powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Balken powidl
POWIDL im neuen Gewand!
Neues Layout, Aktueller, Übersichtlicher
Wirtschafts-veranstaltungen
Business People Team With World Map.jpg
Foto Wikipedia
Löhne in Tschechien
deutsch.jpg
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
cz-nano.png pragueforum.jpg
Nächste Termine:
lohnspiegel
LOHNSPIEGEL:
Löhne & Gehälter
in Tschechien

Deutsche Sprache in der Abseitsfalle?
cz2018-praes2png
Zeman hat im österreichischen Präsidentschaftswahlkampf für Van der Bellens Gegenkandidaten, Norbert Hofer, Partei ergriffen und ihn auf der Prager Burg empfangen. Die Wahlen sind anders ausgegangen, so muss Zeman bei seinem Österreich-Besuch mit einem grünen Bundespräsidenten Vorlieb nehmen. "Wir sind enge Verwandte, und wie Sie wissen, sind enge Verwandte nicht immer die besten Freunde", beschrieb Van der Bellen sein Verhältnis zu Zeman bei deren ersten Aufeinandertreffen im Sommer 2017. "Wir sind beide 1944 geboren und - das schätze ich besonders - wir sind beide Kettenraucher", sinnierte damals Miloš Zeman auf die Frage nach Gemeinsamkeiten.

Es werden aber nicht die politischen Beziehungen auf allerhöchster Ebene zwischen Tschechien und Österreich im Mittelpunkt stehen, sondern die Wirtschaftsbeziehungen der beiden Nachbarländer. Auf wirtschaftlicher Ebene zeigen die Statistiken ein immer stärkeres bilaterales Handelsvolumen, dokumentiert durch stets steigende Import- und Exportwerte zwischen Österreich und Tschechien. (Siehe dazu den Beitrag auf http://www.powidl.eu/wirtschaft-oesterreich-tschechien.html.)

Im Rahmen des Österreichisch-tschechischen Wirtschaftsforums werden in der WKO-Sky-Lounge die höchsten Proponenten der tschechischen und österreichischen Wirtschaft zu B2B-Gesprächen zusammentreffen. Die Liste der tschechischen Wirtschaftsdelegation ist lang und repräsentiert einen Querschnitt der Sektoren Industrie und Dienstleistungen. Neben den beiden Staatsoberhäuptern nehmen auch die Wirtschaftskammerpräsidenten beider Länder, Harald Mahrer und Vladimír Dlouhy, teil, ebenso werden Handelsministerin Marta Nováková, Verkehrsminister Dan Ťok, WIFO-Direktor Christoph Badelt und Martin Hronza, Analyst im tschechischen Industrieministerium, auf der Veranstaltung vertreten sein. Der abendliche Ausklang des Forums soll Möglichkeiten zum grenzüberschreitenden Netzwerken geben.

Bundespräsident Van der Bellen möchte die Gelegenheit auch nutzen, um mit Zeman eine Reihe von bilateralen und europäischen Themen zu erörtern. Laut dem Sprecher der Präsidentschaftskanzlei, Reinhard Pickl-Herk, stehen die "sehr guten Beziehungen im Vordergrund" - die gute Entwicklung der Handelsbeziehungen sowie geplante Verbesserungen bei der Infrastruktur im grenznahen Bereich, aber auch kontroversielle Standpunkte wie etwa die Atompolitik sollen zur Sprache kommen. Die aktuelle EU-Problematik rund um den Brexit wird ebenfalls Teil der Unterredungen sein.

Zeman wird vom 2. bis 4. April in Österreich sein, dabei wird er auch am letzten Tag mit dem von ihm favorisierten Präsidentschaftskandidaten, dem nunmehrigen Verkehrsminister Norbert Hofer, zusammentreffen. Zeman wünscht sich Österreich als Mitglied im Bund der Visegrád-Staaten Tschechien, Slowakei, Ungarn und Polen. Diese Idee wird von den meisten Parlamentsparteien in Wien jedoch abgelehnt, lediglich FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache hat in der Vergangenheit Sympathien für solch einen Vorschlag geäußert.
bvv
Zemans Wien-Besuch soll Wirtschaftsbeziehungen ankurbeln
Österreich ist das letzte der tschechischen Nachbarländer, dem Staatspräsident Miloš Zeman nach seiner Wiederwahl einen Besuch abstattet. Zeman wird am 3. April mit seinem Amtskollegen Alexander Van der Bellen in der Hofburg zusammentreffen. Die Beziehung zwischen den beiden Staatsoberhäuptern gilt nicht als die beste. Ein besonders wichtiger Programmpunkt des Staatsbesuches wird ein Österreichisch-tschechisches Wirtschaftsforum sein, an dem eine große Anzahl an bedeutenden tschechischen Unternehmen nach Wien kommen wird. Tschechiens Präsident wird von Handelsministerin Marta Nováková und Verkehrsminister Dan Ťok, sowie Wirtschaftskammerpräsident Vladimír Dlouhý auf der Reise begleitet.
28.03.2019
Bild: Tschechische Präsidentschaftskanzlei
zeman-vanderbellen
v.l.n.r. Miloš Zeman, Alexander Van der Bellen
2.4., 19h
Restaurace Sněmovna
Prag 1, Jakubská 5

3.4., 18.30
U Medvídků
Prag 1, Na Perštýně 5

10.4., 18h
Clarion Grandhotel Zlatý Lev
Liberec, Gutenbergova 3
____________________

____________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

5.4., 9h
Novotel Praha
Prag 2, Kateřinská 38

11.4., 8.30
Art Nouveau Palace Hotel
Prag 1, Panská 12
____________________

____________________