powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Balken powidl
POWIDL im neuen Gewand!
Neues Layout, Aktueller, Übersichtlicher
Brünner Maschinenbaumesse soll termingerecht stattfinden
Die Brünner Maschinenbaumesse MSV ist die bedeutendste Industriemesse im zentraleuropäischen Raum. Trotz der aktuellen Situation rund um die Covid-19-Epidemie werden die Vorbereitungen für die 62. MSV wie geplant fortgesetzt. Die Zukunftstrends der Industrie werden vom 5. bis 9. Oktober in Brünn präsentiert werden. Dieses ursprüngliche Datum bleibt unverändert, betonte die Messegesellschaft BVV.
23.04.2020
"Ich bin fest davon überzeugt, dass die Standard-bedingungen, einschließlich der Möglichkeiten für die Teilnahme ausländischer Aussteller und Besucher auf der MSV, sichergestellt werden. Ich glaube, dass die diesjährige MSV zur Wiederaufnahme der gelähmten Wirtschaft beitragen wird", sagte Jiří Kuliš, CEO der BVV. Die diesjährige MSV bietet auch gleichzeitig spezialisierte Technologiemessen wie die "IMT" (Metallbearbeitung), die "Fond-Ex" (Gießerei) , "Welding" (Schweißtechnik), "Plastex" (Kunststoff-verarbeitung) und die "Profintech" (Oberflächen-technik).
bvv-msv-besucher-jpg
Bild: BVV
Die Besucher dieser Messen sind hauptsächlich Fachleute, von denen die meisten über Investitionen und Einkaufsabschlüsse in ihren Unternehmen entscheiden bzw. mitentscheiden. Die MSV schafft eine wichtige Plattform für die Entwicklung branchenübergreifender Geschäftsbeziehungen in Tschechien und dem gesamten mitteleuropäischen Raum. In der zweiten Jahreshälfte könnte die Messe ein Symbol für die wirtschaftliche und industrielle Erholung werden. "Ich hoffe, dass die meisten in- und ausländischen Aussteller diese Veranstaltung als Gelegenheit nutzen werden, um ihre Bereitschaft zum Neustart der Wirtschaft zu demonstrieren. In diesem Jahr ist es für unseren Verband und seine Mitglieder auch wichtig, eine Fachmesse für Werkzeugmaschinen und Umformmaschinen wie die IMT abzuhalten. Daher möchte ich, dass die Präsentation unseres Fachgebiets in diesem Jahr so breit wie möglich ist", sagte Oldřich Paclík, Direktor des Verbandes für Industrietechnologie.

Auch die Elektroindustrie musste flexibel auf die aktuelle Situation reagieren, insbesondere angesichts des breiten Portfolios ihrer Kunden. "Wir erkennen, wenn wir alle an einen Neustart der Wirtschaft glauben, dass es in der zweiten Jahreshälfte Möglichkeiten und Bereitschaft geben wird, effektiv in neue Technologien zu investieren. Und auf der MSV 2020 möchten wir zeigen, dass eine gut durchdachte und optimal umgesetzte digitale Transformation sowie Investitionen in digitale Innovationen in Unternehmen die beste Antwort auf den aktuellen Rückgang der Industrieproduktion sein werden. Die gegenwärtig schwierige Zeit hat uns in vielerlei Hinsicht zur Wahrnehmung digitaler Kompetenz geführt, in die richtige Richtung. Wir werden alles tun, um diesen positiven Trend bei der MSV 2020 fortzusetzen", sagte Jiří Holoubek, Präsident des Elektrotechnischen Verbandes der Tschechischen Republik. Der Weg, die Industrie zu digitalisieren, wird wieder eines der Hauptthemen des diesjährigen MSV sein.