powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Balken powidl
POWIDL im neuen Gewand!
Neues Layout, Aktueller, Übersichtlicher
Messen
Wirtschafts-veranstaltungen
ahk_tschechien.gif advantageaustria-jpg.jpg pragerrunde.png swissclub.png deutsch.jpg dtsw.jpg
msv11_03.jpg mansprichtdeutsch.jpg
Entwicklung der
Immobilienpreise
voet.png
Business People Team With World Map.jpg
Wirtschaft wütend auf Sobotka
04.05.2017
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
stažený soubor.jpg stažený soubor (4).jpg stažený soubor (2).jpg
Appartements
HOTELS
cz-nano.png
Foto Wikipedia
skoda-logo.png kooperativa-logo.png
best-logo.jpg
Tschechen retten Alu-Werk Lend
"Verantwortungslos und unausgegoren" bezeichnen die Vertreter der Industrie den plötzlichen Rücktritt der Regierung. "Es ist eine unverantwortliche Entscheidung von Premierminister Bohuslav Sobotka", hört man vom Verband der Arbeitgeber und der Unternehmerverbände der Tschechischen Republik (KZPS). Der Verband befürchtet, dass dadurch der gute Ruf Tschechiens als Wirtschaftsstandort Schaden erleidet.
04.05.2017
Aufatmen im Pinzgau. Die in Konkurs befindliche Aluminium Lend GmbH hat einen neuen Besitzer. Das tschechische Unternehmen MTX Group rund um den tschechischen Milliardär Petr Otava übernahm das Werk. Rund zwei Drittel der Belegschaft konnte gehalten werden.
"Im vergangenen Jahr waren die Entwicklungs-Indikatoren für den Wohnungsmarkt Prag sehr dynamisch. Gleichzeitig war es eine ganz neue Erfahrung, dass die Nachfrage größer war als die Angebot. Dazu kommt die begrenzte Fähigkeit der Verantwortlichen, auf diese immer größer werdenden Kluft zu reagieren", sagte der Direktor von Real Estate Deloitte Miroslav Linhart.
Im Vergleich zum Vorjahr haben sich die Preise für neue Wohnungen um 2,5 Prozent erhöht. Im Vergleichszeitraum von 2014 bis Ende Februar 2017 stiegen die Preise um mehr als ein Drittel.
Dagegen ist von Anfang 2015 die Anzahl an verfügbaren Wohnungen um mehr als 40 Prozent gesunken. Grundsätzlich sind sich die Experten einig, dass die Entwicklung auf dem Immobilienmarkt, auch auf Grund der rasanten wirtschaftlichen Entwicklung Tschechiens, völlig falsch eingeschätzt worden ist.
"Der Anstieg der Immobilienpreise am Ende des Jahres spiegelt nicht nur die Veränderungen am Immobilienmarkt und den Mangel an Wohneinheiten wider. Viele spekulierten auch mit Ende der CNB-Intervention auf eine Wertsteigerung. Es ist trozdem wichtig zu betonen, dass Prag einen bereits kritischen Mangel an Wohnraum hat", sagte der Direktor des Entwicklerverbandes Tomas Kaderabek.
"Die Zahl der neuen Wohnprojekte, die auf den Markt kamen, blieb sehr niedrig. Die 27 Wohnprojekte, die wir vor kurzem zum Verkauf angeboten hatten, waren sofort vollständig vergeben", sagte der CEO des Immo-Portals CenovaMapa.org Milan Rocek. 
"Von der tschechischen Nationalbank wird erwartet, durch Regulierung die explodierenden Preise zu stoppen. Da das Angebot von Wohnungen aber immer kleiner wird, ist es schwierig vorherzusagen, ob das auch realistisch ist. Das Problem am modernen Prager Immobilienmarkt ist nicht das Preisverhältnis, sondern eine völlig unzureichenden Versorgung mit neuen Wohnungen", analysiert Linhart.
Der durchschnittliche Angebotspreise von neuen Wohnungen in Prag.
Stand: Ende Februar 2017: Durchschnittspreise (CZK /m2), Quelle: Deloitte ciz SNM
Wohnungsmangel in Prag - Preise steigen
Symbolfoto
Aluminium Lend produziert 25.000 Tonnen Aluminium pro Jahr. Der Umsatz im Vorjahr lag bei 83 Millionen Euro (rund 2,2 Milliarden Kronen). Bei voller Kapazitätsauslastung in der Vergangenheit kam das Unternehmen auf Jahresumsätze von bis 130 Millionen Euro (3,5 Milliarden Kronen). Das Unternehmen liefert Produkte für die Luft- und Raumfahrt, Automobil- und Rüstungsindustrie und das Baugewerbe. Die tschechischen MTX-Produkte ist für ihre hochqualitativen Produkte international bekannt. Gefragt sind vor allem jene Aluminium-Teile die gleichwertige Produkte aus Carbon-Verbundstoffe oder Titan, billiger ersetzen. Als neuer Geschäftsführer wird der Brünner Maschinenbauingenieur David Bečvář fungieren. Er setzt in erster Linie auf das Know-How der Mitarbeiter, von deren Qualität er überzeugt ist. Dadurch sieht er auch kein Problem, in einem Hochpreisland zu produzieren. Die Mitarbeiter mussten zwar leichte Lohnkürzungen hinnehmen, die Löhne liegen aber noch immer über dem Kollektivvertrag.

Die MTX Gruppe ist eine der größten tschechischen Rohstoffhändler (Metalimex). Verarbeiter von Kupfer in Povrly und Brennstoffproduzent (OKK Koksovny)

Die Umsatzerlöse von MTX im Jahr 2016 beliefen sich auf 26 Milliarden Kronen (970,5 Mill. Euro). Das Vermögen von Hauptaktionär Petr Otava wird laut dem Jahrbuch der Euro Top Milliardäre auf 6,5 (254 Mill. Euro) bis 8,5 Milliarden Kronen (317 Mill. Euro) geschätzt.
20.04.2017
Der durchschnittliche Angebotspreis von neuen leeren Wohnungen in Prag stieg Ende Februar um 21,2 Prozent auf 88.500 Kronen (3.289 Euro) pro Quadratmeter. Die teuersten Wohnungen werden in Prag 1 zu einem Durchschnittspreis von 153.873 Kronen (5.719 Euro) pro Quadratmeter angeboten. Am billigsten wohnt man in Prag 10, wo der Quadratmeter Wohnfläche um 68.389 Kronen (2.542 Euro) zu haben ist. Die Zahl der freien neuen Wohnungen hat sich in den letzten zwei Jahre um mehr als 40 Prozent reduziert. Das ergab Umfrage von Deloitte Consulting.
pragueforum.jpg
Nächste Termine:
19.5. AfterWork Party
Immobilie 72.jpg
Prag 1
153.873 CZK
5.719 Euro
Prag 2
124.609 CZK
4.631 Euro
Prag 3
84.982 CZK
3.159 Euro
Prag 4
75.717 CZK
2.814 Euro
Prag 5
96.576 CZK
3.589 Euro
Prag 6
113.660 CZK
4.224 Euro
Prag 7
88.189 CZK
3.278 Euro
Prag 8
91.785 CZK
3.411 Euro
Prag 9
69.024 CZK
2.565 Euro
Prag 10
Prag 10
68.389 CZK
2.542 Euro

10.5., 19h
DTIHK-Kuppel
Prag 1, Václavské nám. 40

25.5., 9h
DTIHK-Kuppel
Prag 1, Václavské nám. 40

6.6., 19h
Hotel Diplomat
Prag 6, Dejvická 15

7.6., 18.30
Pizzeria Václavka
Prag 1, Václavské nám. 48
____________________

____________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

18.5., 18.15
Spohie's Garden
Prag 1, Slovanský ostrov 8

2.6., 8.30
Golf Resort Karlovy Vary
Carlsbad, Pražská 125
____________________

____________________
man-857502_1920
Sobotka, der schon immer unter/neben seinem Vizepremier Finanzminister Andrej Babiš ein Schattendasein führte, sieht offensichtlich die Chance, sechs Monate vor den Wahlen seinen dominierenden Kontrahenten loszuwerden. Vorausgegangen war eine - noch laufende - Untersuchung gegen die Firma Agrofert von Finanzminister Babiš wegen Steuerhinterziehung. Jedoch erfährt man darüber nichts genaues und es wurde schon damals gemunkelt, dass es sich bei dieser Aktion um eine geplante politische Intrige handeln könnte. Der plötzliche Rücktritt von Sobotka würde dazu ins Bild passen. Fakt ist allerdings, dass die Wirtschaftstreibenden von solchen politischen Spielchen gar nichts halten und Sobotka als "Landesverräter" sehen. "Als einer der großen Arbeitgeberverbände und politischen Organisationen müssen wir diesen Rückschritt erst verarbeiten, weil wir davon ausgegangen sind, dass die Regierung ihr Mandat erfüllen wird. Wir sind von diesem verantwortungslosen Schritt gegenüber unserem Land überrascht. Man sieht leider, dass es bei uns keine politischen Kultur gibt, die es möglich macht, eine Legislaturperiode zu überstehen. Die internen Streitigkeiten in der Regierung möchte ich lieber nicht kommentieren", sagte der Präsident des Bundesverbandes der Industrie Jaroslav Hanák. „Mit dem demostrativen Rücktritt aus dem Stand, kurz vor der Wahl, hat uns die Regierung keinen guten Dienst erwiesen", sagte der Präsident des Verbandes der kleinen und mittleren Unternehmen Karel Havlíček. In Bezug auf die Auswirkungen auf die Wirtschaft glaubt er aber, es wird sich nicht viel verändern. "Die wichtigen Dinge wurden bereits in der ersten Hälfte der Regierungsperiode gelöst. Die Arbeit machen mehr oder weniger die Abgeordneten und Experten. Das einzige, was damit erreicht wurde ist, dass unser Land international besudelt wurde", fügte er hinzu. Dass Sobotka von diesen politischen Schachzug profitieren kann, ist kaum anzunehmen. Auch Präsident Miloš Zeman wird es tunlichst vermeiden, die Wirtschaftstreibenden gegen sich aufzubringen und es es ist davon auszugehen, dass er Babiš bis zu den Wahlen im Herbst weitermachen lässt. Sollten sich die Beschuldigungen gegenüber Finanzminister Babiš als haltlos erweisen, kann es passieren, dass bei den den Wahlen ein Märtyrer-Effekt Eintritt, was sich für Sobotka und seiner Partei ČSSD fatal auswirken könnte.
320px-Salzburger_Aluminium_AG,_Lend
Tschechiens Zahlungsmoral gehört zu den besten der Welt
euler-hermes-simplicity
04.05.2017
Dass Tschechien bei der Zahlungsmoral sogar vor Deutschland liegt, sagt einiges über die gute Entwicklung des Landes aus. Die Tschechen zählen weltweit zu den Topnationen, was Zahlungen von Schulden angeht. Die Grundlage dieser Daten stammen aus einer Analyse von weltweit 27.300 Unternehmen, die der
Kreditversicherer Euler Hermes 2015 durchführte.

Jedes vierte Unternehmen weltweit lässt sich bei der Zahlung von Rechnungen mehr als drei Monate Zeit. Der durchschnittliche Wert beträgt 64 Tage. Die schlechteste Zahlungsmoral haben Unternehmen aus Griechenland, wo man durchschnittlich 91 Tage auf sein Geld warten muss. Auf dem Top-Platz ist Österreich mit 44 Tagen. Tschechien befindet sich mit einem Schnitt von 52 Tagen in den vorderen Positionen und die Zahlungsmoral in Tschechien entspricht in etwa der wie Deutschland oder Großbritannien. Die "bösen Buben" - gesehen an Branchen  - sind die Elektronikbranche (89 Tage), Maschinenbauer (87 Tage) und das Baugewerbe mit 81 Tage Zahlungsverzug. Die beiden erstgenannten Branchen leiden dabei vor allem unter ihrer Position am Ende der Wertschöpfungskette - bis dahin summieren sich alle Zahlungsverzögerungen entlang der Lieferkette. Weltweite Schnellzahler sind der Einzelhandel die Lebensmittel- und Transportbranche. In den Branchen nahe dem Endverbraucher begleichen Unternehmen weltweit ihre Rechnungen in der Regel sehr zügig (27 Tage).