header-klein.jpg powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Wirtschafts-veranstaltungen
Business People Team With World Map.jpg
Foto Wikipedia
Löhne in Tschechien
Branchenübersicht - neue Daten 2020
deutsch.jpg
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
cz-nano.png pragueforum.jpg
Nächste Termine:
lohnspiegel
LOHNSPIEGEL:
Löhne & Gehälter
in Tschechien

Deutsche Sprache in der Abseitsfalle?
bvv
cz-euwahl2019 newsletter-bild
AKTUALISIERT
Das Prager Abgeordnetenhaus hat dem Vorschlag von Gesundheitsminister Vlastmil Válek (TOP'09) zur Abschaffung der Pandemiewarnstufe in ganz Tschechien zugestimmt. Damit fällt gleichzeitig die gesetzliche Grundlage sämtlicher verbliebener Pandemiemaßnahmen, wie etwa die Maskenpflicht in medizinischen oder sozialen Einrichtungen. Die Warnstufe ermöglichte es, auch ohne Ausrufung des Nationalen Notstandes einschneidende Verordnungen zu erlassen. Der Beschluss des Parlaments erfolgte einstimmig, alle 159 Anwesenden des 200-köpfigen Gremiums stimmten dafür. Die Pandemiewarnstufe endete am 4. Mai, 24h, somit sind seit 5. Mai , 0 Uhr, alle Corona-Maßnahmen Geschichte.
Letzte Pandemiebeschränkungen gefallen
05.05.2022
NETWORKING IN TSCHECHIEN:
Auch wenn die Pflicht dazu aufgehoben ist, ist das freiwillige Tragen der Masken nach wie vor für die Menschen gut, etwa in den Ambulanzen und Notaufnahmen", sagte er gegenüber den Abgeordneten.

Die Debatte hat nicht nur gesundheitspolitische, sondern auch finanzielle Hintergründe. Denn ab dem Stichtag 5. Mai werden von den Krankenkassen keine präventiven Coronatests mehr bezahlt. Kostenlose Tests gibt es für in Tschechien Sozialversicherte nur noch nach ärztlicher Anordnung. Während Ungeimpfte für PCR- oder Antigentests (die sie ohnehin nicht mehr für den Arbeitsplatz oder für Freizeiteinrichtungen benötigen) bislang zahlen mussten, so erhielten in Tschechien Geimpfte fünf PCR-Tests pro Monat von der Krankenkasse ersetzt. Seit März wurde für diese Personengruppe die Anzahl der kostenlosen Tests auf einen reduziert. Die Kosten für einen Test sind mit 800 Kronen (32,50 Euro) festgesetzt. Im vergangenen Jahr kosteten die Antigen- und PCR-Tests den  Krankenversicherungen insgesamt 55 Mrd. Kronen (2,24 Mrd. Euro). 

Am Stichtag 3. Mai 2022 wurden in der Tschechischen Republik 1.372 neue Fälle mit Corona bestätigt, ein Drittel weniger als sieben Tage zuvor. Ein ähnlicher Rückgang ist bei der Zahl der mit Covid hospitalisierten Personen zu verzeichnen. Sie liegt bei 606 Patienten. 

Die meisten Infektionen sind in Prag und in den die Hauptstadt umgebenden Bezirken Mittelböhmens zu beobachten. In Prag liegt die Inzidenz aktuell bei 133,7, gefolgt von Prag-West mit 122,1 und Prag-Ost mit 102,2. Der Landesdurchschnitt liegt bei 77 Infizierten unter 100.000 Einwohnern. Der "sauberste" Bezirk Tschechiens ist aktuell der Bezirk Trebitsch/Třebíč in der Region Hochland. Hier liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 31,7.
Bild: Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, MAM, Public Domain
SARS-CoV-2_without_background
Die Debatte zum Ende der Pandemiewarnstufe war Teil einer umfassenden Vereinbarung zwischen den Parlamentsfraktionen, um eine Blockade zu verhindern. Zuvor hat Gesundheitsminister Válek erklärt, dass die Abschaffung der Corona-Regeln eine Woche später, am 11. Mai erfolgen sollte. Grundsätzlich sprach sich Válek für das Ende der restlichen Beschränkungen aus. "Eine Pandemiewarnstufe ist nun völlig unnötig.
17.-20.5.
Messe Brünn
Brünn, Výstaviště 1

17.5., 10h
Mánesgalerie
Prag 1, Masarykovo nábř. 1

18.5., 8.30
CIIRC
Prag 6,
Jugoslávských partyzánů 5
___________________

___________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

23.5., 9h
British Chamber
Prague 1, 
Václavské nám. 19 

26.5., 17h
Hotel Atwyn
Prague 8, Vítkova 26
___________________