powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Balken powidl
POWIDL im neuen Gewand!
Neues Layout, Aktueller, Übersichtlicher
Wirtschafts-veranstaltungen
Business People Team With World Map.jpg
Foto Wikipedia
Löhne in Tschechien
deutsch.jpg
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
cz-nano.png pragueforum.jpg
Nächste Termine:
lohnspiegel
LOHNSPIEGEL:
Löhne & Gehälter
in Tschechien

Deutsche Sprache in der Abseitsfalle?
bvv
cz-euwahl2019
"Wir nehmen das Interesse tschechischer und internationaler Firmen an Präsentationen auf Fachmessen wahr, das hat selbst die anhaltende ungünstige Situation nicht geändert. Videokonferenzen und Online-Räume werden Messen nie ersetzen können, da der Mensch ein soziales Wesen ist und beim Kauf von Investitionsgütern wie Landtechnik persönliche Interaktion benötigt", sagte der Generaldirektor der Brünner Messe AG (BVV, a.s.), Jiří Kuliš. 

"Die Messe Techagro sollte in reduzierter Form zeitgleich mit der Nationalen Ausstellung für Tierzucht und der Messe Animal Tech stattfinden. Die Aussteller schätzen die Gunst ihrer Kunden und wollen ihnen hochwertige Präsentationen bieten. Nichtsdestoweniger sind wir nach Beurteilung der aktuellen Lage zum Schluss gelangt, dass es besser sein wird, erst im kommenden Jahr eine vollwertige Techagro zu veranstalten, also im traditionellen Jahr und Apriltermin. Wir sind zuversichtlich, innerhalb von Monaten zu einem normalen Leben zurückkehren zu können, das uns ermöglicht, für 2022 die Vorbereitungen für eine Messe zu treffen, wie wir sie gewohnt waren", so Kuliš weiter.

"Wir schätzen sehr die konstruktiven Gespräche mit Vertretern der Vereinigung der Importeure von Landtechnik und der Vereinigung für Land- und Forsttechnik. Wir hoffen, dass die Lage es ermöglichen wird, die Nationale Ausstellung für Tierzucht und die Messe für Tierhaltung Animal Tech im Juni dieses Jahres veranstalten zu können. Ausstellern sonstiger Landtechnik bieten wir ausnahmsweise die Möglichkeit, an dieser Messe teilzunehmen, damit sie ihre Neuheiten schon dieses Jahr vorführen können", ergänzte der Bereichsleiter Handel der Messe Brünn, Jan Kuběna.


"Nach mehreren Aufschüben und Suche nach neuen Formaten oder Formen sind wir letztendlich zur gemeinsamen Entscheidung gekommen, nicht um jeden Preis irgendwelche durch Restriktionen begrenzte Provisorien zu veranstalten, sondern im ordnungsgemäßen Termin eine vollwertige Auflage zu organisieren unter Erfüllung aller Standards, die wir als Importeurverband zusammen mit der BVV im Laufe der Jahre erarbeitet haben. Zugleich bleiben wir optimistisch und hoffen, dass die Kunden unseren Standpunkt und alle unsere Bemühungen, die Messe stattfinden zu lassen, gutheißen werden und uns während dieser de facto vierjährigen Pause nicht vergessen, und dass wir gemeinsam, hoffentlich schon definitiv, eine neue Ära anstoßen können", kommentierte die Gesprächsergebnisse Tomáš Kvapil, Ausschussvorsitzender der Vereinigung der Importeure von Landtechnik.

Messe Brünn muss weitere Veranstaltungen verschieben
Die aktuellen behördlichen Maßnahmen und die stark eingeschränkte Reisefreiheit erlauben keine längerfristigen Planungen. Daher sind nach wie vor viele Großveranstaltungen in ihrer Abhaltung gefährdet oder müssen erneut auf ein Jahr verschoben werden. Die Brünner Messe ist als einer der bedeutendsten Messestandorte Mitteleuropas von diesem Problem besonders stark betroffen. Die großen Frühjahrsmessen "Techagro" und "Animal Tech" können unter den gegebenen Umständen weder vorbereitet, noch abgehalten werden. Während die Messe zur Nutztiertechnik "Animal Tech" vorerst auf 27.-30. Juni 2021 verlegt wurde, wird die Lebensmitteltechnikmesse "Techagro" erst vom 3.-7. April 2022 über die Bühne gehen. Die vorgenannte Entscheidung basiert auf der aktuellen Situation und der Annahme einer Lockerung der Epidemiemaßnahmen Mitte des Jahres.
newsletter-bild
AUFGRUND DER AKTUELLEN NOTSTANDSMASSNAHMEN MUSS DIE RUBRIK 

"WIRTSCHAFTS-VERANSTALTUNGEN" 

LEIDER AUSFALLEN
28.01.2021 
Gesundheitsminister Blatný
bvv-leer
Bild: BVV