header-klein.jpg powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Wirtschafts-veranstaltungen
Business People Team With World Map.jpg
Foto Wikipedia
Löhne in Tschechien
Branchenübersicht - neue Daten 2020
deutsch.jpg
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
cz-nano.png pragueforum.jpg
Nächste Termine:
lohnspiegel
LOHNSPIEGEL:
Löhne & Gehälter
in Tschechien

Deutsche Sprache in der Abseitsfalle?
bvv
cz-euwahl2019 newsletter-bild
AKTUALISIERT
Der Kampf in einem Krieg für eine ausländische Armee ist für tschechische Staatsbürger an und für sich verboten. Premierminister Petr Fiala hat sich in den ersten Kriegstagen Anfang März mit Staatspräsident Miloš Zeman darauf geeinigt, dass Menschen, die für die Ukraine kämpfen, Straffreiheit für den Einsatz garantiert werden kann. Fiala sagte damals, dass es nicht möglich sei, eine kollektive Zusage zu erteilen für ein anderes Land in den Krieg zu ziehen, und dass angesichts der hohen Zahl an Anfragen die Zeit nicht reichen würde, den Antragstellern zeitgerecht eine Sondergenehmigung zu erteilen. Zu dem Zeitpunkt beantragten etwa 300 Menschen eine Ausnahmegenehmigung für den Eintritt in die ukrainische Armee.
Zeman hat 80 Anträge auf freiwillige Teilnahme im Ukraine-Krieg abgelehnt
02.06.2022
NETWORKING IN TSCHECHIEN:
Am Mittwoch, dem 1. Juni, gab die Präsidentschaftskanzlei bekannt, dass 80 Anträge davon abgelehnt wurden. Elf weitere Ansuchen wurden bereits im Mai negativ beantwortet. Bei den Absagen handelte es sich um Personen, die bereits zuvor vom Verteidigungsministerium nicht empfohlen worden sind. "Aufgrund der Stellungnahme des Ministeriums hat der Präsident der Republik, Miloš Zeman, am Mittwoch, den 1. Juni 2022, den Anträgen von 80 tschechischen Staatsbürgern auf Zulassung zu den Streitkräften der Ukraine nicht stattgegeben. Einige der Antragsteller verbüßen Haftstrafen oder befinden sich in Untersuchungshaft", teilte Präsidentensprecher Jiří Ovčáček auf Twitter mit. Negative Bescheide gab es auch für zahlreiche Berufssoldaten und für Angehörige der Reserve, die zur Sicherung der Verteidigungsfähigkeit des Landes benötigt werden, hieß es aus der Präsidentschaftskanzlei.

Die Prager Burg hat außerdem bestätigt, dass 103 tschechischen Bürgern der Eintritt in die ukrainische Armee gestattet worden ist. In einem solchen Fall ist für die betroffenen Soldaten eine Genehmigung des Premierministers einzuholen. Diese sei bereits erstattet worden, bestätigte die Kanzlei Fialas gegenüber der Onlineausgabe der Tageszeitung MF dnes.

Nach Angaben der Behörden haben sich bereits tschechische Freiwillige an den Kämpfen in der Ukraine beteiligt, Einzelheiten über ihre Zahl sind jedoch nicht bekannt. Ende März tauchten Bilder auf, die einige von ihnen in Irpin bei Kiew zeigen. Tschechische Journalisten, die sich in der Ukraine befinden, bestätigten dies.

Im Mai informierte das Außenministerium auch über den ersten Todesfall eines tschechischen Bürgers in der Ukraine. Es handelte sich um den freiwilligen Soldaten Tomáš X*. "Er wollte den Menschen helfen, aus Gebieten zu fliehen, in denen die russische Armee Verbrechen begeht", sagte Außenminister Jan Lipavský nach Bekanntwerden des Vorfalles. Nach Angaben des Nachrichtenservers voxpot.cz war Tomáš im Zivilberuf LKW-Lenker und Busfahrer. Er wollte Zivilisten vor den russischen Soldaten in Sicherheit bringen und hat sich nicht aktiv am Kampfgeschehen an der Front beteiligt. Der Tscheche wurde in der Nähe von Makariv, westlich von Kiew, durch Beschuss seines Fahrzeuges getötet, seine Ehefrau identifizierte ihn anhand der persönlichen Gegenstände, berichtete der Nachrichtenserver.

Unter den 103 offiziell bestätigten tschechischen Freiwilligen gibt es aber auch zahlreiche Söldner, die mit der Waffe kämpfen. Über deren Tätigkeiten und Aufenthaltsort in der Ukraine ist nur wenig bekannt.

*Nachname wurde nicht bekanntgegeben
Bild: Joker Island – Vlastní dílo, Volné dílo
Aktivni_zalohy_ACR
7.-9.6.
Messe Brünn
Brünn, Výstaviště 1

9.6., 9h
DTIHK-Kuppel
Prag 1, Václavské nám. 40

23.6., 17.30
Deutsche Botschaft Prag
Prag 1, Vlašská 19
___________________

___________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

3.6., 18h
Villa Rudolfa
Černošice 
(Central Bohemia), 
Zdeňka Lhota 469 

18.6., 8.30
Točna Airport
Prague 12, Točna 256
___________________