powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Balken powidl
POWIDL im neuen Gewand!
Neues Layout, Aktueller, Übersichtlicher
Foto Wikipedia
LOHNSPIEGEL:
Löhne & Gehälter
in Tschechien

lohnspiegel
Nächste Termine:
pragueforum.jpg cz-nano.png
Powidl
msv11_03.jpg
deutsch.jpg
somavedic-uran-klein
Anzeige/Inzerce
Wirtschafts-veranstaltungen
cz-euwahl2019
Die Idee entstand aus dem gemeinsamen Hobby des Geschäftsmanns und Investors Josef Zajíček und der beiden Designer Michal Froňek und Jan Němeček, die hinter dem renommierten Designstudio Olgoj Chorchoj stehen. Unter dem Namen Bohematic werden die noblen Chronometer in Nové Město nad Metují (im Nordosten Böhmens) in Handarbeit hergestellt.
Neue tschechische Marke auf dem Luxusuhrenmarkt
22.04.2021
newsletter-bild
AUFGRUND DER AKTUELLEN COVIDMASSNAHMEN MUSS DIE RUBRIK 

"WIRTSCHAFTS-VERANSTALTUNGEN" 

LEIDER AUSFALLEN
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
Aus der gemeinsamen Leidenschaft der Initiatoren für Technologie, Handwerkskunst und alte Rennwagen entstand die Idee dieses ehrgeizigen Projekts, das die  tschechische Uhrmacherkunst auf ihren rechtmäßigen Platz in der Geschichte zurückbringen soll. Die Uhrenedition basiert nicht nur auf modernem Design mit zeitlosen Formen und präziser Handwerkskunst, die die Grenzen der technologischen Möglichkeiten auslotet, sondern spiegeln auch die tschechische Geschichte wider. Beispiele dafür sind die ersten beiden Uhrenmodelle, die Modelle "Graphic Sutnar" und "Aero Minor". 

Graphic Sutnar ist das erste Modell aus der Graphic-Serie. Das optische Bild der Uhr soll Highlights aus Vergangenheit und Gegenwart des tschechischen Grafikdesigns einfangen und würdigt den Avantgarde-Designer Ladislav Sutnar (1807-1976). Er erlangte weltweite Berühmtheit und seine Arbeiten waren ein wichtiger Beitrag zur zeitgenössischen visuellen Kommunikation, betreffend Design und Typografie. Die Sutnar-Marke entspricht der Gesamtphilosophie dieser Serie.

Das dominierende Merkmal der Graphic Sutnar-Uhr ist ein großes Zifferblatt mit erhabenen Indizes aus der Feder des Grafikdesign-Studios Marvil. Darauf befinden sich Schriftzeichen, die von Ladislav Sutnar entworfen wurden, um Gebäude im New Yorker Stadtteil Bronx im Jahr 1958 zu markieren, ergänzt durch einen diskreten Koffer mit unauffälligen Stollen. Die Details des Zifferblatts, die Form der Zeiger und das Design der Krone spiegeln typische Aspekte von Sutnars Arbeit wider. Sie basieren auf der rigorosen Anwendung geometrischer Muster und eleganter, zeitgemäßer Typografie. Das handgewickelte mechanische Kaliber wurde aufgrund des formalen Stils der Uhr ausgewählt. Die kleine Öffnung an der Zwei-Uhr-Position auf der Rückseite der Uhr bietet einen Blick auf die Ausgleichsfeder. Das handgenähte Lederband wird durch die perfekten Nähte in Szene gesetzt. Das Modell ist in fünf verschiedenen Farben erhältlich: Tapirweiß, Rhino Black, Camel Ardoise, Elephant Blue und Walrus Silver. Die Farbbezeichnungen und Schattierungen basieren auf den Namen berühmter Spielzeuge, die von Sutnar entworfen wurden. Der Preis für das Modell liegt zwischen 98.000 und 108.000 CZK (3.791/4.178 Euro), je nach Design.

Hommage an das legendäre tschechische Auto Aero Minor Sport und seine Piloten
Das zweite, sportlichere Uhrenmodell namens Aero Minor bezieht sich ebenfalls auf ein Kapitel der tschechischen Geschichte. Es ist eine Hommage an das legendäre tschechische Auto Aero Minor Sport und die Rennfahrer, die 1949 beim legendären 24-Stunden-Rennen von Le Mans den Rennwagen zum Sieg in seiner Klasse führten. Zahlreiche Details verbinden die Uhr optisch mit diesem äußerst erfolgreichen Rennauto.

Das leichte Titangehäuse verfügt über ergonomisch geformte Laschen und eine drehbare Lünette mit eingelassenen Lumineszenzmarkierungen. Das markante Zifferblatt, die Typografie und die Form der Zeiger erinnern an die Instrumente des Armaturenbretts des Rennwagens. Zahnradnuten schmücken die Krone und der Rotor gibt die Geometrie eines Rades wieder. Sowohl eine Öffnung auf der Rückseite der Uhr als auch das mit 2.200 winzigen Löchern perforierte Zifferblatt geben einen Einblick in das teilweise skelettierte, automatische mechanische Kaliber des Schweizer Premiumherstellers La Joux-Perret (LJP 8120). Das Kaliber verfügt über mehrere Modifikationen, die speziell für den Aero Minor-Chronografen vorgenommen wurden, der über ein Säulenrad und eine seltene Komplikation namens Flyback verfügt - eine Funktion, mit der der Uhrenbesitzer die Stoppuhr mit einem einzigen Knopfdruck anhalten und zurücksetzen kann. 

Die Inspiration für die Einbeziehung dieser Komplikation kam von der Idee, wie die Runden in Le Mans oder die Wettkampfsegmente bei TSD-Rallyes gemessen wurden. Manuell in das Zifferblatt integriert sind zwei Unterzifferblätter mit erhöhten Indizes und einer Minutenskala. Das skelettierte Datumsrad unter dem perforierten Zifferblatt und das leuchtende Datumsfenster (das die Lesbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen erheblich verbessert) sorgen für ein schönes und dennoch funktionales Detail. Abgerundet wird das Zifferblatt durch die perfekt saubere Minutenskala mit leicht erhöhten Super-LumiNova-Indizes. Das handgenähte Lederband mit großen Löchern rundet dieses Modell ab. Es stammt aus dem Prager Studio von Ondřej Šíma. 

Das Modell Aero Minor wird in vier verschiedenen Farben hergestellt, die auf die legendären Rennstrecken Le Mans Blue, Spa Grey, Indy Sunburn und Monaco Black verweisen. Der Grundpreis der Aero Minor-Uhr beträgt 148.000 CZK; Der Preis kann jedoch je nach Grad und Komplexität der Individualisierung variieren.
Bilder: Bohematic
Business People Team With World Map.jpg
Löhne in Tschechien
Branchenübersicht - neue Daten 2020
AKTUALISIERT