powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Balken powidl
POWIDL im neuen Gewand!
Neues Layout, Aktueller, Übersichtlicher
Foto Wikipedia
LOHNSPIEGEL:
Löhne & Gehälter
in Tschechien

lohnspiegel
Nächste Termine:
pragueforum.jpg cz-nano.png
Powidl
msv11_03.jpg
deutsch.jpg
somavedic-uran-klein
Anzeige/Inzerce
Wirtschafts-veranstaltungen
cz-euwahl2019
Der tschechische Lebensstandard hat 94 Prozent des EU-Niveaus erreicht
01.12.2021
newsletter-bild
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
Die tschechische Wirtschaft verzeichnete im vergangenen Jahr einen Rückgang um 5,6 Prozent, die stärkste Einbuße in der Geschichte der unabhängigen Tschechischen Republik. Angesichts der Covid-Maßnahmen schrumpfte die Wirtschaft in allen EU-Ländern, außer in Irland. Spaniens Wirtschaft traf es mit 10,8 Prozent am schlimmsten.

Tschechien ist seit 5 Jahren das Land mit der niedrigsten Arbeitslosigkeit in der EU
Tschechien behauptet mit einem Wert von 2,6 Prozent das fünfte Jahr in Folge seine Position als Land mit der niedrigsten Arbeitslosenquote in der EU. Polen rangiert mit 3,2 Prozent auf Position zwei, gefolgt von Deutschland und den Niederlanden mit 3,8 Prozent. Der EU-Durchschnitt lag im vergangenen Jahr bei sieben Prozent und bei den Euro-Ländern bei 7,8 Prozent.

Die Statistik zeigt auch, dass die Tschechische Republik im vergangenen Jahr mit 3,3 Prozent die dritthöchste Inflationsrate in der EU hatte. Am höchsten war der Anteil in Polen (3,7 Prozent), gefolgt von Ungarn mit 3,4 Prozent. Der EU-Durchschnitt lag bei 0,7 Prozent und in der Eurozone bei 0,3 Prozent.

Das Statistische Jahrbuch publiziert auf mehr als 800 Seiten aggregierte Daten über die Wirtschaft, die Demografie und den sozialen Bereich des vergangenen Jahres. Die heurige Ausgabe ist die 29. seit der Gründung des unabhängigen Staates im Jahr 1993.
Business People Team With World Map.jpg
Löhne in Tschechien
Branchenübersicht - neue Daten 2020
AKTUALISIERT
Der Lebensstandard in der Tschechischen Republik hat sich im vergangenen Jahr trotz der Coronavirus-Pandemie dem durchschnittlichen Niveau der EU-Länder angenähert. Das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf bemessen an der Kaufkraftparität stieg im Vorjahr von 92 auf 94 Prozent in der EU. Damit liegt die Tschechische Republik gleichauf mit Italien und vor Portugal (77 Prozent) und Spanien (86 Prozent). Dies geht aus Daten hervor, die das tschechische Statistikamt im Statistischen Jahrbuch 2021 veröffentlicht hat. Am niedrigsten war der Wert in Bulgarien, wo nur 55 Prozent des EU-Durchschnitts erreicht wurden. Luxemburg hat mit 266 Prozent den höchsten Wert.
In_India_the_main_criticism_is_that-_Socialism_for_the_rich_and_capitalism_for_the_poor
Bild:Lämpel - Eigenes Werk, Gemeinfrei
Lebensstandard ist für den Einzelnen häufig eine Frage der "Verfügbarkeit" von Gütern
7.12., 19h
Restaurace Sněmovna
Prag 1, Jakubská 5

9.12., 20h
Restaurace Zvonařka
Prag 2, Šafaříkova 1

19.-20.1.
Hotel International Brno
Brünn, Husova 16

____________________

____________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

3.12., 18.30
Bistro Lovely Day
Prague 7, Komunardů 7

14.12., 17h
SPIR
Prague 1, Panská 2

____________________

____________________