powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Balken powidl
POWIDL im neuen Gewand!
Neues Layout, Aktueller, Übersichtlicher
Foto Wikipedia
cz-nano.png pragueforum.jpg
Nächste Termine:
lohnspiegel
LOHNSPIEGEL:
Löhne & Gehälter
in Tschechien

Powidl
msv11_03.jpg
deutsch.jpg
somavedic-uran-klein
Anzeige/Inzerce
Tschechisches Antiviren-Unternehmen profitiert von Virus-Pandemie
13.08.2020
Wirtschafts-veranstaltungen
Business People Team With World Map.jpg
Löhne in Tschechien
cz-euwahl2019
Ironisch gesehen scheint es fast logisch, dass ein Antiviren-Unternehmen von einer Virus-Pandemie profitiert. Das tschechische Flaggschiff im IT-Sektor, Avast, profitierte jedenfalls ordentlich von der Krise und steigerte seinen Nettogewinn im ersten Halbjahr um 14,5 Prozent auf 169,8 Millionen US-Dollar, rund 3,77 Milliarden Kronen. Das Unternehmen schlägt eine vorläufige Dividende von 4,8 Cent pro Aktie (1,07 CZK) für Oktober 2020 vor, was einer Steigerung von 9,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dies erklärte Avast in einer Pressemitteilung.
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
Das operative EBITDA stieg um 2,1 Prozent auf 241,4 Mio. USD (5,36 Mrd. CZK). Der Umsatz erhöhte sich zu aktuellen Wechselkursen um 1,5 Prozent auf 433,1 Millionen US-Dollar (9,62 Milliarden Kronen).

Der Trend, aufgrund der Coronavirus-Pandemie von zu Hause aus zu arbeiten, hat Desktop-Lösungen um wichtige Geschäftslösungen erweitert, was zu einem Anstieg der Nachfrage in allen Produktportfolios, einschließlich der Premium-Antivirenprogramme, geführt hat. Die Zahl der zahlenden Kunden in diesem Bereich stieg innerhalb von sechs Monaten um 5,1 Prozent auf 13,26 Millionen. Die Gesamtzahl der Nutzer von Avast-Produkten betrug rund 435 Millionen, von denen jedoch die meisten die kostenlose Programme nutzten.
"Die Leistung des Konzerns im ersten Halbjahr ist die Grundlage für einen starken Ausblick für das gesamte Jahr. Wir erwarten für das Geschäftsjahr 2020 ein organisches Umsatzwachstum am oberen Ende der Zahlen des ersten Halbjahres", sagte CEO Ondřej Vlček.

Das Lokalisierungsprogramm von Avast, das individuell seine Einstellungen an die lokalen Erfordernisse anpasst, hat dazu beigetragen, den Markt des Unternehmens zu erweitern und mehr Kunden zu erreichen. In Zielländern auf der ganzen Welt, darunter Brasilien, Mexiko, Argentinien und Japan, hat es gute Ergebnisse gegeben. Das Wachstum setzte sich aber auch in den traditionellen Märkten wie den USA und Großbritannien fort.

Avast hat außerdem die Gerätekompatibilität mit seinen aktuellen und neuen Produkten erweitert. Das Ergebnis war eine Steigerung des Umsatzes mit Lizenzvergaben für mehrere Geräte, die dem Trend abwechselnder Arbeiten an Computer und Mobiltelefon entgegenkommen.

Die Benutzeraktivität und das Suchvolumen des Avast Secure Browsers blieben trotz der Auswirkungen geringerer digitaler Werbung stark. Der Umsatz im indirekten Vertriebssegment wurde durch die erfolgreiche Verlängerung der Vertriebs-vereinbarung mit Google Chrome im März unterstützt.

Avast wurde 1988 von den tschechischen Forschern Eduard Kučera und Pavel Baudiš gegründet. Das Unternehmen ist einer der Pioniere auf dem Gebiet der Computersicherheit. Im Jahr 2016 kaufte Avast das konkurrierende tschechische Antivirenunternehmen AVG. Avast ist nach Symantec das umsatzstärkste Antivirenunternehmen der Welt.
Bild: Avast
Cracking-Hero
27.8., 18h
Schiff Grand Bohemia
Prag 1, Dvořákovo nábř.

1.9., 19h
Restaurace Sněmovna
Prag 1, Jakubská 5

2.8., 18.30
Restaurace U Medvídků
Prag 1, Na Perštýně 7

____________________

____________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

10.9., 18.30
Base Chruchill II
Prague 2, Italská 67

24.9., 9h
British Chamber
Prague 1, Václavské nám. 19
____________________

____________________