powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Balken powidl
POWIDL im neuen Gewand!
Neues Layout, Aktueller, Übersichtlicher
Foto Wikipedia
LOHNSPIEGEL:
Löhne & Gehälter
in Tschechien

lohnspiegel
Nächste Termine:
pragueforum.jpg cz-nano.png
Powidl
msv11_03.jpg
deutsch.jpg
somavedic-uran-klein
Anzeige/Inzerce
Wirtschafts-veranstaltungen
Business People Team With World Map.jpg
Löhne in Tschechien
cz-euwahl2019
Die PKW-Produktion ging in den drei Quartalen gegenüber dem Vorjahr um 24,3 Prozent auf 808.279 PKW zurück. Im September gab es dank einer allmählichen Erholung des Markts nur einen Rückgang von 4,5 Prozent. Das gab der Verband der Automobilindustrie bekannt.
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
Škoda Auto verzeichnete eine leichte Steigerung der Produktion im September um 2,5 Prozent, was dazu beitrug, dass der Gesamtrückgang in neun Monaten sich auf 20,3 Prozent reduzierte. Der größte inländische Autobauer produzierte damit in diesem Jahr insgesamt 534.211 Autos. Die Produktion bei Hyundai verringerte sich in der gleichen Periode um 30,5 Prozent auf 163.440 Autos. Bei TPCA ist der Einbruch, aufgrund eines zweiwöchigen technologischen Stillstands im Zusammenhang mit der Ausweitung der Produktion und der Installation neuer Technologien, mit 31,7 Prozent (110.628 Autos) noch dramatischer.

Laut Bohdan Wojnar, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie der Tschechischen Republik, ist die Situation im Land nach wie vor sehr kompliziert, und die Aufrechterhaltung der Produktion ist für Industrieunternehmen und ihre Mitarbeiter von größter Bedeutung. "Der Verband der Automobilindustrie unterstützt alle vorbeugenden Maßnahmen zur Gewährleistung eines sicheren Betriebs. Die Regierung sollte alles tun, um die Schließung der Wirtschaft zu verhindern, was nicht nur den Industrieunternehmen ernsthafte Probleme bereiten würde", fügte er hinzu. "Die Entwicklung der Fahrzeugproduktion in der Tschechischen Republik spiegelt aber allmählich eine geringe Erholung der Nachfrage nach Neuwagen in der EU und in anderen Teilen der Welt wider", so Wojnar

Im September wurden in der Tschechischen Republik 507 Busse produziert, das sind 5,4 Prozent mehr als im Vorjahr. In den drei Quartalen lieferten einheimische Hersteller 3.516 Busse aus,  ein Rückgang von 7,8 Prozent. Vysokomýtské Iveco CR reduzierte die Produktion auf 3.193 Busse, das sind um 6,1 Prozent weniger als im Vorjahr, bei SOR Libchavy waren es um 22 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum (305 Busse). Der Lkw-Hersteller Tatra Trucks konnte seine Produktion um 7,2 Prozent auf 911 Fahrzeuge steigern. Der größte Teil der Fahrzeuge ging ins Ausland (570 Fahrzeuge).

Im September verzeichnete der Motorradhersteller Jawa Moto zwar eine Produktionssteigerung von 18 Maschinen auf 56 Einheiten. In den drei Quartalen ging die Produktion jedoch um fatale 62,1 Prozent auf 379 Motorräder zurück. Davon gingen rund ein Drittel der Maschinen ins Ausland.

In den drei Quartalen wurden insgesamt 21.997 Anhänger aller Kategorien produziert. Im Vergleich zu 2019 stieg die Produktion von Anhängern und Sattelaufliegern um 2,6 Prozent. Der größte Hersteller von Groß- und Sattelaufliegern, Schwarzmüller, musste jedoch seine Produktion um 7,1 Prozent auf 1.226 Einheiten reduzieren.
Automobilproduktion um ein Viertel eingebrochen

21.10.2020
Bild: Škoda Auto
newsletter-bild
AUFGRUND DER AKTUELLEN NOTSTANDSMASSNAHMEN MUSS DIE RUBRIK 

"WIRTSCHAFTS-VERANSTALTUNGEN" 

LEIDER AUSFALLEN
2020-10-14-skoda-octavia-ziskava-titul-nove-auto-roku-2020-casopisu-auto-express-thumb.a44f7b95ab6e5a6deebc0625c29d8dd0.fill-1120x510