powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Balken powidl
POWIDL im neuen Gewand!
Neues Layout, Aktueller, Übersichtlicher
Messe Brünn: Neustart Ende August
"Ich hoffe, dass sich die Lage in der Tschechischen Republik und in Europa allgemein in den kommenden Monaten beruhigen wird und wir die Messesaison ab Ende August starten können. Wir haben den Vorbereitungsplan der für uns wichtigsten  Industriemesse MSV angepasst, damit Aussteller mehr Sicherheit über die Machbarkeit der Messe haben. Wir intervenieren so viel wie möglich bei der tschechischen Regierung ", sagt Jiří Kuliš, General Manager, über die aktuelle Situation der Messe Brünn AG. 
23.04.2020
Was hat bei Ihnen das Coronavirus verursacht?

Kuliš: Niemand im Unternehmen wurde krank, aber die Gesundheit des Unternehmens wurde durch das Virus stark beeinträchtigt. Erst Ende Februar in unserer deutschen Niederlassung in Düsseldorf, dann bei uns. Damit sind wir nicht allein. Die gesamte Messewelt, von China über Europa bis in die USA, war von der Pandemie völlig unterworfen. Der etablierte europäische Messekalender ist gestört, was sicherlich viele Änderungen erfahren wird, einschließlich unseres Kalenders. Ich glaube, dass die Aussteller die Situation 
Bild: BVV
als außergewöhnlich betrachten, dass sie nicht sagen werden: So war die Messe nicht und wir brauchen sie beim nächsten Mal nicht. Sie werden diese Plattform weiterhin brauchen.

Wie ist die Situation in der Tschechischen Republik?

Die Regierung ergriff bald drastische Maßnahmen, einschließlich der Schließung von Grenzen. Wir haben die Masken sorgfältig genäht und die Hygienevorschriften eingehalten. Die Epidemie ist dadurch unter Kontrolle und die Zahlen sind ermutigend. Auf der anderen Seite hat die Wirtschaft, einschließlich uns, gelitten. Messen wurden ebenso verboten wie Massenveranstaltungen wie Festivals, Konzerte, Sportspiele. Wir lehnen es ab, in denselben Korb mit Festivals und Fußball unter der undefinierten Kategorie von Massenveranstaltungen geworfen zu sein. Die Messen verhalten sich logistisch wie Einkaufszentren, und wir fordern, dass Messen aus diesem Korb ausgeschlossen sind. Messen sind in erster Linie eine B2B-Plattform, auf der sich Händler treffen, nicht die breite Öffentlichkeit. Das müssen die Regierungen in Betracht nehmen. 

Aber sind einige Messen sehr gut besucht?

In einigen Fällen besuchen bei uns eine Messe 50 bis 100 Tausend Menschen, jedoch innerhalb weniger Tage. Die Besucherzahlen werden tagsüber auf einem großen Bereich des Brünner Messegeländes verteilt. Das ist unser Hauptargument. Dies ist kein Stadion, in dem zwanzigtausend Menschen gleichzeitig anwesend sind. Messeverwaltungen haben Erfahrung in der Regulierung des Personenverkehrs. Ich sehe keinen Grund, warum Regierungen Messen verbieten sollten, wenn Einkaufszentren eröffnet werden. Es wäre diskriminierend.

Hat die tschechische Regierung einen Zeitplan für die Lockerung der Maßnahmen?

Ein Zeitplan ist vorhanden. Es hängt vom Rückgang der Epidemie ab. Sommermassenfestivals wurden verboten, aber die Eröffnung von Einkaufszentren wird für Anfang Juni erwartet. Die unterbrochene Messesaison wollen wir Ende August mit der Messe Styl / Kabo beginnen. Wir sind kein Festival, sondern eine Messe, die logistisch mit einem Hobby-Markt oder Supermarkt identisch ist. Die Messe ist eigentlich ein B2B-Supermarkt. Wir sagen der Regierung, dass sie uns auch öffnen muss.
kulis2
Jiří Kuliš, CEO der Messe Brünn