header-klein.jpg powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Foto Wikipedia
deutsch.jpg
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
msv11_03.jpg
Business People Team With World Map.jpg
cz-euwahl2019 newsletter-bild
Top-100-Unternehmen
Das aktuelle Ranking
NEU
Download
2021
Download
NETWORKING IN TSCHECHIEN:
Ukrainische Flüchtlinge überqueren die polnische Grenze
Arbeitsminister: Senioren sollen auch im Ruhestand arbeiten
20.04.2022
Premier Petr Fiala (ODS) ist heute, am 5. Mai, zu einem Arbeitsbesuch nach Berlin zu Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Bundeskanzler Olaf Scholz aufgebrochen. Hauptthemen des Treffens sind die dramatischen Entwicklungen in der Ukraine, die Energiesicherheit und die tschechisch-deutschen Beziehungen. Sowohl für Fiala, als auch für seinen deutschen Amtskollegen Scholz ist der Besuch die erste Begegnung im Rahmen eines bilateralen Staatsbesuches. Seit Ausbruch des Ukrainekrieges gab es von Seiten Prags schwere Vorwürfe an den Nachbarn wegen Deutschlands zögerlicher Haltung bei der Unterstützung der Ukraine durch Waffenlieferungen.
Fiala in Berlin: Thema Energiesicherheit und Ukrainekrieg
05.05.2022
Bild: Twitter/Petr Fiala
fiala-flughafen-berlin
Premier Petr Fiala und der Botschafter Tschechiens, Tomáš Kafka
Das Prager Abgeordnetenhaus hat dem Vorschlag von Gesundheitsminister Vlastmil Válek (TOP'09) zur Abschaffung der Pandemiewarnstufe in ganz Tschechien zugestimmt. Damit fällt gleichzeitig die gesetzliche Grundlage sämtlicher verbliebener Pandemiemaßnahmen, wie etwa die Maskenpflicht in medizinischen oder sozialen Einrichtungen. Die Warnstufe ermöglichte es, auch ohne Ausrufung des Nationalen Notstandes einschneidende Verordnungen zu erlassen. Der Beschluss des Parlaments erfolgte einstimmig, alle 159 Anwesenden des 200-köpfigen Gremiums stimmten dafür. Die Pandemiewarnstufe endete am 4. Mai, 24h, somit sind seit 5. Mai , 0 Uhr, alle Corona-Maßnahmen Geschichte.
Letzte Pandemiebeschränkungen gefallen
05.05.2022
Bild: Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, MAM, Public Domain
SARS-CoV-2_without_background
Die Debatte zum Ende der Pandemiewarnstufe war Teil einer umfassenden Vereinbarung zwischen den Parlamentsfraktionen, um eine Blockade zu verhindern. Zuvor hat Gesundheitsminister Válek erklärt, dass die Abschaffung der Corona-Regeln eine Woche später, am 11. Mai erfolgen sollte. Grundsätzlich sprach sich Válek für das Ende der restlichen Beschränkungen aus. "Eine Pandemiewarnstufe ist nun völlig unnötig..."
Am 3. Mai, dem internationalen Tag der Pressefreiheit, präsentierte die Organisation "Reporter ohne Grenzen" (RSF) ihren Bericht über das abgelaufene Jahr 2021. Tschechien konnte sich vom Absturz der vergangenen Jahre im Länderranking erholen und verbesserte sich von Platz 40 auf Rang 20. Somit liegt die Tschechische Republik erstmals im Pressefreiheits-Index vor Österreich, das sich derzeit im freien Fall befindet und nur noch an 31. Stelle zu finden ist. Auch die Slowakei, wo 2018 der investigative Journalist Ján Kuciak ermordet worden ist, liegt mit Platz 27 vor der Alpenrepublik.
Pressefreiheit: Tschechien klar vor Österreich
05.05.2022
Graphik: Katapult
pressefreiheit-2022
Flüchtling ist nicht gleich Flüchtling, und auch ukrainischer Flüchtling ist nicht gleich ukrainischer Flüchtling. Die Tschechen haben bereits über 300.000 ukrainische Vertriebene mit offenem Herzen aufgenommen und ihnen vorbildlich geholfen. Sobald die Hautfarbe der Menschen jedoch etwas dünkler wird, scheint die Hilfsbereitschaft der Einheimischen abzunehmen. Den Eindruck erhält man dieser Tage etwa in der südmährischen Bezirksstadt Wischau (Vyškov), wo es Proteste gegen die Unterbringung ukrainischer Roma-Flüchtlinge hagelt. So hat der Gemeinderat einen offenen Brief an Innenminister Vít Rakušan (STAN) geschrieben, in dem zu lesen ist, dass sich die Stadt Vyškov weigert, die Flüchtlinge aufzunehmen. Neben Vyškov haben sich auch andere Gemeinden gegen Roma-Flüchtlinge ausgesprochen.
Unmut wegen ukrainischer Roma-Flüchtlinge
05.05.2022
vyskov-masarykplatz
Bild: Město Vyškov
Zentrum der Bezirkshauptstadt Vyškov (Wischau)
17.-20.5.
Messe Brünn
Brünn, Výstaviště 1

17.5., 10h
Mánesgalerie
Prag 1, Masarykovo nábř. 1

18.5., 8.30
CIIRC
Prag 6,
Jugoslávských partyzánů 5
___________________

___________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

23.5., 9h
British Chamber
Prague 1, 
Václavské nám. 19 

26.5., 17h
Hotel Atwyn
Prague 8, Vítkova 26
___________________
Die Welt in der Dauerkrise. Eine zwei Jahre anhaltende Pandemie samt ihren gesellschaftlichen und ökonomischen Folgewirkungen, ein Angriffskrieg mitten in Europa, der in seiner Brutalität unerkannte Ausmaße annimmt, und der droht, in einen apokalyptischen Atomkrieg zu enden; dazu die Probleme des Klimawandels, der andauernde Vergiftung des Planeten, Migrationsströme, Fake News, Manipulationen, die Gefahren des Populismus für unsere Demokratien. Es waren die ganz großen Sorgen unserer Zeit, die da auf dem 14. Mediengipfel in Lech am Arlberg reflektiert worden sind.
Europäischer Mediengipfel Lech: "Zeitenwende - unsere Welt im Ausnahmezustand"
05.05.2022
Bild: Lech Zürs Tourismus GmbH/APA-Fotoservice/Lechner
Keynotes und Diskussionen im Sportpark Lech
mediengipfel-2022-a