powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Balken powidl
POWIDL im neuen Gewand!
Neues Layout, Aktueller, Übersichtlicher
Wirtschafts-veranstaltungen
Business People Team With World Map.jpg
Foto Wikipedia
Löhne in Tschechien
Branchenübersicht - neue Daten 2019
deutsch.jpg
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
cz-nano.png pragueforum.jpg
Nächste Termine:
lohnspiegel
LOHNSPIEGEL:
Löhne & Gehälter
in Tschechien

Deutsche Sprache in der Abseitsfalle?
bvv
cz-euwahl2019
Seit 30 Jahren existiert das Interreg-Programm europaweit, seit einem Vierteljahrhundert nimmt Österreich daran teil, das 1995 mit dem damaligen Kandidatenland Tschechien erste gemeinsame Projekte in Angriff genommen hat. Am Festakt in Sankt Pölten zog die hohe Politik eine durchwegs positive Bilanz. Inzwischen wurden rund 700 grenzüberschreitende niederösterreichisch-tschechische Vorhaben realisiert, dafür gab es 109 Millionen Euro an Fördergeldern aus Brüssel, alleine für Niederösterreich. Der zuständige Landesrat Martin Eichtinger bezeichnete das Interreg-Programm als "hervorragend" und "bewährt", es verbinde seit 25 Jahren die Menschen auf beiden Seiten der Grenzen.
 
In der auslaufenden Förderperiode 2014-2020 wurden 60 niederösterreichisch-tschechische Projekte, in denen 324 Partner involviert sind, geplant, finanziert und großteils abgeschlossen. Das Fördervolumen in dieser Periode belief sich auf 84 Millionen Euro. "Für uns ist das Programm Interreg sehr, sehr wichtig", betonte der tschechische Vize-Regionenminister Zdeněk Semorád in seiner Rede in Sankt Pölten.
 
Die Bandbreite der realisierten Projekte ist groß, einen Löwenanteil nahm neben Maßnahmen gegen den Klimawandel, Tourismus, Forschung und Bildung jedoch der Sektor Gesundheitsvorsorge ein. "Eines unserer Vorzeigeprojekte ist das grenzüberschreitende Gesundheitszentrum Gmünd und České Velenice", referierte die niederösterreichische Interreg-Koordinatorin für Projekte mit Tschechien, Kathrin Huber. Bereits seit 2013 können in Gmünd auch tschechische Patienten versorgt werden. Im Mai 2019 wurde mit dem Bau des europaweit ersten grenzüberschreitenden Gesundheitszentrums begonnen, das sich unmittelbar an der Staatsgrenze, oder - anders gesagt - inmitten des "historischen Gmünd", das seit hundert Jahren in einen österreichischen und einen tschechischen Teil getrennt ist, befinden wird. Die Eröffnung der neuen Einrichtung sei für das nächste Jahr geplant, gab sich Landesrat Eichtinger zuversichtlich.
 
Vizeminister Semorád, sagte, dass die Vorbereitung des neuen Programms für die Programmperiode 2021-2027 dank einer Reihe von aktiven Personen, die an dem Programm beteiligt sind, in vollem Gange sei. Er fügte hinzu, dass er zuversichtlich sei, dass das neue Programm schon bald nach seiner Genehmigung durch die Europäische Kommission im Jahr 2021 gestartet werden könne. Das neue Programm wird mit den zuständigen nationalen, regionalen und lokalen Behörden sowie den EU-Institutionen auf partnerschaftlicher Basis ausgearbeitet. Derzeit laufen Diskussionen über die thematische Schwerpunktsetzung des Programms, damit es den Bedürfnissen und Anforderungen der Grenzregionen in der neuen Periode so umfassend wie möglich entspricht.
Niederösterreich und Tschechien: 
25 Jahre Interreg
16.01.2020
Bild: Interreg Österreich-Tschechische Republik
Interreg ist das bedeutendste grenzüberschreitende Entwicklungs-programm in der EU. Seit dem EU-Beitritt Österreichs im Jahre 1995 existiert eine überregionale Zusammenarbeit zwischen Niederösterreich und den benachbarten tschechischen Grenzregionen. Der 25. Jahrestag wurde zum Jahresauftakt in der niederösterreichischen Hauptstadt Sankt Pölten in Form eines bilateralen Treffen gefeiert. Die Bilanz fiel - aus Sicht der Politiker - positiv aus.
v.l.n.r.: Michael Böhm (Landesklinikum Gmünd), Zdeněk Semorád (tschechischer Vize-Regionenminister), Martin Eichtinger (Europalandesrat Niederösterreich), Katharina Huber (Koordinatorin Interreg NÖ-CZ)
interreg-boehm-semorad-eichtinger-huber
22.1., 12h
Forschungszentrum NTIS
Pilsen, Technická 8

22.1., 18.30
Hospoda U Tazmana
Makotřasy (Mittelböhmen), Makotřasy 11

24.1., 21h
Sophienpalais
Prag 1, Slovanský ostrov 226
____________________

____________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

23.1., 18.30
Lasvit Showroom
Prague 7, Komunardů 32

25.1., 19h
The Down Under
Prague 2, Vinohradská 48
____________________

____________________