powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Balken powidl
POWIDL im neuen Gewand!
Neues Layout, Aktueller, Übersichtlicher
Tschechien von "Pandemie" nur minimal betroffen
"Bisher konnten wir das Schlimmste verhindern. Es hat uns viel Arbeit gekostet", sagte Gesundheitsminister Adam Vojtěch am Mittwoch in einer Pressekonferenz zum Thema 
Covid-19.
09.04.2020
"Wir haben es geschafft, die unkontrollierte Ausbreitung von Covid-19 in der Tschechischen Republik zu stoppen und können uns nun auf eine schrittweise kontrollierte Rückkehr zum normalen Leben vorbereiten.
Wir haben die Krankenhäuser vor dem Ansturm der Patienten bewahrt und wir sind froh, dass es uns gelungen ist, dass es auch zu keinen Einschränkungen für andere Pflegepatienten gekommen ist", fügte er hinzu. 

Ihm zufolge ist der Reprodoktionskoeffizient auf eins gesunken, vor dem 7. März stand er noch  auf 2,64. Der Reprodoktionskoeffizient gibt an, wie viele Personen durchschnittlich von einer anderen Person infiziert wurden.
1024px-2019-nCoV-CDC-23312
Bild: CDC/ Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, gemeinfrei
"Die Anzahl der Tests wurde in letzter Zeit drastisch erhöht - eine Rekordzahl von mehr als 7.000 Proben wurde beispielsweise gestern durchgeführt", erklärte Ladislav Dušek, Direktor des Instituts für Gesundheitsinformation und -statistik (ÚZIS) und fügte hinzu, dass der Anteil positiver Fälle an der Gesamtzahl der durchgeführten Tests rund 5,1 Prozent beträgt.

"Ein klares Signal dafür, dass die Bevölkerung reagiert hat, und dass die unkontrollierte Ausbreitung der Krankheit aufgehört hat", so Dušek weiter. Laut seiner Aussage wurden die gefährdeten Bevölkerungsgruppen dadurch gerettet. 

"Die Situation zeigt deutlich, dass die Entwicklung optimistischer ist als noch vor einer Woche angenommen", sagte Dušek. Die neuen Berechnungen ergeben einen Reproduktionskoeffizienten von 1,02. Laut ihm ist bis zum 15. April mit ungefähr 7.000 diagnostizierten Fällen und bis Ende April mit etwa 10.600 Fällen zu rechnen.

Anlässlich der Pressekonferenz stellte Dušek auch einen Vergleich, die Sterblichkeitsrate (pro 100.000 Einwohnern), in den einzelnen Ländern vor. In der Tschechischen Republik waren es am 6. April 0,73, in Italien 26,29, in Spanien 26,58, in Großbritannien 7,42 und in den USA 2,95 Prozent. 

In der Tschechischen Republik sind bisher (8.4.2020) 91 Covid-19-infizierte Personen in Krankenhäusern gestorben. 181 Patienten konnten nach Angaben des Gesundheitsministeriums geheilt werden. Nach Angaben auf der Ressort-Website der Tschechischen Republik sind bis zu diesem Datum 5.033 Infizierte registriert. Die Laboratorien haben am insgesamt 98.681 Personen getestet.