powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Balken powidl
POWIDL im neuen Gewand!
Neues Layout, Aktueller, Übersichtlicher
Messen
Wirtschafts-veranstaltungen
ahk_tschechien.gif advantageaustria-jpg.jpg pragerrunde.png swissclub.png deutsch.jpg dtsw.jpg
msv11_03.jpg mansprichtdeutsch.jpg
Entwicklung der
Immobilienpreise
voet.png
Business People Team With World Map.jpg
2016 - Rekordjahr an Firmengründungen in der Lebensmittelbranche – ABER!
31.05.2017
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
stažený soubor.jpg stažený soubor (4).jpg stažený soubor (2).jpg
Appartements
HOTELS
cz-nano.png
Foto Wikipedia
skoda-logo.png kooperativa-logo.png
best-logo.jpg
Im vergangenen Jahr gab es in Tschechien mehr als 2.200 Unternehmensgründungen in der Lebensmittel- und Gastgewerbebranche. Das ist die höchste Anzahl in den letzten fünf Jahren. Der Grund dafür dürfte aber der sein, Auffälligkeiten durch das im Herbst 2016 eingeführte elektronische Kassensystem zu vermeiden. Dies geht aus der Datenbank des Rechenberatungsunternehmen Bisnode hervor.
Die Tschechische Firma Leo Express hat ein Übernahmeangebot für die insolvente Locomore Gmbh & Co. KG abgeben. Das berichtet die deutsche Wirtschaftszeitung Handelsblatt. Locomore wollte die Vorteile der Liberalisierung des Schienenverkehrs nutzen und versuchte gegen den Riesen Deutsche Bahn auf der Strecke zwischen Berlin und Stuttgart zu bestehen. Anfang dieses Monats musste das Unternehmen seine Bemühungen aufgeben und rutschte in die Insolvenz.
Der Hybrid BMW i8 wurde von der BMW Group CZ am 10. Mai feierlich zu Testzwecken übergeben. Die Polizei sollte das Auto sechs Monate oder 20.000 Kilometer praktisch einsetzten. Nun krachte das 3,5 Millionen Kronen (132.500 Euro) teure Fahrzeug gegen einen Baum. "Nach ersten Informationen hat der Offizier, der den Wagen lenkte, durch einen plötzlichen schweren gesundheitlichen Zustand die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, rutschte von der Straße, wo er anschließend in einen Baum krachte. Der Arzt hat die plötzlich aufgetretenen gesundheitliche Probleme des Fahrers bestätigt", sagte Polizeisprecherin Štěpánka Komárová gegenüber idnes.cz. Bei dem Crash kamen zwei weitere Personen zu Schaden. Darüber hängt im Moment der Mantel des Schweigens. "Die detaillierteren Umstände des Unfalls werden zurzeit vom Unfallkommando ermittelt, so dass wir noch keine weiteren Details offen legen können", ergänzt die Sprecherin.


Dubiose Unfalldarstellung seitens der Polizei
Wie später bekannt wurde, war der Protokollleiter der Präsidentschaftskanzlei und frühere Freund der Tochter von Präsident Miloš Zeman, Vladimír Kruliš, als Zivilist mit im Auto. Zuerst nahm man an, dass Kruliš gefahren ist. Dies haben aber angebliche Zeugen dementiert. Laut Aussage der Rettung ist der Leiter der Verkehrsüberwachung Südmährens am Steuer gesessen. Alkotest konnte man wegen der Verletzungen des Fahrers (leider) keinen machen. Zur Zeit macht die Version, der Fahrer hätte einen Schlaganfall erlitten die Runde. Kruliš erlitt einen doppelten Wirbelbruch und der Polizeioffizier ist noch im künstlichen Tiefschlaf. Von der dritten Person ist im Moment keine Rede mehr.

Hybrid BMW i8
Das Fahrzeug ist in der Lage, elektrisch etwa 30 km zurückzulegen, schaltet dann automatisch in den Verbrennungsmotor, der eine Gesamtreichweite von bis zu 600 km ermöglicht. Die Höchstgeschwindigkeit wird vom Hersteller mit 250 km / h angegeben, während er mit Strom 120 km / h fahren kann. Die Beschleunigung von „von null auf hundert“ soll laut Hersteller 4,4 Sekunden betragen.



Immer mehr Tschechen haben Angst, mit dem Auto ans Meer zu reisen
31.05.2017
Lange konnte sich die südmährische Autobahnpolizei an dem zu Testzwecken zu Verfügung gestellten "Supercar" nicht erfreuen.
pragueforum.jpg
Nächste Termine:


6.6., 19h
Hotel Diplomat
Prag 6, Dejvická 15

7.6., 18.30
Pizzeria Václavka
Prag 1, Václavské nám. 48

7.6., 20h
Nálevna u Leona
Brünn, Veveří 9

15.6., 17.30
Deutsche Botschaft
Prag 1, Vlašská 19

____________________

____________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

2.6., 8.30
Golf Resort Karlovy Vary
Carlsbad, Pražská 125

14.6., 12h
Fair Holešovice
Prag 7, Areál Výstaviště 67
____________________

____________________
Im vergangenen Jahr verzeichnete Tschechien 2.226 neue Unternehmen, in der Sparte Speisen- und Getränkeservice. Dies ist die höchste Zahl in den letzten 5 Jahren und eine Steigerung von 75 Prozent im Vergleich zu 2015.
"Ein Grund für das extreme Wachstum neuer Unternehmen ist vermutlich die Einführung des elektronischen Kassensystems (EET). Es wird vermutet, dass einige Unternehmer gezielt neue Unternehmen gegründet haben, um auffällige Umsatzdifferenzen zu verstecken, welche die EET-Finanzbehörde aufgegriffen hätte", sagte die Analystin von Bisnode, Petra Štěpánová.

Diese Vermutung wird durch die Tatsache bestätigt, dass fast die Hälfte der im vergangenen Jahr gegründete Firmen in den Wochen unmittelbar vor und nach der Einführung des EET gegründet wurden. 
Anders verhält es sich bei den Unternehmensgründungen im Handel von Gastronomie und Hotellerie, die gegenüber den Vorjahren eher abnehmen. "Etwa ein Fünftel der Unternehmen, die im Jahr 2016 gegründet wurden, sind mehrheitlich Personengesellschaften, die bereits im Handel Gastronomie und Hotellerie tätig gewesen sind. Mehr als 12 Prozent der neu gegründeten Gesellschaften werden von Eigentümern kontrolliert, die bereits ein Unternehmen in der gleichen Branche steuern. Es gibt Fälle, wo alle Unternehmen unter der gleiche Adresse geführt werden", ergänzt Štěpánová.
"Wir haben ein Übernahmeangebot vorgelegt", sagte LEO Express-Finanzvorstand Peter Köhler gegenüber dem Handelsblatt. "Nicht nur für Leo Express, sondern generell für alle Bahnbeförderer ist Locomore eine attraktive Anlagemöglichkeit. Man erspart sich den Formalweg und langfristige Genehmigungen. Locomore erfüllt bereits alle diese Anforderungen", so Köhler weiter.
Auch eine Geldspritze von fünfhunderttausend Euro konnte Locomore nicht retten. Mitte Mai beantragte das Unternehmen Gläubigerschutz und reichte die Insolvenz ein. Der Umsatz konnte die geplanten Werte nicht erreichen.
Leo Express plant weiter zu expandieren. Geplant ist der Ausbau der Buslinien und Zugverbindungen innerhalb von Polen. Bereits im nächsten Jahr sollen die ersten drei Zuggarnituren vom chinesischen Hersteller CRRC übernommen werden. Leo Express verfügt über eine Option auf weitere dreißig Einheiten, die in Europa eingesetzt werden sollen.
So interessant der deutsche Markt für Leo Express sein mag, so steinig kann der Weg sein. Locomore ist bereits der vierte private Bahnbetreiber der an der Übermacht der deutschen Bahn scheiterte.
AL-Illu-Salat-Essen-_gänseblümchen_pixelio
Leo Express schielt nach Deutschland
StareMesto
31.05.2017
auto-urlaub
Das Urlaubsverhalten der Tschechen ist relativ einfach. Rund 43 Prozent bevorzugen das Meer und exotische Reiseziele. Der Rest bleibt im eigenen Land oder macht kurze Trips in die Nachbarländer. Bevorzugtes Reisefahrzeug ist das Auto, da Tschechen es lieben, unabhängig zu sein. Allerdings herrscht die Angst bei längeren Autofahrten ins Ausland, das man bei etwaigen Schwierigkeiten vor Ort den Behörden hilflos ausgeliefert ist, was auch teilweise mit dem knapp kalkulierten Urlaubsbudget zusammenhängt. Das geht aus einer Umfrage des Reiseversicherer Europ Assistance hervor.
Tatsächlich gaben 21 Prozent der Tschechen an, schon bei einem Sommerurlaub Schwierigkeiten mit den Behörden gehabt zu haben. Sei es ein Unfall, eine Panne oder Strafen. Zu Problemen kam es meist in den Transitländer wie Österreich, Slowenien oder Deutschland. "Im vergangenen Jahr haben wir in mehr als zehntausend Fällen eingreifen müssen. Meistens waren aber die Autofahrer selbst schuld", erklärt Michal Egert von Europ Assistance. Rund ein Viertel der tschechischen Familien muss mit einem Urlaubsbudget von 10.000 Kronen (378 Euro) auskommen. Da sind Reisen ans Meer nur im Familienverbund möglich und es ist nachvollziehbar, dass nur die geringsten Zusatzkosten den Urlaub zunichte machen. 

Rund 80 Prozent der Befragten gaben an, dass das Auto ihr bevorzugtes Reisefahrzeug ist, aber nur 26 Prozent sagten, dass sie tatsächlich mit dem Auto ins Ausland reisen werden. Jeder elfte Befragte verfügt nach eigener Angabe über ein Urlaubsbudget von 45,000,- Kronen (1.700 Euro). Diese Einkommensschicht legt Wert auf Hotels und Komfort. Allerdings ergibt sich ein Trend zu Ferienhäuser und Privatatmosphäre (39 Prozent). Camping und Abenteuerurlaub ist bei den Tschechen immer weniger gefragt (9 Prozent).
31.05.2017
Dienstfahrt oder Juxfahrt? - Polizei-Superauto landete an einem Baum
plug-in-hybrid-bmw-i8-policie foto bmw