powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Balken powidl
POWIDL im neuen Gewand!
Neues Layout, Aktueller, Übersichtlicher
Wirtschafts-veranstaltungen
Business People Team With World Map.jpg
Foto Wikipedia
Löhne in Tschechien
Branchenübersicht - neue Daten 2020
deutsch.jpg
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
cz-nano.png pragueforum.jpg
Nächste Termine:
lohnspiegel
LOHNSPIEGEL:
Löhne & Gehälter
in Tschechien

Deutsche Sprache in der Abseitsfalle?
bvv
cz-euwahl2019 newsletter-bild
AKTUALISIERT
Die Umfrage des Meinungsforschungsinstituts SANEP, die im März erhoben und Anfang April präsentiert wurde, zeigt einen positiven Trend für die Oppositionsparteien ANO und SPD. Innerhalb der Regierungs-koalition, die aus fünf Parteien besteht, konnte sich die dominierende ODS von Premier Petr Fiala am besten profilieren, während die kleinen Regierungspartner verlieren. Die Christdemokraten werden von SANEP bereits unter der Fünfprozenthürde, die über den Verbleib im Parlament entscheidet, gesehen. Die Piraten befinden sich nur knapp darüber.
Erste "Sonntagsfrage" nach Ausbruch des Ukraine-Krieges: ANO, ODS und SPD profitieren
07.04.2022
NETWORKING IN TSCHECHIEN:
Nach der aktuellen SANEP-Umfrage würde Andrej Babiš mit seiner Partei ANO (27,9%) die Wahlen gewinnen. Zwar hätte er gegenüber Februar ein leichtes Minus von 0,8 Prozentpunkten zu verzeichnen, im Vergleich zu den Parlamentswahlen vom vergangenen Oktober ein Plus von 0,8 Prozent. ANO bleibt damit nach wie vor die stärkste Einzelpartei in Tschechien, da sich die Regierungsparteien vor der Wahl 2021 zu einem Bündnis (Spolu und STAN/Piraten) zusammengeschlossen haben.

Das Bündnis Spolu, das aus den Bürgerdemokraten (ODS), der wirtschaftsliberalen TOP'09 und den Christdemokraten (KDU-ČSL) besteht, würde das Wahlergebnis vom Oktober um 2,6 Prozent toppen und liegt nun auf 30,4 Prozent. Maßgeblich für das gute Ergebnis der Bündnispartner ist die ODS von Premier Fiala, die sich im Vergleich zu Februar um 1,8 Prozentpunkte auf 19,1 verbessert hat. Die TOP'09 von Parlamentspräsidentin Markéta Pekarová Adamová hält bei 6,5 Prozent, während die Christdemokraten als Einzelpartei mit ihren 4,8 Prozent unter der Fünfprozenthürde liegen. Das kleinere Regierungsbündnis aus STAN und Piraten muss im Vergleich zur Parlamentswahl ein Minus von 0,7 Prozent verzeichnen. Gemeinsam liegen sie auf 14,9 Prozent, wobei die Bürgermeisterbewegung STAN 9,8 Prozent zum Ergebnis beiträgt, während die krisengeschüttelten Piraten nur auf 5,1 Prozent kommen.

Den größten Zugewinn im Vergleich zu Oktober würde die rechte SPD verzeichnen. Mit 12,7 Prozent würde sie ihre Wählerschaft um 3,1 Prozentpunke vergrößern. Gegenüber dem Vormonat, was dem Beginn der Kriegshandlungen in der Ukraine gleichkommt, verzeichnen die Ultrarechten einen Zuwachs von anderthalb Prozent. Die Bewegung von Tomio Okamura ist zur drittstärksten Einzelpartei aufgestiegen.

Von den Kleinparteien ist kein Trend zu sehen, sich in annähender Zeit für Sitze im Parlament zu qualifizieren. Die Freiheitlichen (Svobodní), die im Herbst gemeinsam mit der EU-kritischen "Trikolóra" 2,8 Prozent der Wählerschaft erreichten, liegen nun bei 3,4 Prozent. Die Sozialdemokraten (ČSSD) - einst stärkste Partei im Lande - sind von 4,7 Prozent bei der Wahl auf nur 3 Prozent aktuell geschrumpft. Auch die Grünen (SZ) stagnieren bei knapp unter einem Prozent, die Kommunisten (KSČM) kommen im SANEP-Wahlmodell erst gar nicht vor.

Wahlmodell von SANEP für März 2022 (mit Wahlbündnissen):

SPOLU: 30,4% (2021: 27,8%)
(ODS: 19,1%)
(TOP'09: 6,5%)
(KDU-ČSL: 4,8%)
ANO: 27,9% (2021: 27,1%)
STAN/Piraten: 14,9% (2021: 15,6%)
(STAN: 9,8%)
(Piraten: 5,1%)
SPD: 12,7% (2021: 9,6%)
SVOB: 3,4% (2021 mit Bündnispartnern: 2,8%)
ČSSD: 3,0% (2021: 4,7%)
SZ: 0,9% (2021: 1,0%)

Die Umfrage wurde vom Meinungsforschungsinstitut SANEP im März 2022 unter 1589 Befragten durchgeführt. Die veröffentlichte Studie (tschechisch) findet man unter folgendem Link:
wahlmodell-sanep-03-2022
Grafik: SANEP
27.4., 18.30
Palais Sternberg
Prag 1, 
Hradčanské nám. 15

28.4, 14.30
Clubco
Brünn, Vlněná 5

4.5, 18.30
U Medvídků
Prag 1, Na Perštýně 5
___________________

___________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

26.4., 11.45
Alcron Hotel
Prague 1, Stěpánská 40 

27.-29.4.
Hotel Emblem
Prague 1, Plantéřská 19
___________________