Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
header-klein.jpgpowidllogo neu.jpg
Home
Politik
Wirtschaft
Sport
Tourismus
Über uns
Messen
Wirtschafts- veranstaltungen
ahk_tschechien.gif advantageaustria-jpg.jpg pragerrunde.png swissclub.png deutsch.jpg dtsw.jpg
Die Durchschnittslöhne in Tschechien steigen langsam an. Der Unterschied zwischen Prag und Rest-Tschechien ist aber verhältnismäßig groß. Das geht aus den Zahlen des Tschechischen Statistikamt für das zweite Quartal hervor.
mansprichtdeutsch.jpg
Entwicklung der Immobilienpreise
header-klein.jpg
flag-uk.jpgflag-usa.jpg
voet.png RechteckBusiness People Team With World Map.jpg business-over-breakfast.png fryday-afterwork.jpg
Gehälter: Wer in Prag arbeitet, hat mehr Geld in der Tasche
10.09.2015
Fast ein Drittel mehr verdienen Tschechen, die in der Hauptstadt arbeiten. Laut Angaben des Amtes beträgt der Unterschied exakt 275,- Euro zwischen Pragern und Menschen, die außerhalb von Prag ihr Einkommen beziehen. In Zahlen ausgedrückt liegt der Einkommensdurchschnitt landesweit bei 26.287 Kronen (972 Euro). Nur allein an Prag gemessen, sind es 33.714 Kronen (1.246 Euro). Immerhin geht es mit den Löhnen in Tschechien leicht bergauf. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gab es einen Anstieg der Löhne von 3,4 Prozent das entspricht 875 Kronen (32 Euro) mehr Einkommen im Monat. Wobei hier Prag, mit einer zwischenjährlichen Zunahme von 2,9 Prozent auf Grund des Hochlohnniveaus leicht stagniert. Jedenfalls fielen die Zahlen wesentlich besser aus als erwartet. Analysten hatten mit einem Realanstieg von 2 Prozent gerechnet. Der Wert liegt mit 2,7 Prozent deutlich darüber. Trotz des mehr als erfreulichen Wirtschaftsaufschwungs, hängen die tschechischen Gehälter aber im EU-Vergleich noch immer hinterher. Die Löhne von zwei Drittel der Arbeitnehmer sind nach wie vor unter dem EU-Durchschnittsstundensatz von 10 Euro geblieben.
NEU! 2014
Tschechiens TOP-100- Unternehmen 2014 Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
Milliarden Investitionen aus China fix - Weitere folgen
PEKING - Um die zehn Milliarden schätzt Präsident Milos Zeman die Summe, die China in der Tschechische Republik vorerst investieren wird. Vermittelt wurden die Aufträge von dem Vorsitzendenden der chinesischen Gesellschaft CEFC Jie Jian-ming, der, wie Zeman auf der Pressekonferenz bestätigte, als sein Unterhändler agiert.
10.09.2015
Großes Ausstellerinteressse an der MSV 2015. Die 57. internationale Maschinenbaumesse in Brünn findet vom 14. bis 18. September 2015 statt, und bereits jetzt ist klar, dass sie an ihre früheren erfolgreichen Auflagen anknüpfen wird. Die tschechische Wirtschaft floriert, das Wachstumstempo der Industrieproduktion nimmt zu, und an Präsentation auf der größten Industriemesse Mitteleuropas besteht großes Interesse. POWIDL-Sonderseite zur Maschinenbaumesse Brünn 2015: - Asien-Schwerpunkt: Südkorea und Japan - Starker Auftritt in Rotweissrot - Automatisierung - Kunststoffverarbeitung Weiter
Maschinenbaumesse Brünn: Die Hallen füllen sich...
Maschinenbaumesse Brünn 14.-18.9., Messe Brünn, Brno, Vystaviste 1 Spitzentechnologien, neue Kontakte und heiße Infos. Die Internationale Maschinenbaumesse besteht nicht nur aus Hallen, gefüllt mit 1500 Ausstellerständen, sondern auch aus Sonderprojekten, die sich u.a. mit Industrietechnologien der Zukunft befassen, sowie einem Rahmenprogramm mit mehreren Dutzend Konferenzen und Seminaren. Weiter
Der Präsident äußerte sich auch, dass während seines offiziellen Besuchs, Grundlagen für weitere Investitionen geschaffen worden sind. Beispielsweise erwägt die China Eastern Airline eine Route Prag-Shanghai anzubieten. Darüber hinaus überlegt die Bank of China, eine Niederlassung in der Tschechischen Republik mit entsprechenden Filialen einzurichten. Debattiert wurde auch nach Aussage Zemans über den Bau der sogenannten "Neuen Seidenstraße", eine Bahntrasse, die China über Kasachstan an Europas anbinden soll. "Wir diskutierten mit dem chinesischen Präsidenten über fachmännische Unterstützung bei der Realisierung der sogenannten Seidenstraße, die im Wesentlichen eine Hochleistungsbahn ist, die von China über Kasachstan nach Europa läuft. Wir offerierten unser Know How in der Produktion von Lokomotiven und Waggons", sagte Zeman. "Mein Traum wäre, wenn China sich am Bau des Donau-Oder Kanals beteiligen würde", fügte er hinzu.
Am 27. September 2015, am Vorabaend des Festes des heiligen Wenzel, findet zum dritten Mal die Veranstaltung "Tage des tschechischen Bieres" statt. An die 6000 tschechische Restaurants beteiligen sich an der Veranstaltung. Das sind heuer mehr als das doppelte an Betrieben die sich den Festtagen anschließen. Aus diesem Grund wurde der Veranstaltungszeitraum von ursprünglich einem Tag auf eine Woche ausgeweitet. Als Veranstalter fungiert der tschechische Bier- und Malzgetränkeverband.
Tischlerei zu verkaufen Für die Erzeugung von Fenster, Stiegen, Türen, Wintergärten und Möbel Betrieb bis Ende 07/2015 Bebaute Fläche 1100 m2, Manipulationsfläche 1600 m2 Komplettübernahme mit Maschinen möglich Standort: Kolin Info: +420 604 245 857 Besitzer spricht Deutsch
16.9., 9.00 Forum Industrie Holiday Inn Brünn Brno, Krizkovskeho 20 20.9., 12.00 DTIHK-Oktoberfest in Prag Kloster Brevnov Prag 6, Marketska 1 ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN IN PRAG: 15.9., ab 17.30 NL-CZ-Chamber Prinsjesdag Celebration Klementinum Prag 1, Marianske nam. 5 17.9., ab 18.30 Nodric Chamber Aperitiv Maserati Show Room Prag 6, Evropska 17
Tage des tschechischen Bieres
Auf die Besucher warten Bierspezialitäten in den Restaurants. Am Samstag, dem 3. Oktober, findet ein Tag der offenen Brauereien statt, bei dem die Besucher bis in die späten Abendstunden das Brauwesen studieren und an Bier-Degustationen teilnehmen können. An die 90 Prozent der tschechischen Brauereien stehen offen. Interessant sind vor allem die Minibrauereien, die mit raren Bierspezialitäten, die teilweise noch nach ursprünglichen Braumethoden hergestellt werden, aufwarten. In Tschechien wurden im vergangenen Jahr 19.650.000 Hektoliter Bier gebraut, das sind um 2,3% mehr als gegenüber dem Vorjahr. Während der Inlandsverbrauch stagniert hat, stiegen die Exporte um acht Prozent. Insgesamt belief sich der Bierverbrauch im vergangenen Jahr auf 16,29 Mio. Hektoliter. Der Pro - Kopf-Verbrauch in Tschechien lag bei 144 Liter. Der Anteil der von Touristen innerhalb Tschechiens konsumierten Bieres lag bei 630.000 Hektoliter. Der Export erreichte 3,65 Millionen Hektoliter Bier, im Jahr zuvor war es 3,39 Millionen Hektoliter gewesen..
490X500__msv-2015-490x254.jpg
Tschechisches Wirtschaftswachstum wird sich positiv auf die Brünner Maschinenbaumesse auswirken
10.09.2015
Seminar: Supercomputing und seine Zukunft
26.08.2015
Das Seminar ist Teil einer Seminar-Reihe von Czechinvest, die Experten und Laien die Möglichkeit zur Weiterbildung geben soll.
Czechinvest organisiert in Zusammenarbeit mit IT4Innovations dem nationalen Höchst- leistungszentrum an der Technischen Universität Ostrava am 21. September 2015 ein Seminar unter dem Titel "Wo steht die Forschung und Entwicklung von Super-Computing?". Thema ist die aktuelle Entwicklungen im Bereich Supercomputing, dabei wird auch das nationale Supercomputerzentrum vorgestellt. Im Rahmen des Seminars besteht zusätzlich die Möglichkeit ein Treffen mit Vertretern von IT4Innovations zu arrangieren. Die Teilnahme ist kostenlos, aber aufgrund der begrenzten Kapazität ist es notwendig sich per E- Mail: eva.chmelarova@czechinvest.org rechtzeitig und spätestens bis zum Montag den 14. September 2015 anzumelden.
msv2015-halle2.jpgimages.jpgChina_Railways_HXD1B_Manufacture_Factory.jpgden-ceskeho-piva-staropramen-popfoto-cz-0033-2G8A6307.jpg