powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Balken powidl
POWIDL im neuen Gewand!
Neues Layout, Aktueller, Übersichtlicher
messe-bruenn.jpg
msv11_03.jpg header-klein.jpg messegelände-prag-letnany.jpg
Adressen und Jahres-Messeprogramm Tschechien 2018/19:

PRAG:

Výstaviště Holešovice:
Prag 7, Areál Výstaviště 67

 Výstaviště Letňany:
Prag 18, Beranových 667


BRÜNN:

Messe Brünn:
Brünn, Výstaviště 1


OLMÜTZ:

Výstaviště Flora:
Olmütz, Wolkerova 17


BUDWEIS:

Výstaviště Č.Budějovice:
Budweis, Husova 523


OSTRAU:

Výstaviště Černa Louka
Ostrau, Výstaviště Č. Louka
Bild: Sonja Lesjak
Brünner Tourismusmessen "GO" und "Regiontour 2020" erstmals mit Festival der fünf Kontinente und riesigem Food-Festival

Die Brünner Touristikmessen GO und Regiontour, die vom 16. bis 19. Januar 2020 stattfanden, änderten ihre Gestaltung und orientierten sich mehr in Richtung Festival. Die Besucher fanden unter einem Dach alles Interessante, was die Aussteller der Outgoing-Messe "Go" und der Incoming-Messe "Regiontour" vorbereiteten. Neu dazu kam auch auch das Weltenbummlerfestival GO KAMERA, das dieses Jahr die Feiern zum 100. Geburtstag des berühmten tschechischen Weltreisenden Miroslav Zikmund zum Thema hatet. Ebenso wurde als Neuheit das riesige Food-Festival GO to FoodPark veranstaltet.
Festival der fünf Kontinente 

Was soll man sich unter der Bezeichnung Festival der fünf Kontinente vorstellen? Die einzelnen Aussteller haben ausführlich beschreiben, was man wo erwarten kann, worauf man sich vorbereiten soll. Die Halle P wurde intuitiv in fünf Kontinente aufgeteilt, an einem Ort konnte man so durch die ganze Welt reisen, zum Beispiel mit sog. Hotelbussen durch Südamerika. Ein großes Abenteuer boten Zugreisen auf der Transsibirischen Magistrale, man konnte China, die USA, Australien und auch afrikanische Länder kennen lernen. In Gedanken konnte man Berge im Nepal erklimmen, zur Antarktis fahren oder auf dominikanischen Stränden entspannen. 

Wohin und wie zum Urlaub im Inland?

Die Messen boten Einblicke in die Welt der Winzer, Reisen zum Wein haben dieses Jahr große Aufmerksamkeit genossen. Auf ihre Kosten kamen auch Liebhaber von Wellness- und Kuraufenthalten. Im Gedanken konnte man durch Städte der Tschechischen Republik bummeln oder Ausflüge in diverse Regionen unternehmen. Eine immer mehr beliebte Form des Reisens ist Radtouristik. In der Messehalle befand sich eine Teststrecke, Interessierte konnten hier zum Beispiel E-Bikes ausprobieren. Inspirationen schöpfen konnten die Besucher auch für Urlaubsreisen in Caravans oder auf Booten. 

Kreuz und quer durch Thailand 

Erstmals gab es für die Messen auch ein Partnerland: Thailand, das bei tschechischen Urlaubern immer populärer wird. Dieses Land bietet alles, was einem einfällt, von jungfräulicher Natur und schönen Stränden bis hin zu wildem Nachtleben. Dank der Tourism Authority of Thailand konnte man nicht nur praktische Informationen zu Reisen nach Thailand und Tipps für interessante Orte erfahren. Das Beste, was Thailand der Welt geschenkt hat, konnte man auch selber auf der Messe kennen lernen, ob nun Thai-Massage oder Thai-Box. Liebhaber thailändischer Küche nutzten die Gelegenheit zum Einkauf thailändischer Lebensmittel. Nicht fehlen durften natürlich auch thailändische Tänzerinnen, die die einzigartige Kultur dieses asiatischen Landes vorstellten, oder Künstlerinnen, die handgemalte Fächer und Bambusschirme herstellten. 

Food-Festival "GO to FoodPark"

Liebhaber des guten Essens kamen beim Festival GO to FoodPark auf ihre Kosten. Die Messehalle verwandelte sich in eine große Bühne für regionale Küche und internationale Gastronomie. In tschechischer Premiere gab es eine Schau von Restaurants aus dem aktuell größten Bestseller für Feinschmecker, der 365 Gastrokarte von Lukáš Hejlík. In der Sektion "Koste die Welt" erfreuten sich die Besucher an europäische Küche, fremdländischen Gerichten und Extremküche. Eine große Herausforderung kam auf den "Vielfraß" Jaroslav Němec zu, ein so richtig stinkendes dreigängiges Menü. Er schaffte es, die isländische Spezialität Hákarl, den stinkendsten Fisch der Welt, Surströmming und eine Durian-Frucht zu verspeisen. Als weitere Sektion gab es den Lebensmittelmarkt "FoodPark". 

Tourismusmessen "Go" und "Regiontour"
16.-19.1.2020
go2020


Kurbad Luhačovice mit modernisierter Kurkolonnade

Im Rahmen der Messe "Regiontour" präsentierte sich auch der bekannte mährische Kurort Luhačovice. Nach Modernisierungsmaßnahmen wurden Ende 2019 die Kurkolonnaden wieder der Öffentlichkeit übergeben. Gleichzeitig wurde im Vinzenzquellenhaus ein neues Besucherzentrum eingerichtet. Die in den 1930-er Jahren geplanten, aber erst 1948 fertiggestellten Kolonnaden sind das Herzstück der Kuranlage, die für das UNESCO-Weltkulturerbe nominiert ist.

brnogo luha-go
Bild: Domus Communications
Buchteln und Likör - Luhačovice empfängt eine Delegation österreichischer Journalisten:
stehend: Radovan Klepáč (Dir. f. Außenbeziehungen Brünner Messe) und Diana Podškubová (Lázně Luhačovice a.s.), sowie sitzend 2. v.r. Šárka Vylimcová (Marketingleiterin Lázně Luhačovice a.s.)