powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Balken powidl
POWIDL im neuen Gewand!
Neues Layout, Aktueller, Übersichtlicher
Wirtschafts-veranstaltungen
Business People Team With World Map.jpg
Foto Wikipedia
Löhne in Tschechien
Branchenübersicht - neue Daten 2020
deutsch.jpg
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
cz-nano.png pragueforum.jpg
Nächste Termine:
lohnspiegel
LOHNSPIEGEL:
Löhne & Gehälter
in Tschechien

Deutsche Sprache in der Abseitsfalle?
bvv
cz-euwahl2019 newsletter-bild
AKTUALISIERT
Die vergangene Woche brachte gute Nachrichten für Bahnreisende zwischen Österreich und Tschechien. Einerseits wurde die Wiederbelebung der Franz Josefs-Bahn mit dem neuen Direktzug "Silva Nortica" von Wien nach Prag über Gmünd bekanntgemacht, andererseits informierte die österreichische Verkehrsministerin Leonore Gewessler, dass grenzüberschreitende Bahntickets ab 2023 von der Umsatzsteuer befreit sein werden. Derzeit kassiert der Fiskus für den österreichischen Anteil der gefahrenen Strecke 10 Prozent an USt. Für regelmäßige Grenzpendler wird es ab kommenden Jahr also günstigere und steuerfreie Fahrkarten geben - sofern der Fahrplanwechsel im Dezember nicht für Preiserhöhungen genutzt wird.
Günstigere Bahntickets von Österreich nach Tschechien
19.05.2022
NETWORKING IN TSCHECHIEN:
Selbst in den finstersten Zeiten des Eisernen Vorhanges gab es tägliche Bahnverbindungen von Wien nach Prag und weiter nach Berlin über die klassische Franz-Josefs Bahn. Auch Niederösterreicher nutzten die internationalen Züge für ihre Fahrten ins Waldviertel - nicht zuletzt wegen des legendären Speisewagens im "Vindobona"-Schnellzug, in dem Österreicher mit Tschechoslowaken und DDR-Bürgern zusammentrafen - meistens mit, manchmal auch ohne Beobachtung von Stasi und StB. Erst nach der Wende fiel die Fernzugverbindung über Gmünd und České Velenice dem Rotstift im Management der ÖBB zum Opfer. Es wurde auf den EU-geförderten Ausbau der Strecke Wien-Břeclav-Brünn-Prag gesetzt, die Grenzregion Waldviertel-Südböhmen war wirtschaftlich zu wenig attraktiv.

Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2022 wird nun nach 26-jährigem Dornröschenschlaf wieder ein direktes tägliches Zugspaar vom Wiener Franz Josefs-Bahnhof über die mittlerweile elektrifizierte Strecke nach Gmünd und weiter in die Goldene Stadt verkehren. Die Fahrt dauert mit fünf Stunden zwar länger als auf der Strecke über Brünn, der Zug erfüllt aber eine wichtige Funktion zur Anbindung des ländlichen Niederösterreichs Richtung Böhmen, sowie des Raumes Budweis an Ostösterreich. 2025 soll die Frequenz auf zwei Zugspaare werktäglich erhöht werden.

Bei der Präsentation der Pläne hat auch die Politik ihre jahrzehntelange vergessene Liebe zur Behnverbindung ins Nachbarland wiederentdeckt. "Heute präsentieren wir ein Herzensprojekt. Ein Herzensprojekt für den öffentlichen Verkehr, der für viele Menschen im ganzen Land ganz viele Vorteile bringt", sagte etwa die niederösterreichische Landeshauptfrau Jahanna Mikl-Leitner. Als "großen Tag für das Waldviertel" und einen "Meilenstein im Zugsverkehr" bezeichnete Verkehrslandesrat Ludwig Schleritzko den neuen Direktzug "Silva Nortica".

Die Bahnverbindungen sollen nicht nur attraktiver, sondern auch leistbarer werden. Verkehrsministerin Gewessler nutzte die Gelegenheit der Zugspräsentation auch für die Ankündigung, dass ab 2023 die 10 Prozent Umsatzsteuer bei Zugsfahrten ins Ausland wegfallen werden. Diese Änderung sei ein wichtiger Schritt im fairen Wettbewerb zwischen Bahn und Flugzeug, sagte Gewessler. Auch ÖBB-Chef Andreas Matthä befürwortete den Wegfall der Umsatzsteuer. So werde das Bahnfahren in Europa attraktiver, meinte Matthä. Auf Tickets im internationalen Flugverkehr gebe es generell keine Umsatzsteuern.
26 Jahre Dornröschenschlaf: Grenzbahnhof České Velenice
ceske-velenice-bhf
Bild: User:My Friend – Vlastní dílo
17.-20.5.
Messe Brünn
Brünn, Výstaviště 1

24.5., 11h
Art Restaurant Mánes
Prag 1, Masarykovo nábř. 1

1.6., 18.30
Restaurace U Medvídků
Prag 1, Na Perštýně 7
___________________

___________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

23.5., 9h
British Chamber
Prague 1, 
Václavské nám. 19 

26.5., 17h
Hotel Atwyn
Prague 8, Vítkova 26
___________________