header-klein.jpg powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
pragueforum.jpg
deutsch.jpg
Deutsche Sprache in der Abseitsfalle?
1200px-Central_Park_Praha_exterier_cerven_01

Alle Regionen
Mieten Hypothekenraten Entwicklungen
Wirtschafts-veranstaltungen
somavedic-uran-klein
Anzeige/Inzerce
Top-100-Unternehmen
Das aktuelle Ranking
NEU
Download
September 2020
Download
Business People Team With World Map.jpg
Löhne in Tschechien
Branchenübersicht - neue Daten 2020
AKTUALISIERT
20.10., 17.30
O2 Arena
Prag 9, Českomoravská 17

2.11., 19h
Restaurace Sněmovna
Prag 1, Jakubská 5

3.11., 18.30
Restaurace U Medvídků
Prag 1, Na Perštýně 7

____________________

____________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

12.-13.10.
Clarion Congress Hotel
Olomouc, Jeremenkova 36

13.10., 15h
Science & Technology Park
Pilsen, Teslova 1202

____________________

____________________
Das Buhlen um den Ausbau des AKW Dukovany beginnt. Westinghouse geht in die Offensive
07.10.2021
Bild: ČEZ
Mit der anstehenden Ausschreibung für den Bau eines neuen Blocks im Kernkraftwerk Dukovany verstärken die Bieter aus den USA, Frankreich und Südkorea ihre Aktivitäten in Tschechien. Dies gilt nun auch für das bisher sehr zurückhaltend agierende Unternehmen Westinghouse. Die amerikanisch-kanadische Gruppe plant im Oktober eine Konferenz mit tschechischen Zulieferern und der Nuklearindustrie. Außerdem steht die Wiedereröffnung einer Niederlassung in Prag ins Haus. Dies teilte Michael Coon, Vizepräsident für neue Nuklearressourcen von Westinghouse, anlässlich eines Interviews mit dem Sender Radiožurnál, mit.
10dukovany
Experte Jaroslav Míl: "Emissionsberechtigungen sind außer Kontrolle"
07.10.2021
Bild: Screenshot YouTube/Česká televize
Energie wird in vielen europäischen Ländern deutlich teurer. Strom- und Gaspreise steigen. Laut dem ehemaligen Direktor der ČEZ und dem ehemaligen Regierungskommissar für Kernenergie, Jaroslav Míl, gibt mehrere Gründe dafür: Last-Minute-Befüllungen von Gasvorratstanks in Europa und Emissionsberechtigungen, listete er auf.
Mil
Leitzinssatzerhöhung belastet die Unternehmen 
07.10.2021
Durch die Erhöhung des Leitzinssatzes entstehen für die tschechische Unternehmen höhere Finanzierungskosten. Die Arbeitgebervertreter sehen die Auswirkungen, nach Meinung des Industrieverbandes, als keine große Bedrohung an. Anders der Verband kleiner und mittlerer Unternehmen. Dieser erklärte, die ČNB verhänge Geldbußen gegen Unternehmer, die versuchten, die Folgen der Krise abzuwenden. Der ČNB-Vorstand hat am Donnerstag den Leitzins um 0,75 Prozentpunkte auf 1,5 Prozent angehoben, woraus sich auch der Zinssatz für gewerbliche Kredite ableitet.
BRECKOVA-Pavla,-AMSP-CR-(1)
Vizepräsidentin des Verbandes für Klein- und Mittelbetriebe und Selbständige, Pavla Břečková
"Steigende Zinsen sind und bleiben Realität. Unternehmen werden diesen Faktor bewältigen müssen, das weitere schrittweise Zinswachstum wird sich wohl auch in Zukunft fortsetzen. Dieser Schritt war vorhersehbar, und wir haben bereits im vergangenen Jahr die Unternehmer darauf hingewiesen. Steigende Zinsen werden höhere Kosten verursachen. Auf der anderen Seite sind die Maßnahmen der ČNB transparent, und wir verstehen, dass sie auf den hohen Inflationsdruck reagieren müssen", sagte der Gewerkschaftsanalyst Bohuslav Čížek gegenüber ČTK. Gar nicht einverstanden mit der Zinsatzerhöhung ist die Vizepräsidentin des Verbandes für Klein- und Mittelbetriebe und Selbständige der Tschechischen Republik, Pavla Břečková. Sie hält diese Maßnahme für unsystematisch, weitgehend übereilt und sogar inkompetent. 
Forbes: Renata Kellnerová ist mit 375 Mrd. Kronen (14,7 Mrd. Euro) der reichste Mensch in Tschechien
07.10.2021
Renáta Kellnerová steht an der Spitze der diesjährigen Rangliste der reichsten Tschechen, die vom Magazin Forbes erstellt wurde. Die 54-jährige Witwe des Ende März dieses Jahres bei einem Helikopterabsturz ums Leben gekommene Eigentümer der PPF-Investmentgruppe, Petr Kellner, verfügt nach einem heute veröffentlichten Ranking über ein Vermögen von 374,7 Milliarden Kronen (14,7 Mrd. Euro). Das sind fast 82 Milliarden Kronen (3,22 Mrd. Euro) mehr als das Vermögen ihres Mannes im letzten Jahr. Das Gesamtvermögen der Top-100 reichsten Tschechen stieg in diesem Jahr von 1,3/51 auf 1,64/60,5 Billionen Kronen/Mrd. Euro. Die diesjährigen Liste weist auch neun Neulinge aus, einer davon schaffte es sogar auf Platz 26.
Bild: The Kellner Family Foundation
thumb_1648_Novinky_maly
Renáta Kellnerová 
1rr7a722pg-karel-komarek-2
Karel Komárek 
Endstand
27,12%
27,79%
15,62%
9,56 %
ANO
SPOLU
PIRATEN/STAN
SPD
Sitze
72
71
37
20