powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Balken powidl
POWIDL im neuen Gewand!
Neues Layout, Aktueller, Übersichtlicher
Foto Wikipedia
LOHNSPIEGEL:
Löhne & Gehälter
in Tschechien

lohnspiegel
Nächste Termine:
pragueforum.jpg cz-nano.png
Powidl
msv11_03.jpg
deutsch.jpg
somavedic-uran-klein
Anzeige/Inzerce
Wirtschafts-veranstaltungen
cz-euwahl2019 newsletter-bild
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
Business People Team With World Map.jpg
Löhne in Tschechien
Branchenübersicht - neue Daten 2020
AKTUALISIERT
Aufgrund der gestiegenen Kraftstoffpreise könnten dieses Jahr mehr Tschechen ihren Urlaub in der Tschechischen Republik verbringen, anstatt ans Meer zu fahren, so die Meinung von Abenteuer- und Reiseportalen. Der Web-Reiseanbieter Slevomat vermutet, dass etwa 15 Prozent der Menschen ihren Aufenthalt in Kroatien zugunsten eines Urlaubs in der Tschechischen Republik ändern könnten. In jedem Fall ist in der gegenwärtigen Situation damit zu rechnen, dass die Menschen ihre Urlaubsentscheidungen bis zur letzten Minute aufschieben, so wie sie es bei der Coronavirus-Pandemie getan haben. Dies ergab eine von der ČTK durchgeführte Umfrage unter den Reiseportalen.
Slevomat beobachtet die Entwicklung der tschechischen Wirtschaft und ihre Folgen auf die Kunden und wertet sie kontinuierlich aus. "All die unglücklichen Auswirkungen auf die tschechischen Geldbörsen haben die Präferenzen der Kunden beeinflusst. Ob es die steigenden Benzinpreise oder die Abwertung der Krone waren, das Interesse tendierte immer mehr in Richtung Inlandsaufenthalte", so Ladislav Veselý, Direktor des Portals.

Neben den Treibstoffkosten werden laut Veselý auch die Kosten für Dienstleistungen und Energie einen erheblichen Einfluss auf das Urlaubsverhalten haben, da in fast allen Ländern Preiserhöhungen zu erwarten sind. "Jetzt zahlen die Tschechen die Steuern für das vergangene Jahr, so dass sich erst in der nächsten Zeit zeigen wird, ob sie in diesem Jahr sparsamer sein werden, oder sich trotzdem immer noch amüsieren wollen", fügte er hinzu.

Laut Dina Parfenovich vom Internet-Reiseanbieter Trevor steigen die Preise für Dienstleistungen aufgrund des Krieges in der Ukraine bisher nur leicht an. "Die negativen Auswirkungen hatten noch keine Zeit, sich vollständig zu manifestieren. Aber die ersten Kundenreaktionen zeigen, dass die Menschen wahrscheinlich mehr sparen und sich genau überlegen werden, welche Kosten für einen Urlaub für sie akzeptabel sind", sagte sie. Auch sie ist der Meinung, dass der Anstieg der Treibstoffpreise dazu führen wird, dass im Sommer viele Tschechen eher im Inland bleiben werden und auf eine Reise beispielsweise nach Kroatien verzichten.

Die Yachtsuchmaschine Boataround.com verzeichnete in den ersten Wochen nach dem Einmarsch der Russen in die Ukraine einen Rückgang der Urlaubssuchenden um rund 40 Prozent. "Die Frage ist jedoch, ob dies eine Reaktion auf die allgemeine Sicherheitslage, oder auf die Kraftstoffpreise war", sagte der Gründer des Portals, Pavel Přibiš. In den letzten Tagen habe sich der Markt beruhigt, und die Kunden in der Tschechischen Republik seien bei den Buchungen in diesem Monat wieder zur Normalität zurückgekehrt. Er sieht einen der Gründe dafür darin, dass die Zahl der begehrtesten Yachten an den gefragtesten Plätzen begrenzt ist, was Segler in der Regel wissen.

Přibiš fügte hinzu, dass, wenn die Erfahrung der Pandemiezeit verdrängt ist, die meisten Menschen sich entspannen wollen, auf andere Ideen kommen und sich unabhängig von anderen Fakten einen Yachturlaub im Ausland gönnen werden. Natürlich nur, wenn die aktuellen Bedingungen es zulassen, fügte er hinzu.

Kroatien ist seit langem eines der beliebtesten Sommerreiseziele für tschechische Touristen. Die meisten Leute fahren mit ihrem eigenen Auto dorthin. Nach Angaben des Kroatischen Fremdenverkehrsamtes kamen im vergangenen Jahr 775.000 Tschechen an die Adria, ein halbes Prozent mehr als im Jahr davor. Damit nächtigten in Kroatien fast gleich viel Tschechen, nämlich 97 Prozent als im Jahres 2019 vor der Pandemie.
Tschechische Reiseportale: Sparen oder Amüsieren?
23.03.2022
Bild: Üowidl Archiv
100_0632
26.3, 13h
Pivovar Národní
Prag 1, Národní 8

3.-6.4
Messe Brünn
Brünn, Výstaviště 1

6.4, 18.30
U Medvídků
Prag 1, Na Perštýně 5
___________________

___________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

31.3., 18.30
Michna Palace
Prague 1, Újezd 40 

5.4., 14h
Česká spořitelna Palace
Prague 1, Rytířská 29
___________________