
AKTUALISIERT! Branchenübersicht Neue Zahlen 2013
flag-uk.jpgflag-usa.jpg
80 ÖBB-Fernzugswägen wechselten in tschechischen Besitz
Bereits im November letzten Jahres stand der ursprüngliche Deal mit den Tschechischen Bahnen (CD) mit dem Verkaufspreis von 15 Millionen Euro für die über 20 Jahre alten Waggons. Kurz darauf schaltete sich jedoch der private Konkurrent RegioJet ein und sicherte sich mehr als die Hälfte der zum Verkauf stehenden Wägen. Die übriggebliebenen 34 Waggons gingen jetzt zum Kaufpreis von knapp 10 Millionen Euro an die CD über die Schiene. Die in den 1990er-Jahren in Betrieb gesetzten Waggons können für Geschwindigkeiten bis zu 200 km/h eingesetzt werden. Sie werden für die CD in internationalen Eurocity-Zügen unterwegs sein. Die Gesellschaft RegioJet rund um den Unternehmer Radim Jancura ("Student Agency"-Busse) plant, ihre Waggons auf der neu slowakisch lizenzierten Strecke von Bratislava/Pressburg nach Kosice/Kaschau in der Ostslowakei einzusetzen.
Die tschechische Wirtschaft hat von der Mitgliedschaft in der Europäischen Union deutlich profitiert. Vor zehn Jahren begannen ausländische Unternehmen massiv auf dem tschechischen Markt zu investieren und das Einkommen der Tschechen begann sich langsam dem der alten Mitgliedstaaten zu nähern. Noch schneller als die Gehälter stiegen jedoch die Preise
Foto: vagonweb
Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) haben 80 ihrer beliebten Fernzugswägen, die aufgrund der weiteren Umstellung auf Railjet- Betrieb frei geworden sind, nach Tschechien verkauft.
energieeffizienz.png
Energieeffizienz in Gebäuden Deutsch-tschechische Konferenz Am 13. Mai 2014 veranstaltet die Deutsch-Tschechische Industrie und Handelskammer in Prag die Konferenz "Energieeffizienz in Gebäuden", die dem Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den tschechischen und deutschen Fachleuten, sowie der Geschäftskontaktaufnahme zwischen Firmen aus beiden Ländern dienen soll. Infos & Online-Anmeldung
Erfolgreiches Jahr 2013 für die tschechische Bierindustrie
Tschechisches ist gefragt wie noch nie. Vor allem die Exporte nehmen rapide zu. Im eigenen Land hingegen ist der Absatz rückläufig
Um rund neun Prozent hat der Bierexport laut aktuellem Jahresbericht des Tschechischen Verbandes der Brau- und Malzwirtschaft (CSPS) im Vorjahr zugenommen. Hauptabnehmer war Deutschland mit 0,9 Millionen Hektoliter. In der Slowakei erhöhte sich der Absatz um 14 Prozent auf 0,7 Millionen hl. Am kräftigsten stieg der Export nach Russland mit satten 30 Prozent auf 0,3 Millionen hl. Russland ist damit der bereits drittwichtigste Auslandsmarkt.
eu-flagge.jpgimages (1).jpg
Hundertachtzig Mitarbeiter der Käsehütte Velky Valtinov in Ceska Lipa waren vor elf Jahren überrascht, als man ihnen mitteilte, dass sie ihren Job verlieren und die Fabrik geschlossen wird. Erklärt wurde ihnen, dass das Unternehmen sich außerstande sieht, die Auflagen der EU zu erfüllen. Das ist nur eines der Beispiele dafür, warum die heimische Lebensmittelindustrie der EU nicht gerade freundlich gesinnt ist. Der starke ausländischen Konkurrenzdruck, kombiniert mit den strengen Vorschriften von Brüssel, haben viele Unternehmen ruiniert oder sie dazu gezwungen, an ausländische Hersteller zu verkaufen. Trotzdem hat sich der EU-Beitritt auch in der Lebensmittelindustrie positiv ausgewirkt. "Den EU-Beitritt bewerte ich eindeutig positiv. Die EU hat uns die Möglichkeit eröffnet, uns an Top- Konkurrenten zu messen, und das treibt uns voran. Denken Sie daran, was für ein großer Markt sich mit der EU öffnete. Wer das nicht realisiert hat, musste schließen", sagt Ulrich Obermaier, Direktor der Molkereien TPK. Der größte Vorteil der EU - da sind sich alle Experten einig - war das Ende der Zollschranken. Viele Autohersteller wie Hyundai oder Volkswagen haben in der Tschechischen Republik investiert und dadurch das Land zu einem der wichtigsten Hersteller von Autos und Ersatzteilen in Europa gemacht. Eine Menge Geld brachten aber auch der Öffentlichkeit weniger bekannte Unternehmen, wie der japanischen Hersteller Daikin Klimaanlagen oder der niederländische Hersteller von vegetarischen Lebensmitteln Tivall. "Für uns ist die Tatsache, dass die Tschechische Republik Mitglied der Union ist, mit einer hohen Wertschöpfung verbunden. Wäre Tschechien kein Teil davon, so würde die Lage in den Fabriken um vieles komplizierter", sagt Zuzana Klimkova von der Firma Daikin, die an Standorten in Pilsen und Brünn bereits mehr als sieben Milliarden Kronen investiert haben. Vertreter der Unternehmen sind sich einig, dass der größte Vorteile des Beitritts zur Europäischen Union das Ende der Zollschranken ist. "Als Vorteil sehe ich die Freiheit der Bewegung von Waren und Dienstleistungen in ganz Europa, als Nachteil die ständig wachsende Bürokratie", sagt Jiri Simane, Leiter der Gruppe Unimex. Nach einer Analyse der österreichischen Erste Bank erhöhte sich der Export von tschechischen Firmen in den Jahren 2003 bis 2013 um 182% . Die Arbeitslosigkeit ist niedrig, aber wichtige Reformen lassen noch auf sich warten Für viele Firmen sind die niedrigen Löhne in Tschechien der wahre Investitionsgrund. Dank dieser Investitionen können Arbeitsplätze gesichert und die Arbeitslosigkeit niedrig gehalten werden. Die europaweit gesehen guten Werte bremsen jedoch die Bereitschaft zu Reformen in der Regierung, die vor allem bei staatlichen Institutionen oder dem Bildungssystem anstehen.
images.jpg
29. April 2014
164-a.jpg
Im eigenen Land war das Geschäft aber geringfügig, nämlich um 1,1 Prozent rückläufig, was mit dem geringeren Pro Kopf Verbrauch der Tschechen zusammenhängen dürfte. Die Tschechen trinken im Vergleich zu 2003 um 17 Liter weniger Bier im Jahr. Die Produktion erhöhte sich im Jahresvergleich um 0,6 Prozent auf 19,3 Millionen hl.
Foto: ekomarket
Neuer Business Park Ostrava soll 1500 Jobs bringen
Der neue Business Park in einem stillgelegten Industriegelände in Ostrau werde künftig 1500 Menschen einen Arbeitsplatz bieten, vermeldete die Regierung des Mährisch- schlesischen Kreises kürzlich. Auf den 13,5 Hektar großen Gelände entstehen sieben Produktions- und Logistikhhallen, von denen eine bereits. Die Mittel dafür stammen aus EU- Geldern und privaten Investitionen