powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Balken powidl
POWIDL im neuen Gewand!
Neues Layout, Aktueller, Übersichtlicher
Foto Wikipedia
Tschechen gaben über ein Drittel mehr Geld in ausländischen E-Shops aus 
Die Ausgaben von Tschechen in ausländischen E-Shops inklusive Reservierungen von Unterkünften und Flugtickets stiegen im ersten Halbjahr um mehr als ein Drittel auf 19,5 Milliarden Kronen (760,6 Mill. Euro). Dies geht aus der Statistik der Vereinigung der Kreditkarten-betreiber hervor. 
Der Durchschnittswert von Einkäufen bei inländischen Anbietern ist dagegen in den vergangenen Jahren auf 786 Kronen (30,70 Euro) gefallen, im Jahr 2016 waren es beispielsweise noch 1.095 Kronen (42,76 Euro). "Tschechische Unternehmen verlieren Kunden, die zunehmend im Ausland einkaufen. Andererseits können wir einen Anstieg an Kunden aus den Nachbarländern der Tschechischen Republik feststellen", sagte der Direktor von PayPal für Mittel- und Osteuropa, Marcin Glogowski. 

Zum Beispiel ist Österreich eines der europäischen Länder, wo größtenteils in ausländischen E-Shops eingekauft wird (71 Prozent). Mit 45 Prozent hat auch Ungarn auch einen relativ hohen Anteil an Verbrauchern, die in ausländischen E-Shops einkaufen. 
Der tschechische Online-Markt ist laut dem Chef von PayPal ein interessanter Markt für die Nachbarstaaten, vor allem, was Waren und Dienstleistungen betrifft.   

"Die meisten Einkäufe in ausländischen Online-Shops - fast ein Viertel - werden von den Tschechen über mobile Zahlungen abgewickelt. Smartphone-Zahlungen machten 17 Prozent und Zahlungen über Tablets fünf Prozent aus", fügte Glogowski hinzu.

Vor allem die Popularität von chinesischen E-Shops wächst bei den tschechische Kunden. Die meisten Sendungen sind solche, deren Preis die Grenze von 22 Euro (ca. 563 Kronen) nicht überschreiten und die nicht besteuert sind. Bei Waren zwischen 22 und 150 Euro kommt die Mehrwertsteuer von 21 Prozent dazu. Bei einem Preis von über 150 Euro (ca. 3839 Kronen) müssen sowohl Mehrwertsteuer als auch Zollgebühren bezahlt werden. 

Nach der Erhebung der Firma ESET sind ausländische Online-Shops wie Aliexpress.com, Dresslink.com, dx.com, Tinydeal.com, Lightinthebox.com, Choies.com oder Everbuying.net bei den einheimischen Kunden die gefragtesten. 

Die Tschechen lieben es, online einzukaufen 

In diesem Jahr wurden in E-Shops rund 11 Prozent mehr aus als im vorigen Jahr ausgegeben. Ein Umsatz von über 133 Milliarden Kronen (3,4 Mrd. Euro) wird für die inländischen Online-Shops prognostiziert, mit einer jährlichen Wachstumsprognose von 15 bis 18 Prozent. Dies ergibt sich aus den Daten des Verbands für elektronischen Handel. Der Anteil der E-Shops am gesamten tschechischen Einzelhandelsmarkt dürfte weiter zunehmen. Er hat vergangenes Jahr die 10,5-Prozent-Marke erreicht.
26.09.2018
cz-nano.png pragueforum.jpg
Nächste Termine:
lohnspiegel
LOHNSPIEGEL:
Löhne & Gehälter
in Tschechien

GRATIS
eshop2
Wirtschafts-veranstaltungen
msv11_03.jpg
Business People Team With World Map.jpg
Löhne in Tschechien
cz2017
deutsch.jpg
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
2.10., 18h
Restaurace Sněmovna
Prag 1, Jakubská 5

3.10., 18h
Kavárna Adria
Prag 1, Národní 40

16.10., 18h
Grandior Hotel Prague
Prag 1, Ná Poříčí 42
____________________

____________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

4.10., 9h
American 
Chamber of Commerce 
Prag 1, Dušní 10

3.11., 10h
Anglo-American University
Prag 1, Letenská 5
____________________

____________________
Anzeige/Inzerce
somavedic-uran-klein