header-klein.jpg powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Business People Team With World Map.jpg
Löhne in Tschechien
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
pragueforum.jpg
deutsch.jpg
Deutsche Sprache in der Abseitsfalle?
1200px-Central_Park_Praha_exterier_cerven_01

Alle Regionen
Mieten Hypothekenraten Entwicklungen
Wirtschafts-veranstaltungen
somavedic-uran-klein
Anzeige/Inzerce
Top-100-Unternehmen
Das aktuelle Ranking
NEU
10.09.2020
Im Durchschnitt verlor jeder tschechische Haushalt im Frühjahr etwa 13.000 Kronen (490 Euro) aufgrund der landesweiten Maßnahmen im Zusammenhang mit der Covid-19-Epidemie. In diesem Zeitraum reduzierte sich für mehr als die Hälfte (57 Prozent) der in Tschechien lebenden Menschen das Einkommen, oder sie waren mit erhöhten Ausgaben konfrontiert. Für einige Haushalte kam beides zum Tragen. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage, die MindBridge Consulting unter tausend Befragten für das gemeinnützige Bildungsprojekt "Financial Literacy Day" durchgeführt hat.
Bilder: ČNB
5000_lic 5000_lic 2000_lic 1000_lic
Die Corona-Epidemie hatte bisher relativ geringe Auswirkungen auf die tschechischen Haushalte
10.09.2020
Anfang dieser Woche hob der Oberste Gerichtshof in Prag die Insolvenz-erklärung des Verlags Mladá fronta und damit auch den bevorstehenden Auktionsverkauf auf. Der Grund ist die Voreingenommenheit von Richter Zdeněk Strnad gegenüber einem der Gläubiger, dem Medienunternehmer Jaromír Soukup. Dies ergibt sich aus der Entscheidung des Gerichts, welche dem Insolvenzregister zu entnehmen ist. Richter Strnad wurde vom Fall 
Mladá fronta abgezogen, und ein anderer Richter des erstinstanzlichen Gerichts wird erneut entscheiden, ob ein Insolvenzverfahren eingeleitet wird. Die Geschäftsführung von Mf wollte sich gegenüber der ČTK zur aktuellen Situation nicht äußern.
Verlag Mladá fronta: Insolvenz aufgehoben, Richter für befangen erklärt
mlada-fronta
Bild:Mladá fronta
10.09.2020
Während die meisten "Boden"-Restaurants in Prag unter Gästeschwund, aufgrund der Pandemie leiden, boomt das ungewöhnliche "Restaurant in den Wolken" im Prager Riegerpark (Riegrovy sady). Das spezielle an der Sache ist, dass sich der Tisch, an dem zirka 20 Personen Platz finden, in einer Höhe von 50 Metern befindet. Bei den Tschechen ist diese Idee so gut angekommen, dass die Betreiber auf ausländische Kunden nicht mehr angewiesen sind.
Beim Dinnieren in den Wolken hat die Pandemie Pause

Bild: Dinner in the sky
Mirek 6
10.09.2020
Gap wird in kürze die ersten Geschäfte in der Tschechischen Republik und in der Slowakei eröffnen. Die amerikanische Marke für Freizeitkleidung wird den tschechischen Modemarkt bereichern und gleichzeitig die Lücke füllen, die in der tschechischen Bekleidungsindustrie aufgrund der Corona-Pandemie entstanden ist. Bis Ende des Jahres werden nach und nach Läden in der Tschechischen Republik und der Slowakei eröffnet werden. Die Gap-Produkte wird es auch online geben.
Die amerikanische Mode-Marke Gap expandiert trotz der Pandemie auf den tschechischen Markt

Bilder: Gap
cn19004747 cn19211693
16.9., 8.30
Bustour - Abfahrt vor DTIHK
Prag 1, Václavské nám. 40

19.9., 14h
Golfclub Hodkovičky
Prag 4, Vltavanů 546

7.10., 18.30
Restaurace U Medvídků
Prag 1, Na Perštýně 7
____________________

____________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

16.9., 9h
British Chamber
Prague 1, Václavské nám. 19

23.9., 9.30
AmCham
Prague 1, Dušní 10

____________________

____________________