Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
header-klein.jpg
powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Wirtschaft
Sport
Tourismus
Über uns
Rechteck
Messen
Wirtschafts- veranstaltungen
ahk_tschechien.gif advantageaustria-jpg.jpg pragerrunde.png swissclub.png Business People Team With World Map.jpg
Löhne und Gehälter
deutsch.jpg business-over-breakfast.png dtsw.jpg
flag-uk.jpgflag-usa.jpg
Nächster großer Mediendeal in Tschechien
Axel Springer und der Schweizer Verlag Ringier ziehen die Reißleine und veräußern ihr tschechisches Zeitungsgeschäft. Die Milliardäre Daniel Kretinsky und Patrik Tkac schlagen zu und sichern sich - nach dem Megadeal von Neo-Finanzminister Andrej Babis - ihrerseits einen Anteil an der tschechischen Medienlandschaft.
fryday-afterwork.jpgheader-klein.jpg
Eigentlich ging man davon aus, dass die Briten - deren Erfolg vor allem im lokalen Busbereich liegt - ihren Schwerpunkt darauf legen werden. Dies scheint jedoch im Moment kein Thema. "Im Moment interessieren wir uns in Tschechien nur für die Bahnlinien", sagt Tobias Richter von National Express. Er fügte hinzu, dass das Unternehmen sehr wohl das kommerzielle Risiko einzuschätzen wisse, und für landesweite und regionale Ausschreibungswettbewerbe bestens gerüstet sei. "Bisher ist in Richtung Privatisierung der tschechischen Linien nicht allzu viel weitergegangen, was in erster Linie an dem Ausschreibungschaos früherer Regierungen gelegen ist. Die ersten Schritte der Liberalisierung des Schienenverkehrs haben bereits stattgefunden, und in naher Zukunft erwarten wir die nächsten öffentlichen Ausschreibungen vonseiten des Verkehrsministeriums, um den Schienenfernverkehr zu gewährleisten", sagte Paroubek. Im September vorigen Jahres wurde eine Ausschreibung mangels Konkurrenz abgebrochen. Die neue Regierung hat im Koalitionsvertrag verankert, die notwendigen Voraussetzungen für eine effektive und diskriminierungsfreie Handelsliberalisierung zu schaffen. Allerdings will die Regierung zur Kontrolle und Sicherung der tschechischen Bahn eine unabhängige Regulierungsbehörde konstituieren. Bis diese steht, könnte es erneut zu Verzögerungen kommen.
Das Unternehmerduo erwirbt somit die Zeitungen Blesk, Aha!, Sport und Reflex sowie die Zeitschriften ABC und Auto sowie die Anteile von Ringier Tschechien an der PNS, bei der die Schweizer mit 27,02 Prozent Hauptaktionär waren. Die PNS ist spezialisiert auf den Vetrieb von Zeitungen. Weiters im Paket ist BleskMobil mit über 300.000 Prepaid- Karten. Der Grund des Rückzugs der deutsch-schweizerischen Eigentümer war ein Einbruch des Umsatzes im
mansprichtdeutsch.jpg
Der britische Zug- und Busriese National Express möchte in Tschechien expandieren.
Die Briten bereiten sich bereits auf die bevorstehende Erweiterung der Privatisierung der Bahn, und die demnächst anstehenden Ausschreibungen vor. Aus diesem Anlass wurde bereits eine Niederlassung in Tschechien gegründet. Als Geschäftsführer wurde Jan Paroubek, der bereits bei Regio-Jet und Leo-Express Erfahrungen auf dem Gebiet sammeln konnte, engagiert.
Rechteck logo-prager boerse.gif
Entwicklung der Immobilienpreise in Tschechien
mietpreisindex.PNG bauhelm.jpg
08. Januar 2014
kretinsky sparta.cz.jpg
Foto: Sparta Prag
Vorjahr um 9 Prozent, was mit dem Rückgang der Werbeeinnahmen und der Verkaufszahlen aufgrund der Mehrwertsteuererhöhung argumentiert wird. "Wir sind dabei, unser Portfolio neu zu organisieren, um uns auf Märkte mit hohem Wachstumspotenzial im digitalen Bereich zu konzentrieren. Wir beabsichtigen, auf das digitale Wachstum in Polen, Serbien und der Slowakei zu setzen", sagte CEO Mark Dean von der Ringier-Gruppe. Die neuen Besitzer wohlen vorerst keine größeren Personalrochaden vornehmen. "Es gibt keinen Grund, die momentane Führung zu ändern. Wir sind uns der Probleme bewusst und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem aktuellen Management-Team, mit dem wir auch die richtigen strategische Lösungen finden wollen", gibt sich Neoeigentümer Daniel Kretinsky optimistisch. Der Abschluss braucht noch die Einwilligung der Kartellbehörde. Sollte diese zustimmen, dann wird fast die gesamte tschechische Medienlandschaft von drei Milliardären bestimmt, wovon Andrej Babis der Finanzminister sein wird, und die Herren Kretinsky und Tkac unter anderem mit ihrem Unternehmen J&T Group zu den wichtigsten Geldgebern in den Branchen Energie, Immobilien und Tourismus des Landes zu zählen sein werden. Sollte es hinsichtlich dieser Konstellationen von der Kartellbehörde keine Einwände geben, könnte man diese eigentlich getrost auflösen.
3-midland-mainline-train.jpg
08. Januar 2014
Strombetreiber 50Hertz plant den Ausbau seiner Verbindungen - darunter auch nach Tschechien
Forward-Wind-Energy-Center-NREL-212071.jpg
skoda-auto-jpg.jpg
Neue Liste 2013
Der ostdeutsche Stromnetzbetreiber 50Hertz forciert den Ausbau von Leitungen in die Nachbarländer. "Mit Leitungen nach Tschechien, Polen, Dänemark und Schweden könnte ein 'Ostseenetz' wachsen", sagte Vorstandschef Boris Schucht gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Das Ziel sei, mehr Möglichkeiten für den Verkauf von überschüssigem Ökostrom ins Ausland zu schaffen. "Wir stehen kurz vor dem Abschluss entsprechender Verträge mit Polen und Tschechien", sagte Schucht. Konkret geht es dem Bericht zufolge um den Bau sogenannter Phasenschieber dies- und jenseits der Landesgrenzen. Diese Anlagen lenken den Stromfluss und machen ihn berechenbar. Bis zum Jahr 2017 sollten die letzten fertig sein.
8.1., ab 19.00 Swiss Club- Neujahrsfondue Petrinske terasy Prag 1, Petrinske sady 393 Tschechisch- Österreichischer Ball in Brünn 11.1.2014, 20.00 Besedni Dum Brünn, Komenskeho nam. 8 15.1., ab 18.00 Österreichisches Wirtschaftstreffen Prag NH Hotel Prag Prag 5, Mozartova 1 16.1., ab 19.30 Prager Runde Zvonarka Prag 2, Safarikova 1 17.1., ab 13.00 Benefiz- Neujahrskonzert Mestske divadlo Zanim, nam. Republiky 20 Ball der Österreicher 23.1.2014, ab 21.00 (Einlass 20.00) Sophienpalais Prag 1, Slovansky ostrov 226 Weitere Infos + Programm ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN IN PRAG: 12.1. "Skate into the Network (GB / AUS / NZL)" HC Sparta Praha Prag 7, Za Elektrarnu 1 22.1. American Chamber - GM-Breakfast Mamaison Riverside Prague Prag 5, Janackovo nabr. 15
oesterreichfahne.jpg